Sohn 14 und mutter weiß nicht was sie davon halten soll

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von anke55 20.02.06 - 19:34 Uhr

Mein Sohn ist jetzt 14 Jahre alt und hat sich wohl seid kurzer Zeit sein altes Lammfell wieder ins bett geholt und schäft nachts heimlich drauf morgens wenn er aufsteht bringt er es unter seinem bett unter. Ich habe es zufällig beim aufräumen gefunden. Soll ich ihn darauf ansprechen und fragen warum er mir das nicht erzählt??? Oder soll ich ihn lassen und warten bis er zu mir kommt ich bin völlig geschockt.

Beitrag von donravello 20.02.06 - 19:37 Uhr

hi anke,
was vermutest du dahinter?

grüßle wolf

Beitrag von anke55 20.02.06 - 19:42 Uhr

Ich weiß nicht was ich denken soll. Ich weiß nicht warum er das macht ??? Ich weiß auch nich ob ich ihn drauf ansprechen soll oder ob ich warte bis er zu mir kommt und mir es erzählt

Beitrag von donravello 20.02.06 - 19:53 Uhr

hi anke,
ich meinte eigendlich, was hat es für eine bewandnis mit dem fell.
hatte er dieses zum kuschlen als er klein war?
gab es ihm so etwas wie geborgenheit?

grüßle
wolf

Beitrag von anke55 20.02.06 - 19:56 Uhr

Er hat als baby auf dem Fell geschlafen und als er 3 wurde wollte er das nicht mehr. Und seidem lag es im Schrank und jetzt schläft er wieder drauf ich weiß nicht was ihn dazu bringt. und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll

Beitrag von donravello 20.02.06 - 20:06 Uhr

denke es gibt ihm wohl etwas aus dem babyalter zurück, vielleicht fehlt ihm eine gewisse aufmerksamkei. vergesse nicht, er ist im pubialter, da werden kidis schon manchmal komisch.#augen
ich an deiner stelle würde mir da keine allzugroße gedanken darüber machen, es sei denn in der familie allgemein läuft es nicht rund.

ich z.b liebe den geruch von leder, und lederkleidung, gehöre ich deswegen in die sado/machoszene?
also auf so etwas stehe ich nun wirklich nicht.;-)

grüßle
wolf

Beitrag von mercedes230e 21.02.06 - 09:01 Uhr

wen haben wir denn da

Beitrag von donravello 21.02.06 - 13:28 Uhr

#kuss

Beitrag von schnuppelschaf1 22.02.06 - 15:44 Uhr

Hi
Das isser ja wieder#freu

Habs erst gar net bemerkt!

Schön freut mich #freu

Steffi

Beitrag von parzifal 20.02.06 - 20:02 Uhr

Hallo,

geschockt wäre ich, wenn er Schwulenpornos unterm Bett hätte. Und selbst damit würde ich mich abfinden können.

Aber wegen eines Felles völlig geschockt zu sein?
Wie reagierst Du bei wirklichen Problemen? Mit einem Herzinfarkt? ;-)

Er seht sich anscheinend nach einer Art Geborgenheit den ihm dieses Fell vermittelt.

Das wird eine vorübergehende Phase sein.

Und ich würde ihn nicht darauf ansprechen, weil es ihm wohl peinlich ist.

parzifal


Beitrag von knuddel24688 20.02.06 - 21:03 Uhr

Hallo!

Also ich würde mir keine allzu großen Sorgen machen!

Ich bin jetzt 17 und hab mir am Anfang der Pubertät auch wieder meine Schnusel-Decke und meinen zersausten Teddy rausgeholt.
Naja Teddy ist wieder wech aber meine Decke muss doch noch da sein!
Ich weiß noch nicht ob sich das nach der Geburt von meinem Sohn ändert! ;-)

Und vergiss nicht, dass es nur ein Fell ist! Andere 14jährige verstecken ihr Pornoheftchen unterm Bett oder waschen auf einmal ein Haufen Wäsche von allein - warum bloß #kratz ;-) !

Ich würde ihn weiter so machen lassen wie er es im Moment tut schließlich ist es nichts schlimmes und im dem Alter wird man doch auch immer #hicks wenn Mama mit sowas ankommt!

LG
Knuddel + #baby-Boy

Beitrag von anke55 21.02.06 - 07:04 Uhr

Also seid ihr der meinung ich sollte ihn inruhe lassen und abwarten. Ich war total geschockt wusste nicht ie ih damit umgehen sollte habe mir gedanken gemacht und ich hab angst dabei was falsch zu machen

Beitrag von aggie69 21.02.06 - 08:37 Uhr

Ich verstehe wirklich nicht, was Dich daran schockt. Was soll denn daran so schlimm sein? Ich bin 36 Jahre alt und hole mir auch immer mal wieder ein Schaffell ins Bett - ganz einfach weil ich manchmal sehr durchgefrohren nach Hause komme und die Dinger eben kuschelig warm sind. Man schläft da viel besser drauf.
Unseren Rentnern werden auf ihren Kaffeefahrten massenhaft Lammfelldecken verkauft und die schwärmen auch alle davon. Was bitte sollte Dein Junge für ein Problem haben? Im Gegenteil - ich würde ihm eine größere Decke kaufen, die richtig in sein Bett paßt, anstatt daß er sich in die kleine Babydecke kuscheln muß.

