Pflanzlicher Hustenlöser bei 11 Wochen alten Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von heaven_26 21.02.06 - 13:58 Uhr

Hallo,
ich war gerade beim Kinderarzt weil mein kleiner Ben seit ca. 2,5 Wochen so verschnupft ist und ich es einfach nicht weg bekomme.
Nun hat sie mir Tropfen für ihn verordnet.
Hedelix Tropfen s.a. heissen die.
In der Packungsbeilage steht nun aber, dass Säuglinge und Kinder unter 2 Jahren diese Tropfen nicht bekommen dürfen, weil sie einen Kehlkopfkrampf bekommen könnten.
Würdet ihr es trotzdem geben? Bin jetzt total unsicher.
Ich meine, eigentlich sollte man doch davon ausgehen können, dass die Kinderärzte wissen was sie tun, oder?

LG Jana + #baby Ben

Beitrag von schnecki2 21.02.06 - 14:09 Uhr

Hallo Jana,
ich würde das nicht geben. Haben die in der apo nicht darauf geachtet. rufe nochmal beim kinderarzt an und lasse dir was anderes verschreiben. ein medikament was für kinder ab zwei jahren ist, ist nichts für dein baby.
LG Karin

Beitrag von buzzelmaus 21.02.06 - 14:14 Uhr

Hallo Jana,

ich würde die auch nicht geben.

Ich habe verschiedene Sachen von WALA zu Hause und die helfen Emily wunderbar (sind rein homöopatisch).

Ruf nochmal beim Arzt an und wenn er Dir nichts anderes gibt, dann geh einfach so in die Apotheke, die können Dir auch was anderes geben (und darauf achten, dass es Säuglinge auch bekommen dürfen).

Alles Gute und gute Besserung an Deine Maus!

Susanne + Emily Fiona (6 1/2 Monate)

Beitrag von igraine9 21.02.06 - 14:17 Uhr

Hallo,

also ich würde auch nochmal mit dem KiA reden und meine Bedenken äußern. Wenn er nichts anderes aufschreibt, dann kannst du dir Thymipin-Zäpfchen in der Apo holen(die lösen auch gut den Schleim und sind für Säuglinge geeignet).

Alles Liebe
Igraine+Michael(*16.7.2005)

Beitrag von pati_78 21.02.06 - 16:21 Uhr

also... bei meinem Kleinen wurde heute Bronchitis diagnostiziert. Neben dem Prospan-Hustensaft bekam er ein Inhaliergeraet verschrieben.
Vielleicht wuerde es auch bei Dir helfen!
GUTE BESSERUNG!!!
...und ich kann sehr gut nachvollziehen wie furchtbar es ist, wenn Baby andauernd hustet und es sich anhoert, als wuerde er gleich die eigene Lunge ausspucken - bei mir ist es zumindest so #heul#heul#heul#heul#heul#heul

Beitrag von dackwife 22.02.06 - 06:12 Uhr

Hallo Jana,

ich würde es nicht geben und den Kinderarzt nochmals auf die Packungsbeilage hinweisen. Wir haben bei Husten Thymianbäder gemacht, und die habe sehr gut geholfen.

Gute Besserung
Tina