Gewicht in Ordnung? - 16 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von madjulie 20.02.06 - 20:38 Uhr

Hallo,

kurze Frage zu meinem Vielfraß. *g*

Sie ist jetzt 16 Monate alt, trägt Größe 80/86 und wiegt angezogen 11,6 kg. Mache mir Gedanken, ob sie zu mopsig ist.

Liegt das noch im Bereich des Normalen?

LG Julie

Beitrag von anka0408 20.02.06 - 20:40 Uhr

hallo
also unser sohn trät auch 80/86 und wiegt etwa 11 kg und die kinderärztin sagt das ist ok also mach dir keine gedanken darüber. aber wenn es dir zu unsicher ist frag doch einfach mal den kinderarzt der wird es dir genau sagen können!!
schönen abend noch
gruß anka

Beitrag von soerenundco 20.02.06 - 20:41 Uhr

Hallo,

laut gelbem Heft müßte deine Kleine zwischen 75 und 85 cm groß sein. und da ist ihr Gewicht genau im Bereich des Normalen.


LG Nency

Beitrag von didda79 20.02.06 - 20:51 Uhr

Hallo,

wird schon in Ordnung sein so.
Meine Kleine, auch 16 Monate, kann ich leider nicht zum Vergleich geben, sie war immer schon sehr zart und klein.
Im Moment ist sie ca.77cm gross und wiegt mit ach und krach 9,5 Kilo.
Liebe Grüsse Birgit

Beitrag von fossy444 20.02.06 - 20:53 Uhr

hallo,

meiner ist jetzt auch 16 monate was er genau wiegt kann nicht sagen im januar waren es 10,5<kilo.

Aber mache Dir keinen kopf denn deine Kleine rennt sich ganz schnell wieder ab ausser dem hat sie auch mal was zum zu setzen wenn sie krank ist.

meinen kleinen ging es so er verlor in einer Nacht 800g schmerz* aber aß er danach um so mehr.

Mache Dir keine gedanken.
der Normbereich ist groß

LG Marina+John16mt

Beitrag von vik72 20.02.06 - 20:52 Uhr

Hallo Julie!

Mia ist gerade 17 Monate geworden, aber vor 2 Wochen wog sie bei 81 oder 82 cm knappe 11 kg. Sie gehört damit zu den etwas grösseren und dabei etwas leichteren Mädels (als der Durchschnitt). Aber sie hat einen Riesen Kopf, der Umfang ist jetzt gut 48 cm.... Schau einfach im gelben Heft nach, daran orientiere ich mich immer und natürlich am "Augenmass". Ach ja, Kleidergrössen tragen wir von 80 - 98, je nachdem wie es ausfällt, aber meist 86/92.

Liebe Grüsse!

Vik + Mia (17 Monate)

Beitrag von trinerle83 20.02.06 - 21:08 Uhr

Eínen riesen Kopf??? Also ich würde sagen das ist normal! Mein Sohn ist 15 Monate und hat einen KU von 47 cm. Der Kia meinte der Ku wäre voll im Normalbereich.

LG Kathrin

Beitrag von vik72 21.02.06 - 11:42 Uhr

Hi!

Ja, für Jungs schon.... aber für ein Mädel ist 48 cm in dem Alter schon ordentlich. Sie hatte bei der Geburt aber auch schon 37 cm bei einem Gewicht von 3010 Gramm und 51 cm.

LG Vik + Mia

Beitrag von lara2003 20.02.06 - 20:52 Uhr

Ich kenne eine, deren Tochter ist jetzt 18 Monate und wiegt 15kg.
Meine Tochter wird im Mai 3 Jahre alt und kriegt mit ach und krach 14kg auf die Waage.
Mein Sohn wird Anfang März 1Jahr, trägt 80/86 und wiegt 10,5kg.

LG Sandra

Beitrag von visilo 20.02.06 - 21:10 Uhr

Unser Lukas ist 15 Monate alt und wiegt ca 9,5 kg wir sind bei Kleidergröße 74/80 je nach dem wie es ausfällt, er gehöhrt aber ehr zu den dünneren Kindern ( wenn ich ihn mit Kindern aus der Krabbelgruppe vergleiche) Wir haben ein 16 Monate altes Mädchen in der Krabbelgruppe und sie wiegt 14 kg, also denke ich ihr liegt genau richtig mit dem Gewicht.

LG
visilo+Lukas ( 16.11.04)

Beitrag von stehvieh 20.02.06 - 22:02 Uhr

Hallo!

Sie ist ja dann recht groß, da passt das Gewicht. Ich hab ja eher ne kleine Maus, die hat jetzt mit 22 Monaten endlich Größe 86 erreicht und wiegt etwa 10 kg - das ist bisschen leicht auf die Größe (auf der "leicht"-Linie hinten im U-Heft), aber mehr als ihr Essen geben können wir auch nicht machen #;-) (eigentlich ist sie auch ein Vielfraß).