Beitrag von cyberjacky 21.02.06 - 07:59 Uhr

Hallo

also ich denke er ist jetzt in einer Phase...kein Kind mehr ,aber auch noch nicht richtig erwachsen. Vielleicht sucht er einfach nur nach etwas Wärme und Geborgenheit.Und es ist ihm einfach peinlich.....

Stell dir vor du hättest Drogen unterm bett gefunden#schock
Also..lass ihm ruhig sein fell...ohne worte

;-)
LG

Beitrag von anyca 21.02.06 - 10:11 Uhr

Wieso sollte er Dir das unbedingt erzählen? Ist doch nun wirklich seine Sache, ob er nun sein Lammfell, ein altes Kuscheltier oder so was mit ins Bett nimmt? #kratz

Ich sehe da weder ein Problem noch etwas Schockierendes noch etwas, was man unbedingt mit Mama abklären müßte ... mit 14 hat man doch wohl Anrecht auf eine gewisse Privatsphäre, zumal wenn es um so harmlose Dinge geht?

Beitrag von anke55 21.02.06 - 13:22 Uhr

Nein Klar is es nichts schlimmes habe mich halt einfach nur gewundert weil er sonst nie mit dem fell etwas zutun gehabt hat seid seinem 3lebensjahr und jetzt auf einmal schlägt er nachts wieder drauf.

Beitrag von itten 21.02.06 - 20:04 Uhr

Hallo
(Vielleichthat er feuchte Träume und möchte keineFlecken auf dem Betttuch hinterlassen.Das ist ihm sicherlich peinlich,wenn du die findest.Dshalb legt er das Fell unter. Nur eine Idee.)#augen#kratz

Beitrag von bienchensg 22.02.06 - 09:01 Uhr

Vielleicht hat er aber grad ne Pubi Phase wo er gerade dieses Fell braucht, weil er es mit einem guten Gefühl verbindet wie zb Geborgenheit o.ä.

Du hast keine Alkoholsammlung, Verbotenes, Drogen oder sonstigen wirklich abartigen Krempel unterm Bett gefunden sondern ein popeliges Fell, lass es ihm er scheints grad zu brauchen.

Und drauf ansprechen würd ich ihn auch net, Mama muss ihre Nase net in alles stecken #hicks, das fand ich auch immer scheisse.

Beitrag von anke55 22.02.06 - 14:48 Uhr

Also ich denke eher nichtdas er es nimmt weil er feuchte Träume hat denke auch eher er ist ein einer pubertäts fase wo er es braucht. Aber wie man auf eine solche idee kommt versteh ich nicht ganz frührer hat ihn das die interessiert und heute schläft er drauf

Beitrag von shahja 24.02.06 - 00:24 Uhr

Hy.

Also ich bin erst 21, kann also in sachen erziehung noch nicht viel mitreden. aber ein lammfell unterm bett bzw nachts mit im bett finde ich absolut nicht schlimm. schlimm finde ich es wenn die kids mit 14 anfangen und kriminell werden. also wenn du ein messer unter dem bett deines sohnes gefunden hättest dann könnte ich es verstehen!

warum fragst du ihn nicht einfach? ich denke man sollte offen mit allem umgehen und er ist der einzige der dir deine frage beantworten kann und niemand hier im forum... vermutungen bringen dich auch nicht weiter.

vlg shahja

ich persönlich finde es schlimm wenn schon so etwas in einer familie totgeschwiegen wird und peinliches ist da auch nix dran.

Beitrag von mtamara 24.02.06 - 03:02 Uhr

Auch wenn da für uns nix Peinliches dran ist, so kann das für einen 14jährigen ganz anders aussehen!!!

Mein Tipp: NICHT drauf ansprechen, das hat nichts mit Totschweigen zu tun, sondern vielmehr mit Respekt.

Scham ist kein gutes Gefühl und verhindert ein offenes Miteinander eher - erspar ihm das!

Beitrag von shahja 24.02.06 - 15:10 Uhr

Was bringt es ihr aber wenn sie sich hier vermutungen einholt??? vermuten kann man viel, soll sie sich das raus suchen was ihr am besten gefällt???

sie kann ihm doch sagen dass da nix schlimmes dran ist!!! manche menschen lutschen bis ins hohe alter am daumen (das ist vielleicht peinlich (aber widerum für diejenigen vielleicht beruhigend), aber nicht ein lammfell mit ihm bett).

und selbst wenn es was mit feuchten träumen zu tun hat sollte man es ansprechen (heutzutage werden die kids ja schon mit 12 aufgeklärt) selbst sexualität sollte ein offenes thema sein und wenn es den eltern peinllich ist dann sollten sie was dagegen tun.

ich werde selbst recht jung (mit 21) mutter aber ich denke mir dass es besser ist alles anzusprechen und offen zu sein denn ich habe keine lust mit 35 oma zu werden.