Hilfe... Pilz!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vika17 21.02.06 - 13:40 Uhr

Hallo @ all!

Ich war gestern bei der FÄ, und sie hat bei mir Pilz gesehen... (Ich durfte DIES übrigens auch unter dem Mikroskop sehen!) Nun hat sie mir KadeFungin 6 (Wirkstoff: Clotrimazol) verschrieben und gesagt Pilz sollte ich auf jeden Fall behandeln!
Aber: Auf der Packungsbeilage steht folgendes: "Während der Schwangerschaft und der Stillzeit sollte das Medikament möglichst nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hält dies für unbedingt erforderlich. " Viele würden sagen: "Sie hat's dir ja verordnet!!!" Aber... Ich hatte weder Juckreiz noch Brennen oder Rötungen. Ich glaube der wäre auch so weggegangen?!
Vielleicht mach ich mir zu viele Sorgen deswegen, aber ich bin halt eine "Medikamentengegnerin" und hoffe immer, dass Erkältungen, Kopfschmerzen etc. von sich aus weggehen ohne meinen Eingriff!

Was meint ihr dazu? #kratz
#danke

Beitrag von sonnenkind24 21.02.06 - 13:46 Uhr

Hallo,

ich habe auch momentan eine Pilzinfektion oder gehabt, ich weiss es nicht so genau. Ich habe statt meinen Frauenarzt meine Hebi angerufen und die hat zu mir gesagt ich soll mir in der Apotheke die Döderlein med holen. Kosten zwar 13 Euro, kann man aber in der SS und Stillzeit anwenden. Die führt man sich abends in die Scheide ein, zehn Tage lang.
Dann gab sie mir noch den Tipp, ich solle mir Quark oder Joghurt auf ein Tampon schmieren, ein bischen dicker und ihn mir einführen. Am besten auch über Nacht! Das soll die Scheidenflora widerherstellen.

Alles MIttelchen, die dem Baby auf keinen Fall schaden.

LG

Mariana

Beitrag von pfirsichring 21.02.06 - 13:52 Uhr


Also ich wollte Halstabletten zum lutschen nehmen und da stand auch das man es nach Möglichkeit nicht nehmen sollte.

Ich glaube das steht bei jedem Medikament drauf,was ja auch gut so ist. Man sollte ja auch nach Möglichkeit keine Pharamzeutischen Mittelchen in der Schwangerschaft nehmen aber manchmal lässt es sich nicht vermeiden.

Ich muss momentan auch Antibiotika schlucken, kein beruhigendes Gefühl aber nehm ich das Medikament nicht kann es später zu schlimmen Auswirkungen auf das Baby kommen.

Gruß
Denise

Beitrag von simbarnie 21.02.06 - 13:50 Uhr

hallo wika,

ich habe in meiner ganzen schwangerschaft einen scheidenpilz gehabt, der ging weder mit kadefungin, noch mit irgendwelchen anderen scheidenzäpfchen weg. er hat sich höchstens mal für ein zwei wochen verpisst. bei mir war das echt eine hartnäckige sache. aber mit der geburt soll er wohl von alleine weggehen, bin ja mal gespannt.

ich habe mir auch zuerst gedanken gemacht, ob es überhaupt gut ist, diese zäpfchen zu nehmen, aber wenn es doch der frauenarzt verschreibt, wird das wohl ok sein, dachte ich mir immer. naja geholfen hat es trotzdem nicht.

laut fa ist der pilz für das kind nicht gefährlich.

ich hoffe für dich, dass du den pilz wenigstens wegbekommst.

lg sylvia et-10

Beitrag von vika17 21.02.06 - 14:52 Uhr

Ja, für das Kind ist der wohl nicht so gefährlich, aber die Fruchtblase kann früher platzen (hat meine FÄ gesagt)...

Beitrag von stella83 21.02.06 - 14:11 Uhr

Hallo,

ich hatte vor 2 Wochen auch einen Pilz.....was mich aber gar nicht überrascht hatte denn vor der Schwangerschaft hatte ich auch immer wieder damit zu kämpfen!
Meine Ärztin hat mir auch Zäpfchen verschrieben die ich 6x am Abend nehmen musste. Habe mir natürlich auch meine Gedanken dazu gemacht. Am Beipackzettel ist genau das selbe gestanden was bei dir auch steht....aber ich habe meine Ärztin zur Sicherheit gefragt und sie meinte, dass das unbedenklich ist! Wahrscheinlich schreiben die das dazu, dass man als Schwangere nicht einfach so die nimmt sondern wirklich zum Arzt geht......

Alles Gute,
Liebe Grüße