Also deine Maus passt schon! #:-)

LG
Steffi + Caroline Johanna (*5.4.04) + #baby inside (19. SSW)

Beitrag von madjulie 20.02.06 - 22:33 Uhr

Danke für eure aufmunternden Worte.

Jetzt kann ich die kleine Fettbacke weiter mästen. *g*

Wünsche euch noch einen schönen Abend.

#cool Julie

Beitrag von kaeseschnitte 20.02.06 - 23:14 Uhr

falls es mit dem mästen nicht klappen sollte, kann ich dir eine scheibe tobias abschneiden und du klebst sie dem babyviech an die backe. der wiegt inzwischen 14 kg mit seinen eineinhalb jahren. wie lang der knilch ist, weiss ich nicht, trägt aber so 86/92. dass die alte (also ich) wie eine verrostete dampflok klingt, wenn sie ihn in den 4. stock tragen muss, hat ihn bisher leider nicht gestört. #kratz
grüsse
kaeseschnitte

Beitrag von stehvieh 21.02.06 - 08:50 Uhr

Hallo kaeseschnitte,

der läuft doch bestimmt schon mit seinen 1 1/2 Jahren, trägst du ihn da wirklich noch Treppen hoch? Nimm mal seine beiden Hände und lass ihn selber steigen, findet er bestimmt sowieso viel toller und dein Rücken wird es dir danken.

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate), die schon etwa ein halbes Jahr lang Treppen steigen muss, besonders seitl #baby inside (19. SSW)

Beitrag von kaeseschnitte 21.02.06 - 09:25 Uhr

hallo steffi
ja, schön wärs! ich starte immer mal wieder einen versuch, aber wenn er von der kita nach hause kommt, ist er hat tierisch müde und hungrig. und er steht dann unten und meint "täääge!!" (tragen). ich bin ja schon froh, wenn er mal eine halbe etage selber läuft. und der junge mann ist sehr willensstark und ich manchmal einfach zu müde, um konsequent zu sein. zudem müsste ich dann für die 4 etagen eine halbe stunde rechnen. treppen steigen kann er schon, er lauft ja auch schon seit er 11 monate alt ist. aber wollen tut er nicht. bzw. auf jeden fall nicht dann, wenn er sollte. da müsste ich schon auf jede 4 stufe einen keks hinlegen, habe ich mir auch schon kurz überlegt, aber dann wieder verworfen... ;-)
naja, irgendwann werde ich wohl konsequent sein müssen, aber im moment fehlt mir der nerv, um diesen kampf auszutragen. #gruebel denn gutes zureden hat bisher nichts genützt (beispiel: "tobias, du bist sehr schwer, ich habe die tasche mit dem computer und die tüte mit den einkäufen. du musst selber laufen, ich helfe dir und nehme dich an der hand. aber ich kriege rückenschmerzen, wenn ich dich tragen muss. verstehst du das?" kind nickt. dann: "mama, tääääge!!" #augen)
grüsse
kaeseschnitte

Beitrag von madjulie 21.02.06 - 10:51 Uhr

Langer Stock, Bindfaden, vorne den Keks dran.
Nicht jede 4. Stufe. Wobei ich vermute, dass das wie bei meiner is - jeder Krümel muss vom Boden gefressen werden. Eigentlich kann ich den Staubsauger wegwerfen.
Hab doch ein Babyviech2000. *g*

Also ich weiß nicht, meine könnte zwar die Treppe hoch, aber davor hab ich Schiss. Ich mein, seit sie das im Juli schonmal gebracht hat (10 Monate), denke ich immer, sie macht nen Abflug.

Vielleicht sollte ich sie einfach mal auf ein Laufband stellen. Oder hinhocken, damit sie krabbeln kann.

Und vorne eben den Bindfaden mit dem Keks. ;-)

LG Julie

Beitrag von kaeseschnitte 21.02.06 - 11:02 Uhr

prinzipiell eine sehr gute idee. ich fürchte nur, dass das tobi - dank der muttergene mit extremer cleverness ausgestattet ;-) - schnurstracks die rute packt, wenn vorne nicht möglich, dann mit einer halsbrecherischen aktion eben hinten beim stock. und sich so die beute ergattert. wodurch das treppensteigen hinfällig würde (was für ein schönes wort in diesem zusammenhang...). oder aber, wenn denn die rute nicht zugänglich wäre, in altbekannter theatralisch-dramatischer weise die hauswände zum erzittern bringt mit wildem gejaule.
aber ein versuch ist es wert, zumal das haus ja eh schon hundert jahre alt ist. wenns also einstürzt, was solls...
danke für den tipp. :-D
gruss
kaeseschnitte