Ich dreh' noch am Rad!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mailipgloss 21.02.06 - 11:23 Uhr

Hallo Kugelbäuche!

Ich dreh' langsam aber sicher am Rad. Bin jetzt ab morgen in der 33 SSW und finde einfach keinen Namen für unser Baby.
Ich habe schon alle möglichen Seiten mit Vornamen durchforstet aber NICHTS.
Mein Mann und ich können uns auch nicht wirklich auf einen Namen einigen.
Zuerst sollte unser Bauchbewohner ein Mädchen werden (klar, dafür hatten wir einen wunderschönen Namen) aber jetzt, wird es ein Junge und ich finde absolut nichts passendes.
Ich brauche dringend Hilfe.
Unser Nachname fängt mit "B" an, also auch kein Vorname mit "B".
Gängige Namen find ich auch nicht gut.
Der Opa meinte "PAUL"#schock


Sorry für das viele#bla#bla

Liebe Grüße

Annika + Boy inside

Beitrag von bine080 21.02.06 - 11:34 Uhr

Hallo Annika!

Zum Glück habt Ihr ja noch etwas Zeit;-)

Aber wir hatten auch schon div. Vornamen für ein Mädchen und als wir dann erfuhren,dass wir einen kleinen Mann bekommen,fanden wir die Namenswahl auch total schwer:-(

Haben uns als erstes darauf geeinigt,dass wir NICHT andere Leute fragen,denn Du wirst immer jemanden finden der dann sagt: was,den Namen?Nein,der geht ja gar nicht.....!

Haben uns dann einen ganzen Abend lang Zeit genommen und auch wenn meine Eltern andauernd fragten,haben wir nur gesagt:wir sagen Euch dann bescheid,wenn WIR uns entschieden haben.
Das hilft viel:-)

Und siehe da: am ende des Abends (nach lecker Essen+viel reden) war der Name gefunden: Florian#freu

Wir stehen auch nicht so auf Modenamen,aber der NAme sollte auch Zeitlos und nicht veraltet sein und kein Ausländischer (zB. Timothy,Sam,etc.) *für uns gaaaanz wichtig: Er sollte leicht zu schreiben sein (dass der Kleine nicht immer erst buchstabieren muss).

So,und nun nach meinem Roman#bla viel Spass beim Aussuchen;-)

Alles Liebe,
Bine+klein Florian inside 32.ssw#huepf

Beitrag von sternchen7778 21.02.06 - 11:30 Uhr

Hallo Annika,

bei uns war es gerade umgekehrt. Wir hatten recht schnell einige Ideen für Jungs. Der US hat uns dann aber doch ein Mädchen prophezeit (worüber ich mich ganz ehrlich noch mehr freue#huepf).

Vielleicht helfen Dir ja unsere Ideen für Jungennamen:

David
Felix
Lucas
Patrick
Julian

Viel Glück noch beim Grübeln und Entscheiden!

LG, Sandra.

Beitrag von medeja 21.02.06 - 11:43 Uhr

Hallo Annika!

Kann dich gut verstehen! Bin zwar erst 14+3, aber ich mache mir auch schon sehr viel Gedanken über die Namensgebung unseres Babys. Wenn es ein Mädchen werden sollte steht für mich und meinen Mann auf jeden Fall der Name Leonie fest. Finden ihn einfach schön.
Für einen Jungen jedoch gefällt uns auch nicht wirklich was und unsere Meinungen gehen auseinander. Mein Mann möchte zum Beispiel Alexander, Ben oder Christian als Namen.
Es ist super schwer ist schließlich auch ne Entscheidung fürs Leben!

LG Medeja 14+3#ei

Beitrag von petal 21.02.06 - 11:52 Uhr

Wir haben uns bei unserer Tochter damals auch schwer getan. Hatten uns nicht sagen lassen, was es wird. auf einen Jungennamen hatten wir uns schnell geeinigt, auf den Mädchennamen erst 5-6 Wochen vor ET. Ich habe auch Bücher gewälzt und im Internet gesucht. Der Name fand sich dann beim x-ten Mal Namensbuch lesen...
Also Kopf hoch und weitersuchen - ihr werdet sicher einen Namen finden.

LG, petal 16. SSW

P.S. Paul ist absolut nicht mein Geschmack, schlimm wenn die Kinder dann auch noch Paule oder Pauli gerufen werden.

Beitrag von sonne1973 21.02.06 - 12:00 Uhr

Hallo Leidensgenossin ;-)

bei uns ist es ganz genauso wie bei Euch...zuerst sollte es ein Mädchen werden und wir hatten ersten und sogar zweiten Namen schon so gut wie fix....und hunderte anderer süßer Namen noch im Handgepäck ;-) Dann änderte sich das bei der Feindiagnostik schlagartig...denn der FA dort meinte, es werde ein Junge....tja, da waren wir erst einmal überfordert. #kratz

Ich hatte ja schon einen schönen Jungennamen in petto, aber mein Mann weigert sich standhaft....*findet dass der Name zu "weichei-mässig" klingt. :-( Dann hab ich noch ca. 20 andere für mich akzeptable bis gute Namen ausgesucht, aber auch die gefallen ihm nicht. :-[ Ich hab ihm jetzt gesagt, er soll doch dann bitte einen Gegenvorschlag machen, denn jetzt bin ich mit meinem Latein auch am Ende. Mein Nachname, den das Kind dann auch tragen wird, beginnt mit K und kommt aus dem Italienischen, deshalb tendiere ich auch beim Vornamen in diese Richtung.

Und außerdem sollte der Name nicht verschandelt werden können und leicht auszusprechen sein und. und und.....wie gesagt, uns geht es kein bisschen besser als Euch! ;-)

Aber auch wir sind für gute Vorschläge natürlich jederzeit offen #freu Kannst ja mal Bescheid geben hier im Forum, was es im Endeffekt für ein Name geworden ist.

Ganz liebe Grüße

Andrea + #baby-preisboxer 25. ssw

Beitrag von stormcrow 21.02.06 - 11:59 Uhr

Schau doch einfach mal im Internet auf z.B. auf www.kindername.de oder www.beliebte-vornamen.de Da wird sich für deinen Kleinen sicher was finden lassen..... Viel Spaß beim stöbern.....

LG stormcrow

PS: Mein Sohn wird Gabriel Alexander heißen....

Beitrag von kabafreak 21.02.06 - 12:19 Uhr

Hi Annika!

wie wärs mit:

Levin
Nelio
Emil
Juri
Malte
Luuk
Tjalf
Jasper
Leander
Torben
Milo
Kian
Natanael

Grüßle

stef 36.SSW