Ab wann darf man Zufüttern?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pawa33 20.02.06 - 22:39 Uhr

Hallo liebe Muttis,

mein kleiner Prinz ist stolze 17 Tage alt und wir sind richtig glücklich miteinander! #freu

am Anfang musste ich meine Milch abpunpen, da mein Kleiner etwas schwach war und es aus eigener Kraft nicht selber geschafft hat! Mitlerweile trinkt er nur noch von der Brust und abpumpen musste ich in den letzten ca. 8 Tagen nicht mehr.
Nun wollte ich mir eine Kleine Reserve vorab pumpen, doch beim Pumpen kommt keine Milch mehr #schmoll gar nichts...
Wenn ich jetzt mal unterwegs bin und mein Mann alleine mit dem Kleinen ist, kann er dann auch mal ein Fläschchen geben? Wenn ja, ab wann denn?
Es soll auch nur die ausnahme bleiben für den Notfall.

Bitte um Antworten und Tips!

Danke von pana und #baby Janni 17. Tage

Beitrag von sanja_ 20.02.06 - 22:55 Uhr

Für solche Fälle kann ich dir das Pre Aptamil empfehlen. Es ist fürs zufüttern wenn man stillt gemacht. Schau auf jeden Fall beim Sauger, dass es ein kleines Loch hat. Ich hab einen Teesauger statt einen Milchsauger verwendet, dass hat mir meine Kinderärztin empfohlen, da sich das Kind schnell daran gewöhnt, dass durch den Milchsauger schneller Milch rauskommt und dann wird es zu faul um an der Brust zu saugen.

Beitrag von linneke0815 20.02.06 - 22:58 Uhr

Hi pana,

was du meinst ist nicht zufüttern sonder du willst anscheinend einfach Flaschenmilch geben zu der Brust.

Da kann ich nur sagen dass ihr es ausprobieren müßt ob Janni überhaupt die Flaschenmilch nimmt. Da er noch so jung ist würde ich aber mit der Pre-milch anfangen und nicht dann wenn du gerade weg bist sinst hat dein Mann ein schreiendes Kind zuhause das schlimm Hunger hat!!

Lass es auf ein Versuch ankommen, halte dich aber strikt an die Mengenangaben beim zubereiten!!

Herzlichen Glückwunsch noch und viel spaß mit euer Janni#liebdrueck

Beitrag von sparrow1967 21.02.06 - 09:19 Uhr

Du bekommst Milli beim Pumpen, wenn Du die eine Seite deinen Kleinen anlegst und gleichzeitig die andere Seite pumpst. Durch das Saugen des Kleinen wird der Milchspendereflex ausgelöst und die Milch fließt auf beiden Brüsten.



sparrow

Beitrag von kascha912 21.02.06 - 10:40 Uhr

Und noch ein Abpump-Tip, der seltsam klingt, aber bei mir hilft:
Schau Dein Baby beim Abpumpen an (noch besser ist es, wenn es dabei Geräusche macht) oder stell Dir ein Foto hin.
Das scheint hormonell etwas auszulösen...