Hallo Märzis und alle anderen,heute Abend Einleitung,habt ihr Erfahrungen????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sylipse 21.02.06 - 07:53 Uhr

Hallo ihr Lieben!!War gestern in der Klinik beim Ultraschall.Der kleine Mann hat kaum noch Fruchtwasser, die Plazenta ist total verkalkt und er ist seit zwei Wo kaum noch gewachsen.Muttermund ist fingerdurchlässig und weich.Dazu kommt eine Symphysendehnung,die mir totale Schmerzen breitet.Somit hat die Ärztin gemeint,das sie heut Abend mit nem Gel,was wohl an den MM gelegt wird,einleiten will.Hat jemand von euch Erfahrung,wie schnell es dann geht???Ich bin total aufgeregt und hab kaum geschlafen.
Seit ganz lieb gegrüßt!!!

Anita und #ei37/4

Beitrag von deluxe26 21.02.06 - 07:59 Uhr

Habe am 14.3. ET und bin körperlich total fertig. Komme kaum hoch und laufen ist die Hölle wg. der Symphesenlockerung. Werde mich daher wohl auch für einen KS entscheiden da ich panische Angst vor einer Symphesensprengung habe und mich nach der Geburt noch weniger bewegen kann als jetzt. Habe morgen FA Termin. Vielleicht wird ja auch noch ein Februar Kind.

Zur Einleitung, ist wie normale Geburt, nur das die Wehen künstlich durch das Gel hervorgerufen werden.

Viel Glück #liebdrueck

Beitrag von swinni 21.02.06 - 08:35 Uhr

Huhu deluxe,

ich habe auch ne starke Symphysenlockerung, lasse mir aber keinen KS machen, es geht auch mit ner PDA und eine Sprengung ist eher unwahrscheinlich. Bedenke ein KS ist ne richtige OP, nee nee das lasse ich net machen..........

Gruss Heike

Beitrag von kaeseschnitte 21.02.06 - 09:01 Uhr

hallo anita
bei mir wurde ET + 13 eingeleitet. öhm, ich weiss gar nicht mehr ob mit gel oder mit einer tablett. ich glaube es war eine tablette. mir wurde gesagt, dass ich die jetzt kriege und man innerhalb der nächsten 6 stunden schaut, ob sie anschlägt. falls nicht, hätte man den nächsten versuch am nächsten morgen gemacht (gleich anschliessend wollten sie nicht, weil das kind dann nachts gekommen wäre und sie dann weniger personal haben). wenns dann wieder nicht angeschlagen hätte nach 6 stunden, erneute eine tablette etc. bei mir gings aber mit der 1. tablette schon los, allerdings am anfang "gemütlich" und erträglich. naja, dann nicht mehr so, aber ich lebe ja noch. ;-) hab dann auch ein pda verlangt.
alles gute
kaeseschnitte