Will abtreiben- welche Beratungsstelle am unkompliziertesten?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von devoragilla 21.02.06 - 01:58 Uhr

ich hab heute erfahren dass ich in der siebten woche schwanger bin. dass ich abtreiben will ist für mich beschlossene sache, war auch sofort klar, da ist kein diskussionsspielraum mehr. (nur sicherheitshalber direkt vorweg, falls mich wer belehren bekehren will, für predigten a la "wer poppen kann, sollte auch die verantwortung übernehmen" bin ich in keinster weise zugänglich und auch nicht für die fake-horrorbilder auf diversen anti-abtreibungsseiten. spart euch das also ist zeitverschwendung )

mir geht es einfach nur darum das ganze so schnell wie möglich durchzuziehen und hinter mich zu bringen. noch diese woche will ich deshalb zu der pflichtberatung. im prinzip brauche ich keinerlei beratung, denn mein entschluss ist gefasst und ich gehe da nur hin, weils leider gesetzl vorgeschrieben ist und ich nunmal nur so den schein bekomme.
jetzt würde ich gerne wissen welche beratungsstelle den schein am unkompliziertesten ausstellt. ich habe nämlich nicht das bedürfnis, mir noch eine stunde oder länger einen sermon darüber anzuhören, welche hilfen mir denn zustehen wenn ich das kind bekomme usw. das sind informationen die für mich überflüssig sind, da mein entschluss wie gesagt feststeht und zwar völlig unabhängig von irgendwelchen materiellen oder sonstigen hilfen.
am liebsten würde ich dort hingehen und die karten sofort klar auf den tisch legen: dass ich zur abtreibung fest entschlossen bin und sie sich den großteil der beratung sparen können. kann man das machen, wird das so akzeptiert oder leiern sie trotzdem das volle programm herunter? dass sie den schein nicht verweigern dürfen, hat mir meine fä schon gesagt. ich muss mir die beratung nur komplett anhören, meine aktive beteiligung kann nicht erzwungen werden und bekäme am ende auf wunsch den schein. gründe sei ich nicht verpflichtet zu nennen, wenn ich nicht wolle, der schein dürfe in unserem bundesland so oder so nicht verweigert werden. triftige gründe müssten bei unserer gesetzl regelung auch gar nicht vorliegen.

das finde ich ja schonmal beruhigend, denn meine gründe würden die nie als triftig gelten lassen aber wenn ich sie nicht nennen muss ist ja gut...stimmt das was meine fä sagt wirklich so? andernfalls müsste ich nämlich es in holland machen lassen und könnte mir die beratung hier von vorneherein sparen...

und zu welcher beratungsstelle gehe ich am besten? hier bei uns gibt es profamilia, donumvitae und noch ein paar unbekanntere.

Beitrag von Jennifer 21.02.06 - 02:33 Uhr

Hallo,

dein Beitrag klingt eiskalt. Machst du dir gar keine Gedanken um den kleinen Menschen? Eigentlich würde ich dich jetzt auffordern zu erzählen warum du meinst, dieses Kind nicht austragen zu wollen. Aber du lehnst ja im Vorfeld schon diese Möglichkeit rigoros ab, egal welche Unterstützungen dir vielleicht zustünden, also gehe ich davon aus, dein einziger Grund ist: Du willst einfach nicht.
Warum nicht, ist für mich persönlich irrelevant, da du dir ja schon im Vorfeld jede Diskussion abbedungen und eine solche als Zeitverschwendung bezeichnet hast. Bin zwar Abtreibungsgegnerin, aber das muß ich akzeptieren, überdies bringt es bekanntlich nichts, gegen Windmühlenflügel anzukämpfen.

