Wann ist ein Schulkind übergewichtig?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von maria.patrick.thomas 21.02.06 - 14:39 Uhr

Hallo,

nach langer Abwesenheit hab ich mich nun neu registrieren müssen. Meine Jungs sind nun 8 und 6 Jahre alt und beide in der Schule.

Nun hab ich ein Problem mit meinem Großen: Er hat eigentlich schon immer einen kleinen Bauch gehabt, allerdings nicht störend; es gehört einfach zu ihm. Mittlerweile frage ich mich aber, ob das nicht doch zu viel ist... ich achte schon auf gesunde Ernährung, allerdings zähle ich die "kleinen Sünden" #torte zwischendurch nicht. Im Sommer bewegt er sich natürlich mehr als im Winter, aber wir sind eigentlich keine Stubenhocker.

Weiß einer von Euch, ob es für Kinder auch so etwas wie den BMI gibt? Gibt es irgendwelche Tabellen, aus denen hervorgeht, wie schwer das Kind in welchem Alter bei welcher Größe sein sollte?

Ich werde auf jeden Fall noch mit ihm über gesunde Ernährung reden, damit er von sich aus eine gesündere Einstellung dazu bekommt. Hat dazu jemand gute Seiten im Netz?

Bis dann, Maria #koch

Beitrag von tinaxx 21.02.06 - 14:44 Uhr

Hallo Maria!

Habe bei Google zwei interessante Seiten gefunden:

http://www.mybmi.de/main.php

http://www.alltagsbeschwerden.de/kinder/bmi-kinder.htm

Vielleicht hilft dir das weiter...

LG, Tina.

Beitrag von maria.patrick.thomas 21.02.06 - 15:13 Uhr

Danke für die links. Hab gleich mal getestet, aber beide sind normalgewichtig, nur ich bin untergewichtig #gruebel

Gruß, Maria

Beitrag von tinaxx 21.02.06 - 20:00 Uhr

Hi Maria!

Naja, es gibt schlimmeres, oder?

LG, Tina.

Beitrag von bambolina 21.02.06 - 21:46 Uhr

Hallo Maria,

schau mal hier :-)
http://www.xx-well.com/dak/kinderbmi/index1.php

aber ehrlich, ein kleiner Bauchansatz ist doch nicht dramatisch. Meine Kids (vor allem der Große) ist nur Haut und Knochen. Auch nicht das Wahre :-(

lg bambolina

Beitrag von didoka 22.02.06 - 07:25 Uhr

Hallo,

also mein Sohnemann (7) hat auch ein Baeuchlein, aber ich denke mal, waere er uebergewichtig haette der Arzt mir das schon gesagt, war ja erst letzte Woche dort.

Mein Sohn ist 1,30 m gross und wiegt 31 Kilo. Er ist so vom ganzen Koerperbau her ganz der Papa, halt so im Grossen und Ganzen ziemlich breit, aber eben nicht fett.

Ich hab stark uebergewichtige Kinder gesehen, also da frag ich mich echt noch, wie die sich bewegen koennen, bei meinem Sohn ist einer in der Klasse, der faengt gleich das Schwitzen an, wenn er mal ein bisschen rennen muss. Ich denke mal, ein kleines Baeuchlein ist kein Problem.

lg
Diana

Beitrag von maria.patrick.thomas 22.02.06 - 14:32 Uhr

Jaja, ihr habt sicher recht, aber er klagt momentan auch öfter über Bauchweh und darüber, daß ihm Magensäure hochkommt. Da dachte ich erstmal, daß der Bauch vielleicht schon irgendwo draufdrückt... naja, nicht wirklich so wörtlich, aber eben dieses Völlegefühl, wenn der Bauch so richtig voll ist #kratz.

Er hat auch eine ziemlich geringe Körperspannung, obwohl er sich viel bewegt und auch gerne Sport treibt. Er sieht halt immer so schlapp aus. Und die Verdauung funktioniert auch nicht immer so richtig: er hat einen ziemlich unregelmäßigen Stuhlgang.

Ich denke, ich werde doch mal irgendwann zum Kinderarzt gehen und das alles abklären lassen.

Danke für Eure Antworten, den Link muß ich mir auch gleich mal ansehen.

LG, Maria