Angst vor der Vogelgrippe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christina80 20.02.06 - 18:49 Uhr

Hallo,

ich mach mich schon richtig verrückt wegen der Vogelgrippe.

War schon bei meinem Hausarzt und hab ihn gefragt wie man sich genau anstecken kann.
Ich arbeite in einem Discounter an der Kasse und da werd ich ja sehr oft angehustet. Wenn jetzt jemand dieses Virus hätte, könnte er mich ja tatsächlich anstecken. Aber er meinte momentan hat es ja noch niemand.
Trotzdem fühl ich mich nicht mehr wohl in der Arbeit.
Mach mich da jetzt wahrscheinlich a bissal lächerlich, aber es belastet mich schon ein bißchen.

Darf man sich in der Schwangerschaft eigentlich gegen normale Grippe impfen lassen?

Liebe Grüße

Christina 26 SSW

Beitrag von birkae 20.02.06 - 18:53 Uhr

Hallo,

habe gerade einen Bericht gelesen, in dem Stand, dass im Grippeschutzmittel Quecksilber drin ist und dieses Quecksilber lagert sich bei Schwangeren direkt im kindlichen Organismus ab.
Dieser Bericht wurde von einem Wissenschaftler aus dieser Branche veröffentlicht, deren Frau auch gerade Schwanger ist, und ihr ausdrücklich verboten, sich impfen zu lassen.

Ausserdem würde diese Grippeschutzimpfung nicht gegen den Vogelvirus kämpfen können, da es dagegen noch keine Impfungsantikörper gibt.

LG Birgit

Beitrag von christina80 20.02.06 - 19:00 Uhr

Danke für die Antwort, ja gegen die Vogelgrippe gibts nichts.

Aber momentan ist sie ja noch bei keinem Deutschen festgestellt worden. UNd so solls ja auch bleiben.

Beitrag von nirttac 20.02.06 - 18:53 Uhr

noch kann man sich doch garnicht von Mensch zu Mensch anstecken...
also noch brauch man garnicht so viel Angst haben,glaube ich

Beitrag von christina80 20.02.06 - 18:58 Uhr

Ja genau jetzt noch nicht weils halt noch niemand hat.

Aber ich denk mir immer es braucht ja nur einer z. B. aus der Türkei zu mir an die Kasse kommen, der des hat, und es selber nicht weiss, und mich dann ansteckt.

Naja, hab ja nur noch 4 Wochen zu arbeiten und dann bin ich im Urlaub und dann Mutterschutz.

Beitrag von nirttac 20.02.06 - 19:46 Uhr

also so viel ich weiss,kannst du dich da nicht anstecken.
auch nicht von nem türken der das hat :-)
Aber es kann passieren,das das noch kommt.
Und wenns soweit ist,haben wir hier echt ein problem...

Beitrag von gothica666 20.02.06 - 19:27 Uhr

Nanu ? Ich hab doch grad nen Beitrag geschriebn ?? Irgendwie ist der jetzt verschollen.

Kann Dir nichts zur Vogelgrippe sagen.

In welchem Discounter arbeitest Du denn ?? Wie ich sehe kommst Du auch aus München ??
Arbeite auch in einem Discounter und mich nerven die Kunden die Husten und Rumrotzen ohne sich die hand vorhalten und so.

Schlimmer ist aber, wenn man noch ein Kindergartenkind daheim hat. Da hab ich ständig irgendne Erkältung oder sowas (oder kommts doch von den Kunden ??)
Kann momentan nicht arbeiten, da im Kiga die Ringelröteln umgehen und die Kleine nicht in Kiga gehen darf (bin nicht immun). Ist dauernd was andres *nerv*

Liebe Grüße

Gabi mit Jasmin (3) und Bauchzwergin (22ssw)