Nun also zu deinen Fragen. Habe im Freundeskreis (leider) mehrere Abtreibungen mitbekommen. Dir würde ich ausnahmsweise Pro Familia empfehlen. Normalerweise bin ich kein Freund von denen, da sie meiner Meinung nach sich zu wenig für das Leben einsetzen, eigene Abtreibungszentren haben und halt auch sehr schnell den Schein ausstellen. Aber eben daran bist du ja interessiert. Donum Vitae ist nichts für dich, dort wirst du auf jeden Fall sehr ausführlich und eindringlich über ALLE Möglichkeiten beraten, das werdende Leben wird auch thematisiert und es dauert dort über eine Stunde. Darüber hinaus ist DV meines Wissens auch eine katholische Beratungsstelle, die zwar Scheine ausstellen KANN, es aber soweit ich weiß verweigern darf. Im Gegensatz zu Pro Familia. Wem es nur um den Schein geht, der ist bei Pro Familia besser bedient.
Zu deinen anderen Fragen: Nein, ein "triftiger" Grund ist nicht erforderlich und du musst deine Gründe auch nicht nennen, wenn du nicht möchtest. (Es sei denn, du lässt dich in Bayern beraten.) Meine Freundin hat bei Pro Familia gesagt, dass sie ihre Beweggründe für sich behalten möchte, und das wurde ohne weiteres akzeptiert, Schein wurde trotzdem ausgestellt. Schlimmstenfalls können sie dich mehrmals zur Beratung einbestellen, bevor sie den Schein ausstellen. Sie sind aber gesetzlich verpflichtet, ihn auf jeden Fall auszustellen, bevor dir eine Abtreibung innerhalb der Frist unmöglich wird. Pro Familia hat aber kein Interesse daran, Abtreibungen zu verhindern, deswegen wirst du den Schein auch sofort bekommen. Ob du die Beratung quasi umgehen kannst, indem du von vorneherein verkündest du wirst eh abtreiben, weiß ich nicht. Die Beratung meiner Freundin bei Pro Familia hat aber nur knapp 20 Minuten gedauert. Große Mühe, abtreibungswillige Frauen umzustimmen, machen die sich nicht. Nachdem die Beraterin gemerkt hat, dass meine Freundin sehr klar zur Abtreibung tendierte, blieb das mögliche Leben mit dem Kind außen vor und es wurde sich auf die verschiedenen Abtreibungsmethoden und deren Risiken konzentriert.

Nichts, was ich gutheiße, aber offenbar das, was du suchst.

Da du fest entschlossen bist, mach es so bald als möglich. Denn je später, desto weiter ist der kleine Mensch schon entwickelt und umso mehr bekommt er mit. Und kümmere dich für die Zukunft um eine sichere Verhütung.

Traurige Grüße, Jenny mit Kyra (*12. 3. 05- ungeplant, aber über alles geliebt)

Beitrag von na dann 21.02.06 - 03:00 Uhr

so, nun hast du ja genug Informationen bekommen...


es wäre so schön, wenn du wenigstens dem Menschen in deinem Bauch die Chance gibst, die Schönen Dinge im Leben kennenzulernen und es zur Adoption freigibst. Ist es dir wirklich egal?#baby#flasche


und ich zünde eine Kerze an für dein Kind , das es schnell vorbei ist#kerze

Beitrag von cocoskatze 21.02.06 - 06:59 Uhr

Hallo!

Bei keiner Beratungsstelle wirst du jemanden antreffen, der versucht, dir den Abbruch auszureden.

Es wird vollkommen unkompliziert der Schein ausgefüllt, und gut ist es.

Mach dir mal keine Gedanken, daß du dort dein Innerstes nach außen kehren musst.

Es spielt keine Rolle, zu welcher Organisation du gehst.Es gäbe da, außer den von dir genannten, noch die Beratungsstellen der Kirchen.Du findest sie im Telefonbuch ;-)

Ich wünsche dir alles Gute!

Simone

Beitrag von dreamcatcher87 21.02.06 - 07:28 Uhr

Also ich finde den Beitrag hier sowas von unter aller Sau.. wie kann jemanden das Leben eines Babys so egal sein? Ich verstehs nicht.... #kratz

Solltest dich schämen ganz ehrlich mal.. so kalt wie du bist ey.. Ich bin sicher, dass du das später mal bereuen wirst, aber das ist dir ja sowieso egal.... :-[

Hab den Beitrag gelesen und musste heulen.... #heul


Ich stelle dem Baby auch eine Kerze ins Fenster #kerze und ganz viel Glück #klee da, wo es hingehen wird..

Beitrag von cocoskatze 21.02.06 - 08:00 Uhr

Wieviele Fenster hast Du?

Beitrag von pyraniaanja 21.02.06 - 09:14 Uhr

***

Beitrag von nicht Pro nicht Contra 21.02.06 - 09:23 Uhr

Wenn Abtreibung Mord wäre, dann wäre es nicht erlaubt und man müsste vor Gericht. Abtreibung ist demnach KEIN Mord... du solltest dich vorher besser erkundigen.

Danke

Beitrag von pyraniaanja 21.02.06 - 11:52 Uhr

***

Beitrag von windelwini 21.02.06 - 09:48 Uhr

Das gleiche gilt glaube ich für DICH!!!! Es wird einen Grund haben, den sie hier nicht nennem will (kann ich wenn ich eure Beiträge lese verstehen!) Zudem wird sie in der Beratungsstelle auch auch noch gefragt und dort denke ich kann man eher Gründe nennen wie hier!
Und Großschrift bedeutet BRÜLLEN, an deiner Stelle würde ich mir also über dich selbst gedanken machen, ob du dich soweit unter kontrolle hast

Beitrag von pyraniaanja 21.02.06 - 11:48 Uhr

ja hab ich mich!! also halt di klappe!!!!! :-[

Beitrag von du bist leider dumm 21.02.06 - 11:53 Uhr

Man merkt dir deine 19 Jahre wirklich an, obwohl ich dich für jünger geschätzt hätte. Du bist eine beleidigung für alle 19 Jährigen.
Geh mal in eine Therapie. Da lernst du es ausgeglichen und ruhig zu diskutieren.

