tatoo in der schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von yriamusic 20.02.06 - 21:47 Uhr


habe in ein paar wochen Geburtstag und wollte mir selber ein weiteres Tatoo schenken. Fand die idee eigentlich ganz gut bis jemand zu mir sagte das man sich in der schwangerschaft keine tatoos machen lassen sollte. stimmt das wirklich?

Beitrag von lalalalal 20.02.06 - 23:37 Uhr

also soweit ich weiss ist die farbe giftig für die kleinen und ich hab letzens eine reportage gesehen bei der hiess es das falls man ein tatoo hinten hat keine PDA möglich sei (falls du das jetzt auch wissen wolltest lol)

aber ich persönlich finde tatoos machen während der schwangerschaft nicht gut , ich würd warten , aber am besten fragst da einfach deinen arzt :)

LG Jessica

Beitrag von muuder 21.02.06 - 13:43 Uhr

Hallo!!!

Auf keinen fall kannst du dich tätowieren lassen während du schwanger bist.Warte damit bis nach der Geburt, und wenn du stillen möchtest bis du abgestillt hast.
Wenn du einen guten Tätowierer hast wird er das auch nicht tun.
Die Farbpartikel gelangen beim tätowieren in den Blutkreislauf und somit zu deinem Kind,also ein absolutes NEIN.
Aber das mit der PDA und dem Tatoo hab ich ja noch nie gehört und glaube das das absoluter Quatsch ist.
Warum sollte das denn nicht gehen??

Wünsche dir viel Spaß beim tätowieren nach der SS.

LG
Diana

Beitrag von andrea196 21.02.06 - 18:36 Uhr

Hallo Diana!

Das mit dem Tattoo in der Steißgegend stand in der Elternzeitschrift. Dort wurde geschildert, dass durch den Einstich Farbpigmente in den Rücken (Rückenmark?) transportiert werden können. Hab den Artikel neulich mit Verwunderung gelesen.

Hab ich vorher auch noch nicht gehört, aber man lernt ja bekanntlich nicht aus!;-)

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von lalalalal 22.02.06 - 11:30 Uhr

ich hab ja nicht gesagt das es so ist , sondern das ich davon gehöhrt habe

und wie du schon geschrieben hast "Die Farbpartikel gelangen beim tätowieren in den Blutkreislauf und somit zu deinem Kind,also ein absolutes NEIN" , es ist das selbe , ob frisch oder nicht , ich glaube wenn die nadel durch das tatoo gehen muss kann keine PDA gemacht werden

deshalb der rat das sie zum FA gehen soll , der wird ihr das sicher beantworten :)


LG Jessica