Ständig Kopfschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von celine666 20.02.06 - 17:41 Uhr

Hallihallo,

ich hätte da nochmal ein kleines Problem.

Und zwar hab ich seit einigen Wochen des öfteren Kopfschmerzen und es häuft sich in letzter Zeit immer mehr. Meist kommt das nachts und dann auch so, dass ich das Gefühl habe, mir platzt der Schädel #heul

Ich mein, ich darf zwar Paracetamol nehmen, aber das will ich ja auch net immer machen.

Hättet Ihr vielleicht ein paar Tips, was man dagegen machen, wenn's soweit is bzw. sogar dagegen vorbeugen kann?#kratz

Wär echt dankbar. So kann das ja net weitergehen.

Und der Doc meinte, er könne leider nix machen, da die Blutwerte ja auch alle ok sind.

LG Celine

Beitrag von claubit0206 20.02.06 - 17:46 Uhr

Hallo,
versuchs mal mit einem warmen Kirschkern Kissen im nacken und viel trinken am besten auch magnesium zum auflösen.
Mein HA versucht auch mit Akkupunktur dagegen anzukämpfen.

Alles gute,
Claudia 16+2ssw

Beitrag von nitschi79 20.02.06 - 17:58 Uhr

Hallo

Also ich hatte das auch. Habe meine Hebi nach Akupunktur gefragt und sie hat mir empfohlen erst mal zum Orthopäden zu gehen, es käme vielleicht von Verspannungen. Und so wars auch. Der Orthopäde hat mich ganz saft zurechtgerückt und seitdem bin ich ziemlich beschwerdefrei.

Ansonsten hilft vielleicht Minzöl aus der Apotheke.

LG Nitschi mit Ben 34.SSW

Beitrag von glacess 20.02.06 - 19:32 Uhr

Celine,

denke das liegt stark an dem ständigen Wetterumschwung im Moment. Leide auch seit ner Woche. Aber komme ne um Paracetamol herum. Du kannst dich auch mit kalten Umschlägen auf Stirn und in Nacken in ein dunkles, gut gelüftetes Zimmer legen. Aber das hilft nur bedingt, und wenn der Schmerz in Anfangsphase ist... Trägst du das länger mit dir rum, wirst du um Schmerzmittel ne herum kommen.

LG, Susi
SSW31