Du bist Deutschland? Dann gute Nacht, armes Deutschland. Hoffentlich sind solche wie du nur die Ausnahme.

Beitrag von von du bist dumm 21.02.06 - 11:56 Uhr

Habe gerade erst gelesen dass du aus der Schweiz bist.

Aber auch dort gibt es leider dumme heranwachsene. Denn Erwachsen bist du noch lange nicht.

Beitrag von pyraniaanja 21.02.06 - 12:01 Uhr

***

Beitrag von ? 21.02.06 - 12:12 Uhr

Hallo,

ich weiß zwar nicht wer diesen Diskusionstext geschrieben hat, aber ich muss der Person zum Teil recht geben.

Am Anfang stand eine Diskussion und plötzlich artet diese auf eine böse Art aus. Und eine Mitschuld hast du.
Du bist 19, aber auch wenn du 30 wärst sind die Texte von dir unter aller Kanone. In einer Diskussion schreibt man nicht z.B.: dumme Ziege oder halt die Klappe oder fängt an rum zu kotzen.

Das manche dann böse darauf reagieren ist doch schon fast von dir gewollt, oder? Hört sich für mich an als ob du langeweile hättest.

Denk mal ein wenig darüber nach, ein bißchen Wahrheit tut manchmal weh.

Am besten wird jetzt gar nicht mehr geantwortet, dann ist alles wieder gut.


#kratz#huepf

Beitrag von pyraniaanja 21.02.06 - 12:14 Uhr

deshalb hab ich geschrieben: schönen tag euch allen!!

p.s: etwas herumstänkern muss jeder mal...da kann mir niemand sagen er mache das nie!! #gruebel ;-)

Beitrag von du bist echt dumm!! 21.02.06 - 12:19 Uhr

Deshalb hast du dass hier alles veranstaltet? Du bist echt ein kleines Dummchen. Dein armes Kind wird ein in dir ein tolles Vorbild haben. Hoffentlich ist deine Verwandtschaft dann für dein Kind da.
Um es mit deinen Worten auszudrücken: Ich muss mich von deinen Texten:-%

Beitrag von pyraniaanja 21.02.06 - 12:23 Uhr

sorry, aber wer ist hier dumm? bitte überleg dir vorhin, was du sagst!! boa.. du beleidigst ja in den höchsten massen!! also echt..da bleibt mir die spucke weg!!!! *michzurückhalte*

BASTA

Beitrag von ? 21.02.06 - 12:27 Uhr

Jetzt auf einmal kannst du dich zurück halten? Hat der Kurs schon angefangen oder bist du doch nicht so dumm?

Wünsche dir und deiner Familie nur das beste und hoffe dass du mit den Jahren auch reifer wirst.

LG, von jemanden der es gut mit dir meint.

Beitrag von pyraniaanja 21.02.06 - 12:30 Uhr

dankeschön!! #liebdrueck ;-) naja..wollen wir mal nicht so sein!! ist aber schon lustig, sich mal etwas zu fetzen!? (wollte das eigentlich nicht ankurbeln#gruebel)

p.s.: ich bin reif genug!! auch wenn man es evt. ;-) nicht gemerkt hat! ;-)

Beitrag von lisamarie 21.02.06 - 12:19 Uhr

herumstänkern,ja! Beleidigen, nein! #gruebel

Und gerade in diesem Bereich ist herumstänkern glaube ich nicht so angebracht #gruebel

Ich bin eben erst auf diesen Beitrag gestossen und hab mich ganz schön erschrocken, wie diese arme Frau hier runtergeputzt wird. #schmoll


nichts für ungut

lg Lisamarie

p.s. ich bin zwar älter aber nicht frustriert #freu

Beitrag von ? 21.02.06 - 12:22 Uhr

Wen meinst du denn?

Die Stänkerin oder die arme die die Diskussion eröffnet hat?

Beitrag von lisamarie 21.02.06 - 12:24 Uhr

Die Stänkerin ;-)

Die Threaderstellerin tut mir leid #schmoll

Ich hoffe, dass sie es auch ohne unsere Hilfe schafft und damit fertig wird.

LG Lisamarie

Beitrag von pyraniaanja 21.02.06 - 12:26 Uhr

ihr könnt mich auch bei meinem richtigen namen nennen! :-p

Beitrag von andrea_right_back 21.02.06 - 12:28 Uhr

also, ich glaube kaum das dein "richtiger" name pyraniaanja ist ;-)