Thema "Sprechen"!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cecile25 20.02.06 - 21:54 Uhr

Hallo,

habe da mal eine Frage. Mein Sohn ist nun 20 Monate alt und spricht nur 3-4 Wörter. Viele in seinem Alter sprechen da schon viel mehr, sogar in halben Sätzen. Muss ich mir Sorgen machen? Oder ist es einfach so, dass die einen früher und die anderen später damit anfangen?

Würde mich mal interessieren.

Liebe Grüße
Cecile

Beitrag von chrisdrea24 20.02.06 - 21:58 Uhr

Man sagt doch immer,daß Jungs eh ein wenig später dran sind. Meine Tochter ist 18 Monate und sagt alles nach, was man ihr vorsagt und redet auch von sich aus viele Wörter, wie " Mama, Papa, Oma, Opa, süß, Schatz, nass, Hallo....". Der Sohn meiner Nachbarin ist einen Tag älter als Hannah und sagt nur Mama, Papa und Oma. Du mußt Dir auf keinen Fall Sorgen machen. Das ist total unterschiedlich.
ANDREA

Beitrag von binemaja77 20.02.06 - 22:00 Uhr

Hallo Cecile,
jeder ist anders. Unsere Kleine ist 16 Monate alt und quatscht dir ein halbes Schwein an die Backe.
Sie redet den ganzen Tag.
Denke das es so ca. 30 - 40 verschiedene Worte sind und teilweise auch schon 2-Wort-Sätze (Komm Mama, Mama pielen,...)

Lass dem Kleinen Zeit. Das wird schon.

Gruss Bine + Leah*20.10.04

Beitrag von visilo 20.02.06 - 22:06 Uhr

wow, unser Sohnemann ist 15 Monate und denkt nicht mal daran zu reden.
Na dann gute Unterhaltung;-)
Ich genieße noch die ruhigere( falls es bei Kleinkindern so was gibt) Zeit ohne lange Diskussionen#freu

LG
visilo+Lukas( 16.11.04)

Beitrag von chrisdrea24 20.02.06 - 22:08 Uhr

Lach....ja, genieße es wirklich....Bei uns geht es jeden früh um halb fünf im Schlafzimmer "MAMA??? MAMAAAA?" Hannah babbelt echt schon die ganze Zeit.

Beitrag von visilo 20.02.06 - 22:12 Uhr

halb fünf#gaehn#kratz#schock Oh mein Gott! Da bin ich ja echt mit unserem verwöhnt und werde es um so mehr genießen#danke

Beitrag von chrisdrea24 20.02.06 - 22:15 Uhr

Nee nee, aufstehen tun wir erst gegen acht....Aber jede Nacht um halb fünf ruft sie mich. Dann sag ich immer nur "hannah schlafen" und weiter schläft sie....

Beitrag von visilo 20.02.06 - 22:17 Uhr

;-) gut erzogen Eure Kleine :-D

Beitrag von naddl310 20.02.06 - 22:21 Uhr

Hallo Cecile!
Habe sowas hier auch schonmal gefragt und fast alle haben gemeint, dass man abwarten soll. Das käme noch.
Ich glaube auch, dass wirklich in den meisten Fällen es stimmt, dass Jungs später sprechen als Mädchen.
Mein Sohn ist jetzt fast 2 und meine Nichte 14 Monate.
Sie spricht viel mehr Worte, als mein Sohn, wo er 14 Monate alt war.
Einige Wörter hat er sich von ihr schon abgehört und spricht sie jetzt auch.
Bei der U7 hat der Arzt gemeint, dass ein 2jähriges Kind mindestens 50 Wörter sprechen muss. - Wir wären froh, wenn es 20 wären...;-)
Ich habe mich viel umgehört, damit ich Vergleiche habe.
Ich arbeite beim ZA und manchmal kommt man mit Eltern über dieses Thema auch zum sprechen.
Ich habe noch von keinen Eltern gehört, dass ihr Kind mit 2 ungefähr 50 Wörter sprechen konnte.
Viele sagen, dass es plötzlich von heute auf morgen kommt.
Mein Sohn hat in den letzten 2 Wo. sehr viele Wörter mehr gesprochen als sonst.
Ich denke, so langsam wird es...
Ich würde mir keine Gedanken machen.
Versteht er denn, was du sagst?
Teste es doch mal.
Ich habe auch erst Zweifel gehabt, ob er vielleicht einen Hörfehler hat. Aber wenn ich ihn um etwas bitte, was er holen soll, kommt er damit auch an.
Also, alles Gute.#klee
Gruß Naddl310#huepf#huepf#huepf

Beitrag von stehvieh 21.02.06 - 08:53 Uhr

Hallo!

Doch, eine Handvoll Kleinkinder kenne ich schon, die vor dem 2. Geburtstag die 50-Wort-Grenze überschritten haben. Z. B. meine Tochter, bei der sind es jetzt 97 oder so nach meiner Liste und die wird im April 2, oder die Tochter meiner Cousine, gerade 2 geworden, die spricht noch etwas mehr.

Aber eigentlich kenn ich mehr Kinder in dem Alter, die eben weniger sprechen als die geforderten 50 Worte. Und keins von denen ist behindert oder zurückgeblieben, alles total helle Köpfchen! Also Intelligenz kann man daran noch nicht festmachen.

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (19. SSW)

Beitrag von ursusarctos 20.02.06 - 22:57 Uhr

Jungs sind, statistisch gesehen, zwei Monate hinter den Mädchen. Zwei Monate. Das ist nicht viel. Uns wurde gesagt, "das kommt noch", als unser Sohn im Alter von drei Jahren sprachlich auf dem Stand eines Eineinhalbjährigen war. Wir sind bis Heute in so vielen Therapien, von denen wir uns die meisten schenken könnten, wenn mir mal jemand zugehört hätte von den Ärzten. Wenn Du also ein schlechtes Gefühl hast, dann suche Dir und Deinem Kind Hilfe, und lasse Dich bloß nicht beirren.

VG, Barbara

Beitrag von lilas 21.02.06 - 06:17 Uhr

Das sehe ich auch so. Wir haben die Sprachverzögerung unserer Tochter auch gleich abklären lassen; sind z.B. sicherheitshalber zu einem Logopäden gegangen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass dies wohl gar nicht nötig war, aber ich bin nicht der Typ, der einfach nur abwartet.

Es ist doch keine Schande, wenn man einen Experten zu Rate zieht. Im schlimmsten Fall war es eben einfach unnötig, aber es ist für die Kinder ja keine große Belastung, wenn geschaut wird, ob sie auch richtig hören können und/oder wenn sie dann eventuell zu einem Logopäden gehen.

LG
lilas

Beitrag von biene301971 21.02.06 - 09:41 Uhr

Hallo

Ich hab das Glück dasunser Kia da einsegen drauf achtet und als ich ihn vor 1 Monat ansprach weilich der Meinung war das sascha nicht genug spricht meinte er ich solle einTagebuch führen um zu gucken ob was dazu kommt etc. Tja das war für meinen wohl der Startschuß denn seitdem plappert er was das Zeug hält*g auch 3 oder 4 wortsätze wenn er lust hat. Ich muß dabei sagen sein Sprachverständnis war immer recht weit er hat schon sehr früh dinge gemacht wie z.b hohl mal deine schuhe wenn wir ihn gefragt haben. Er kann sich auch gut alles und jeden merken er is einfach nur zu faul zumsprechen.Ich binhalt verwöhnt von meiner Tochter mit der hab ich in dem alter im Penny gestanden und übers mittagessen diskutiert*g

lg

Claudia