....bin ich ein medizinisches Kuriosum????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasi3001 21.02.06 - 13:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben, vielleicht hab Ihr meinen Thread von gestern schon gelesen. Schwanger trotz negativen Test. So nun war ich heute beim FA um endlich Gewissheit zu haben. Das Kuriosum nimmt kein Ende! Habe Ihm meine ganze Story erzählt. Er hat sich sehr viel Zeit genommen und hat mich dann untersucht.

Tja, eine Minizyste im linken Eierstock. (nicht weiter dramatisch) Die Gebährmutter sieht absolut nach Schwangerschaft aus. Kein Ei da!

Also noch mal Urin-Test. Nix! Negativ. Also jetzt Bluttest gemacht. Am Donnerstag kriege ich die Ergebnisse.

Er meinte, ich sollte allerdings etwas vorsichtig sein. Er hofft dass es keine Bauchhöhlenschwangerschaft ist. Also bei Schmerzen, ab in KH!

Was sagt Ihr denn dazu? Komme mir wirklich langsam Absurd vor, vor allem mit meinen ganzen Schwangerschaftsanzeichen.

Kennt das jemand?

LG Hasi

Beitrag von sweet_cookie 21.02.06 - 13:52 Uhr

Hallo,

tja, das kenne ich irgendwie!!!

Bei mir war es genauso. Ich hatte aber dann keinen Bluttest. Ich múßte nach einer Woche wieder zum FA und dann war ich Schwanger.

Ich dachte auch schon naja, aber man sieht, soetwas kommt vor.

Viel Glück also.

LG Jennie + Michelle 2,5 Jahre + Baby Girl inside 21. SSW