Anmelde gespräch krankenhaus !! ?? Verpasst ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luna_28 21.02.06 - 13:36 Uhr

hier weiter unten wurde grade gepostet bezüglich des anmelde gepsräches im Krankenhauus...

die meistens sind zwichen der 34-36 ssw und haben alle termine !

ich bin seid Montag in der 37 ssw und habe weder nen termin noch ne Überweisung oder sonst was !

hab ich was verpasst ? muß ich da was machen ?
**sorry** bin nun etwas iritiert !!

Beitrag von loli1505 21.02.06 - 13:40 Uhr

Hi Luna, du kannst doch immer noch hin gehen. Ích glaub man braucht ne Überweisung. Die nehmen dort deine Daten auf, machen CTG und meist auch US und nehmen Blut ab. Bekommst du Akupunktur. Bei uns im KH bieten sie es ab der 36.SSW an um den Mumu weicher zu machen. Bilde mir ein, dass es bei meiner ersten Geburt geholfen hat. Kannst du ja beim Gespräch grade mit fragen. Alles gute LG loli

Beitrag von zicke79 21.02.06 - 13:41 Uhr

huhu
also die meisten bücher ärzte etc. sagen, ab 6 wochen vor entbindung soll man sich in der klinik vorstellen und anmelden. also ich find dass blödsinn, ganz im ernst hab schon zwei kinder auf die welt gebracht und bei keinen war ich vorher angemeldet. dennoch sind sie auf der welt gekommen wo ich entbinden wolte, wegschicken tun die dich bestimmt nicht, den hebammen ist es nur lieber vorher bescheid zu wissen weil sie dann alle unterlagen haben, und papierkram dass brauchst dann nimmer, so musst dass unter wehen wenn mglich oder nach entbindung machen und hast die zeit halt nicht mit dienem krümmelchen. also zwang ist es nicht und beunruihgen muss es dich dich desshalb auch nicht. aber wenn du papierkram etc. nicht gerne machst, würde ich es jetzt noch machen wo du noch schwanger bist, danach hast du noch weniger lust weil du dich ja auf dein baby konzentrieren möchtest. eine bestimmt vorgabe gibt es da nicht, manche machen es einen tag vor ET andere eben direkt 6 wochen davor.

alles liebe und gute!!

Beitrag von coco71979 21.02.06 - 13:50 Uhr

Ich hab morgen vormittag einen Termin im Krankenhaus. Hab einfach dort im Kreissaal angerufen und gesagt, dass ich mein Baby dort zur Welt bringen möchte. Dann geben die Hebammen dir einen Termin. Außer den Mutterpass brauch ich auch nichts weiter mitzunehmen, laut Hebamme.

Ruf doch einfach mal im Krankenhaus an und erkundige dich. Da kannst du ja nichts falsch machen.

L. G.
Melanie 35. SSW

Beitrag von luna_28 21.02.06 - 13:52 Uhr

also einfach anrufen da ??
muß ich auch da 10 e zahlen ??

Beitrag von belly72 21.02.06 - 13:59 Uhr

...wir waren bei einer informationsveranstaltung von pro familia und dort wurde empfohlen, die letzte vorsorgeuntersuchung im krankenhaus (wo man später entbinden möchte) durchführen zu lassen, weil man sich dann nicht mehr mit dem papierkram befassen muss, wenn's dann soweit ist. wer erstmal aufgenommen ist, ist aufgenommen.

liebe grüße

belly72 + #ei
14. ssw

Beitrag von luna_28 21.02.06 - 13:59 Uhr

Also ich habe gerade mal in dem kreissaal angerufen und mich dort genauer erkundigt *gg* habe nun am Donnerstag nen termin.
die Hebamme meinte es wäre zwar vom Vorteil wenn man sich anmeldet aber es sei kein muß.

alles andere würde sie dann am donnerstag klären !
sie meinte auch all zu viel zeit sollten wir nicht verschenken !