was für wurst darf man noch essen ohne sich gleich sorgen um listeriose zu machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunshine1985 20.02.06 - 17:13 Uhr

hallo,

bin heute 19+2.habe lange keine wurst mehr gegessen (weil ich eh nicht viel wurst esse und lange kein verlangen danach hatte).würde gern mal wieder wurst essen.
nur welche?außer gekochte.
weiß ja nicht ob die wärmebehandelt ist,steht ja nicht drauf?
wegen listeriose.bin toxoimmun.

lg
julia

Beitrag von nitschi79 20.02.06 - 17:28 Uhr

Hallo Julia

Wegen Listeriose mußt Du Dich bei Wurst soweit ich weiß gar nicht einschränken. Da geht es um Eier und Rohmilchprodukte, Majo und Co.
Herzlichen Glückwunsch übrigens zur Toxo-immunität;-)

LG Nitschi mit Ben 34.SSW

Beitrag von jaeggy 20.02.06 - 17:56 Uhr

Hallo Julia,

du darfst keine rohen Wurstprodukte essen, auch wenn du Toxo-immun bist (bin ich auch), da auch in roher Wurst/Fleisch der Listeriose-Erreger stecken kann (google mal unter Listeriose und Ansteckung).
Zu roher Wurst zählt z.B. Mett und Salami.
Frag am besten an der Wursttheke nach, die wissen, welche Sorten nicht roh sind. Es gibt z.B. auch Kochsalami, die schmeckt auch lecker. Normaler Aufschnitt wie z.B. Mortadella ist gekocht.



LG
jaeggy

Beitrag von elation 20.02.06 - 18:02 Uhr

Hallo Julia,

jackys hat gerade in einem anderen Thread (Leberwurts) folgende Link angegeben. Die ist echt gut, die Seite: http://mutterundkind.aid.de/base/pdf/lebensmittel.pdf

Lieben Gruß
Elina