Wann SST? Oder gleich aufgeben?...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bluebee 20.02.06 - 22:23 Uhr

Hallochen allerseits,

habe mal eine Frage..bin jetzt NMT+8..habe am Fr. einen SST gemacht..war negativ. Hab sonst max. einen Zyklus von 35 Tg. jetzt sind es schon 43 .... kann das sein, das der SST noch nix anzeigt? Soll ich noch nen Test machen? Danke schon einmal..

eure Bluebee#kratz

Beitrag von bunny2204 20.02.06 - 23:23 Uhr

Hallo Du,

eigetnlich ist es recht unwahrscheinlich, dass der SST am Freitag kein richtiges Ergebnis angezeigt hat.

Mein FA hat mir gesagt eine Zyklusverschiebung von 14 sei noch normal, alle was drüber ist müsste man kontrollieren.

Viel #klee

Bunny #hasi

Beitrag von cowflat 21.02.06 - 09:02 Uhr

Hey Du!

Na, da können wir uns die Hand geben. Bei mir ist es genauso. Hätte am 13.2. meine Periode bekommen müssen, habe auch einen Zyklus von 35 Tagen. Am Sonntag habe ich einen SST gemacht, negativ.
Seit 2 1/2 Wochen hatte ich starkes Ziehen im Unterleib und mein Busen tat weh... mal mehr, mal weniger. Heute, muss ich sagen, merke ich (noch) nichts. Ausserdem Probleme mit der Verdauung und ich bin soooo müde!!!

Ich weiss auch nicht, was ich davon halten soll.#schmoll Allerdings habe ich schon von vielen gehört, dass bei denen der SST erst in der 6,7 oder 8 Woche angeschlagen hat. Habe neulich mal im Schwangerschaftsforum nachgefragt, da haben mir das auch einige bestätigt.

Würde auch nicht hoffen, wenn ich nicht so langen diese "Anzeichen" hätte... aber wir müssen uns wohl gedulden und abwarten #schwitz!

Ich bin am überlegen, ob ich mir zum Ende der Woche einen Termin beim FA hole. Der wird doch schon mit Gewissheit eines von beiden ausschliessen, bzw. bestätigen können?!

Melde Dich doch bitte, wenn Du was neues weisst!

Drücke Dir die Daumen!!!

Beitrag von bluebee 21.02.06 - 22:44 Uhr

Hi,

na das ist ja ein Ding! Also bei mir ist heute wieder nix passiert. Hatte aber starkes Ziehen im Unterleib. Dachte schon, es geht los. Jetzt geht es wieder...mache morgen früh noch einen Test...aber irgendwie weiß ich, das der wieder negativ ausfallen wird. Versteh ich irgendwie nicht - bei so vielen, die hier posten, haben die Tests schon vor NMT angeschlagen. Ist mir irgendwie unerklärlich. Zumal ich sonst echt regelmäßigen Zyklus habe. Das Warten wurmt einen schon. Am Sonntag sind es dann 14 Tage--werde wohl nächste Woche zum Fa gehen, falls nix passiert. Im wievielten ÜZ bist du? Ich bin im 6ten.

Freue mich nochmal von dir zu hören...

Liebe Grüße
Bluebee#freu

Beitrag von cowflat 23.02.06 - 14:06 Uhr

Hey Du!

Was hat Dein Test gesagt?? Oder hast Du doch noch keinen gemacht?

Mir war gestern morgen so übel, bin Mittags von der Arbeit nach Hause und ab ins Bett. Übergeben musste ich mich nicht, aber war die ganze Zeit kurz davor. Habe nur geschlafen, geschlafen, geschlafen... gegessen habe ich den ganzen Tag nix.
Heute war ich beim FA. Die haben auch einen Urin-SST gemacht: negativ! Aber ich soll Dienstag zum US wiederkommen.
Seit 2 Stunden ist mir wieder flau... habe eben Mittagessen wollen... ausser 2 Bissen ging nix runter. Kopfschmerzen habe ich auch.#kratz
Das ist doch zum verzweifeln!!! Solange meine Periode nicht da ist, habe ich doch automatisch eine Schwangerschaft im Hinterkopf!!

Die Pille habe im Juli abgesetzt, aber dann war mein Zykus ein paar Monate noch total durcheinander. Wir haben da auch noch nicht probiert, schwanger zu werden. Naja, eigentlich habe ich jetzt im Januar das erste Mal so richtig auf ZS und ES geachtet... Vielleicht hat es ja schon geschnaggelt?!

Halt mich mal bei Dir auch auf dem Laufenden, ok?!

LG, cowflat