Künstliche Befruchtung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von madgirl81 21.02.06 - 13:09 Uhr

Hallo liebe Urbianer,

habe mal ein paar Fragen, was die künstliche Befruchtung betrifft.

Zahlt die KK das Beratungsgespräch auch bei ledigen Paaren nicht? Muss man dazu auch verheiratet sein?

Hat jemand Erfahrungsberichte über Pärchen, die sich im Ausland künstlich befruchten lassen haben? Es wurden jetzt Berichte über Tschechien gebracht.

Was für Kosten kommen auf uns zu? Habe schon einmal bei einer Klinik in Berlin anfragt, aber so genau nichts erfahren. Müssten erst zu einem Beratungsgespräch kommen. Ich weiß aber schon insoweit, dass für uns das IVF und ISCI in Frage kommen würde.

Kurz zu mir und meinen Freund:

Ich bin 25 und mein Freund 28. Bei meinem Freund wurde festgestellt, dass er zeugungsunfähig ist. Der Arzt meinte "wie bei einem sterilisierten Mann". Wir haben jetzt - wegen Arbeit - kurz pausieren müssen. Nächstes Jahr wollen wir aber die künstliche Befruchtung in Angriff nehmen.

LG
Mandy

Beitrag von mauz78 21.02.06 - 13:18 Uhr

googel doch mal ne runde, da findest sicherwas darüber :-D
Viel Erfolg dabei #klee

Beitrag von silke321 21.02.06 - 13:34 Uhr

Hallo Mandy!

Goggle mal nach KIWU-Klinik. Es gibt davon jede Menge Websites, auf denen auch meist die gesetzlichen Bestimmungen und Kostenübernahmen erklärt sind.

Viel Glück,
Silke +#stern

Beitrag von pamela1974 21.02.06 - 14:32 Uhr

Hallo Mandy,

ich kann dir zwar nichts über künstliche Befruchtung im Ausland berichten, aber das erste Gespräch und die erste Hormonbehandlung zahlt noch deine Krankenkasse.

Leider kenne ich die ganzen Fachbegriffe nicht, aber der Eingriff, wo dir #schwimmer von deinem Freund in die Gebährmutter gespritzt werden (ohne Aufbereitung) kostet ungefähr 700 Euro pro Eingriff. Mein Freund und ich waren letzte Woche in einer KIWU Praxis und haben uns beraten lassen.

Also, auf los gehts los, vereinbare einfach mal einen Beratungsgespräch ;-)

Viel Erfolg!
Pamela

Beitrag von yvonne111 21.02.06 - 17:20 Uhr

Mein Mann und ich sind gerade bei einer künstlichen Befruchtung die Kosten liegen bei uns:
Arztliche Behandlung 1205,40€, Medikamentenkosten 1600€, Sachkosten und Sprechstundenbedarf 83€ Also bei mir insgesamt 2888,40 und bei meinem Mann sind es 60€ noch mal dazu.

Es ist aber von Paar zu Paar unterschiedlich und von Klinik zu Klinik auch.
Wir bekommen eine IVF Behandlung.

Es gibt auch Ausnahmen bei den Krankenkassen das sie bei nicht verheirateten Paaren die Kosten übernehmen.
Einfach anrufen und Termin mit Sachbearbeiter machen.

Beitrag von madgirl81 26.02.06 - 17:51 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten.
Wir treffen uns heute Abend mit einem Pärchen, das schon sehr viel Erfahrung damit hat.

Schönen Abend wünscht
Mandy