Ist das normal ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von catsan 20.02.06 - 18:37 Uhr

Hi Ihr Lieben,

habe gerade mit meiner FÄ wegen meiner Hormonanalyse telefoniert. Glücklicherweise sind alle drei Hormone (Östrogen, LH und Progesteron) in einem super Zustand.
Nun sei mein Freund an der Reihe, sagte sie.
Er müsse nun ein Spermiogramm machen, bevor wir bei mir weiteruntersuchen.

Ist der Ablauf soweit normal ?

Nun habe ich meinem Süßen gesagt, dass seine Soldaten zur Kontrolle müssen und er lässt sich jetzt einen Termin geben.

Wie läuft das nun eigentlich ab?

Ist/War es Euch auch so super unangenehm euren Liebsten dorthin zu schicken ?
Würde lieber alles auf mich nehmen an Untersuchungen, um ihm dem nicht aussetzen zu müssen.
Und grübele jetzt, ob ich ihm nicht zuviel zumute.

Schön blöd, oder?!

Was meint Ihr ?

Bin sehr dankbar für jede nette Antwort!

LG Eure Cat
#augen#augen#augen

Beitrag von katja199 20.02.06 - 18:44 Uhr

Hallo,
bei uns war es so ähnlich. Bei mir sind die Werte so weit auch normal. ALs ich meinem Freund dagte, er sollte sich mal untersuchen lassen, war er erst mal zimlich still. Es hat 3 Monate gedauert, bis er gegangen ist. Männer haben glaube ich ANgst davor, dass mit ihrer Männlichkeit was nicht stimt.

Er konnte zu Hause seine Spermien abfangen und dann zur Untersuchung bringen. Die können wohl bis zu 1 Stunde überleben. Er sagte, es wäre nicht so toll gewesen, so alleine im Badezimmer und ohne Anreize. Zum Glück sind seine Jungs in Ordnung. Aber trotzdem klappt es bei uns nicht.

Liebe Grüße
Katja

Beitrag von catsan 20.02.06 - 18:51 Uhr

Hi Katja !

Und wurde denn dann bei Dir noch weiter untersucht ?

Beitrag von katja199 20.02.06 - 18:58 Uhr

Hallo,
ich habe dann die FÄ gewechselt, weil die alte mir sagte, da mein Testosteronspiegel etwas erhöht wäre, sollte ich 3 MOnate wieder die Pille nehmen. Das war zu viel für mich.
Die neue FÄ hat mir erst mal Temperaturmessen verordnet und dann Tamox 30 gegeben. Das soll die Folikelreifung fördern. Per Ultraschall haben wir diesen Zyklus nachgesehen, wie sich die Follikel entwickeln. Ein Follikel muss wohl so 2,2 mm groß sein, damit es gut genug ist. Bei mir war es sogar 3,0 groß aber an dem Tag der Untersuchung hatte ich noch keinen Eisprung. Muss aber dann in der Nacht passiert sein, denn am nächsten Morgen hatte ich einen Temperaturanstieg, der auch oben blieb.
Geklappt hat es wahrscheinlich nicht, da mein Freund zu der Zeit 110 km entfernt war. Ich bin dann zwar zu ihm gefahren und wir hatten einen schönen Tag mit abschließendem Sex, aber halt 2 Tag vor der Tempierhöhung. Mit viel GLück ht´s geklappt, aber nach 1 1/2 Jahren üben glaube ich nicht mehr dran.
Am 14.03 haben wir einen Termin in der KIWU und dann sehen wir weiter.
Miss doch deine Temperatur mal.


Liebe Grüße
Katja

Beitrag von catsan 20.02.06 - 19:00 Uhr

Hi Katja,

Tempi gemessen habe ich den letzten Zyklus - war alles i.O. bis auf den Abfall zum Schluss - der hätte ja nun wirklich nicht sein müssen ;-)

Danke für Dein Posting!