vaterschaftszweifel...beistandschaft>>>>gericht....

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von koll 20.02.06 - 23:06 Uhr

hallo...
der vater meiner 7 wochen alten tochter hat nun zum 2.mal die frist verstreichen lassen die vaterschaft an zu erkennen, weil er zweifel hat... und mal so mal so denkt...
nun weis ich nicht wie es weiter geht, ichmuss morgen unterschreiben gehn das ich mir sicher bin ds nur er in frage kommt. seine frist ist am 15. abgelaufen und er hat die dame beim JA nie erreicht;sagt er. da ich mit reinem gewissen morgen die unterschrift leisten werde, wird es dann zu gericht weiter gegeben, nun fragt er mich wie das dann weiter geht,,, nur kann selbst ich das nicht mal beantworten, habe ihm nur gesagt das er machen soll das er morgen früh bei ihr antritt, aber er hat keine zeit selbst einen wichtigen termin...*grummel*
muss man das verstehn`?? er hatte 4 wochen zeit um sich darum zu kümmen, und noch vor der geburt hatte er auch schon mal ne ca 4 wochen frist...

weis einer wie es weiter geht nachdem ich die unterschrift abgegeben habe??ich will und kann es nicht verhindern dsa es zum gericht geht...

Beitrag von zuckerschnute60 21.02.06 - 01:17 Uhr

sorry, aber ich verstehe es nicht. geht ihr mit jedem der kommt ins bett und macht kinder? so was uebedenkt man vorher.

Beitrag von koll 21.02.06 - 01:21 Uhr

hallooooo??? gehts noch... er ist der vater und ich war mit ihm länger zusammen als das poppen... udn überhaupt muss ich mir bei dir rechtfertigen???

Beitrag von nine26 21.02.06 - 09:57 Uhr

Das war nicht sehr höflich von Dir... :-(

Sie hat dochnureine Frage gestellt.

Klar macht man sich darüber schon vorher Gedanken,aber manchmal kommt es eben anders als man es entweder geplant,gewollt hat oder es denkt.

Solche Komentare bringt sie mit Sicherheit auchnciht sehr viel weiter... #kratz

Beitrag von koll 21.02.06 - 10:18 Uhr

eben und wenn ich solche kommentare lese dann muss ich auch mal unfreundlich sein... *g*
eigentlich bin ich das nie aber sowas kann ich absolut nit ab.,.. guck mal auf die VK scheint ein er zu sein *g*

Beitrag von nine26 21.02.06 - 10:52 Uhr

Tja,ich auch nich.:-)

Ja,scheint ein Er zu sein,aber das macht sein Komentar auch nicht freundlicher ;-)

Beitrag von pathologin34 21.02.06 - 07:23 Uhr

ja in dem fall beantrage eine beistandschaft . es geht weiter das es zum gericht kommt , erscheint er dort nciht wird der richter anordnen zum vaterschaftstest , erscheint er dort auch nciht ergeht ein haftbefehl mit diesem wird er zwangsvorgeführt . es wird recht teuer . weil egal wieviel er verdient er muß die anwaltskosten und gericht und test zahlen .
bei uns kam es zum haftbefehl und dauerte insgesamt 3 jahre bis es abgeschlossen war weil man den KV erst nach 3 jahren vorführen konnte aus welchen gründen auch immer , aber er bekam dafür alle kosten und dazu noch die unterhaltskosten der 3 jahre nun als quittung . ich habe gleich nach der geburt beistandschaft und unterhaltsvorschuß beantragt , weil er es abstritt wobei er keinen grund hatte . also so lief es bei mir .

Beitrag von koll 21.02.06 - 10:22 Uhr

die beistandschaft habe ich schon vor der geburt gemacht, weil er mir das selbst auch noch geraten hat *grübel wieso*
und deswegen frage ich ja uch wie es nun weiter geht, wenn ich den wisch unterschrieben habe das ich mir sicher bin, ob er dann erst einen böses brief bekommt oder aber direkt ne vorladung und und und...
ich werd nachher einfach mal beim JA nachfragen,

Beitrag von pathologin34 21.02.06 - 10:30 Uhr

er bekommt noch weitere briefe erstmal vom JA und wenn er darauf nicht reagiert gehts vor gericht . und danach den weg schrieb ich ja schon :-)! wird nicht billig für ihn !!wenn er nicht reagiert schaltet das JA auch einen anwalt ein so war es bei uns !

Beitrag von koll 21.02.06 - 10:55 Uhr

die frau vom JA hat mir gesagt das sie es nach der unterschrift gleich zu gericht weiter gibt.. denke mal 2 fristen von jeweils einem monat (vor der geburt und jetzt nachher) reicht auch *fg* er hat es ja schon unterschrieben aber weil genug leute dumm labbern grübelt er ob er das richtige machen würde... ich lass mich überraschen *g* spannung spiel und schokolade *lach* Ü-ei hat noch etwas zeit...

Beitrag von nine26 21.02.06 - 10:03 Uhr

Hallöchen... :-)

Na da ist aber einer hin und her gerissen.

Geh zum Jugendamt und beantrage eine Beistandschaft für Dein Kind,die regeln eigentlich soweit alles im Namen Deines Kindes. #pro

Wenn er sich nicht freiwillig dorthin begibt,
wird er gerichtlich ran gezogen,ganz einfach.

Wenn er Zweifel haben sollte,
soll er doch einen Vaterschaftstest machen/beantragen.
Spätestens dann muss er eh hin ;-)

Ich drücke Euch die Daumen #klee
Lieben gruß,
Nine #sonne

#stern Julian (8), Sarah (5), Emilia Marie (7 Monate) #stern

Beitrag von koll 21.02.06 - 10:26 Uhr

huh nine...

wie oben schon steht *fg* hab ich die beistandschaft schon beantragt, wollte nur wissen wie es weiter geht wenn ich heut den wisch unterschreibe das ich mir sicher bin das er der vater ist! ob er von gericht erst "Nur" einen brief bekommt oder dann direkt ne vorladnung...
naja ich werd gleich mal nachfragen...

aber dankeeeeee ;-)

lg fabienne #baby und nicole

Beitrag von coppeliaa 21.02.06 - 10:28 Uhr

hi,

habe leider keine ahnung wie es da weitergeht, aber wollte mal wissen: ist dem herrn eigentlich klar, dass die ganze sache mit jeder von ihm versäumten frist und verbockten aktion für ihn immer nur teurer wird? hast du ihm das schon mal gesagt? ich versteh den typen nicht....

euch beiden auf alle fälle alles gute!

Beitrag von koll 21.02.06 - 10:53 Uhr

er ist alt genug um das zu wissen... ob er es wirklich weis keine ahnung... das sind nur so "freunde" schuld die mich nicht kennen und ihm dann sagen das ich in nur abzocken will usw ... schade das er mir die leutz nit mal vorstellt *grummel* aber wer weis ob er die dame vom JA heute erreicht hat,damit sie es nicht direkt zu gericht gibt....