Ich hab schon so viellll vormilch ,und die brust tut soo weh HILFE

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von susi2681 21.02.06 - 10:54 Uhr

hallo liebe werdenden mamas:-D

Ich muss ma was fragen und loswerden ich bin heute in der 21 SSW #freu,aber ich bekomme nachts kein auge mehr zu da ich bauchschläfer bin ist alles noch :-%.
mir tun soooooooo sehr die brüste weh und dann laufen die schon so sehr aus das ich nachts schon mal nen fleck habe#hicks

Kann mann den da nix machen #kratzich hab noch 19 wochen#schock.
Abpumpen geht ja schlecht .

Ist es denn schlimm wenn jetzt schon so viel vormilch nachts abgeht bei meiner 1 ss hatte ich das nicht#gruebel <<<denk ich.


#danke für berichte und antworten

mfg susi+#babyboy 21ssw

Beitrag von mutti1983 21.02.06 - 10:59 Uhr

genau so einen ähnlichen beitrag habe ich auch vorhin eingestellt.

War heute beim FA wegen den Brustschmerzen.. Nachdem er mich untersucht hatte, hat er mir gesagt das bei mir die Milch einschiesst, und ich sogesehen NICHTS dagegen tun kann#schock

Ich soll Kühlen...

Liebe grüsse Patty +#baby 21 SSW

Beitrag von mollinchen 21.02.06 - 11:03 Uhr

Hallo Susi,

also ich habe so ziemlich dasselbe "Problem".
Bei mir fing es schon in der 19.SSW mit der Vormilch an und es war teilweise so viel, dass ich vorne so nass war, dass ich nachts mein T-Shirt wechseln musste.
Sie taten auch super-dolle weh und jede Berührung schmerzte!
Mein Doc meinte, dass es zwar sehr früh wäre, aber das normal ist.
Ich solle nur zusehen, dass ich nicht mit den nassen T-Shirt schlafe wenn es schlimm war.
Am besten wären schon Stilleinlagen, denn die nehmen die Flüssigkeit ja vonn der Brust weg und so ist das Risiko einer Brustentzündung geringer!
Da die Milchkanäle ja nun schon offen liegen, neigt man dann eben sehr schnell dazu.
Aber ansonsten ist das keine schlimme Sache, nur unangenehm eben!:-)

Lieben Gruß
Danny & baby (22+5)

Beitrag von stehvieh 21.02.06 - 11:17 Uhr

Hallo!

Lasst euch nicht einreden, dass man gar nichts tun kann!

Man kann die Milch entweder mit Wärme zum Ausfließen bringen (ein bisschen Ausstreichen ist auch okay, aber nicht viel, sonst regt man die Milchproduktion nur noch mehr an - nur den absoluten Überschuss, bis der Schmerz nachlässt), oder man kühlt und bremst dadurch ein bisschen die Milchproduktion.

Ihr habt doch bestimmt alle schon Hebammen. Fragt die, nicht euren FA, die haben einfach viel mehr Tricks und können euch auch Quarkwickel machen.

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (19. SSW), aber momentan gar keine Milch