Blutdruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puhschrein 21.02.06 - 14:46 Uhr

hallo

ich bin in der 21. ssw und habe gerade meinen blutdruck gemessen. Das messgerät hat 177/107 angezeigt. Meiner meinung nach ist das bestimmt zu hoch. hatte gestern auch schon bisschen erhöht und habe presinol genommen, trotzdem ging der blutdruck nicht runter.

habt ihr vielleicht irgendwelche ideen was ich noch einnehmen könnte oder ob es vielleicht gestose ist??

lg

lisa

Beitrag von vevemaus 21.02.06 - 14:50 Uhr

Hallo Lisa

Das ist allerdings sehr hoch. Hattest du denn bei deiner letzten VU beim FA Eiweiß im Urin oder starke Wassereinlagerungen?? Denn dann ist es eine Gestose. Ich würde mit dem Blutdruck den du hast ganz schnell zu deinem Arzt, denn du sagtest ja du bekommst ihn nicht runter.
Will dir echt keine Angst machen, aber durch meine Vorgeschichte bin ich da gewarnt. Wie gehts dir denn?? Wenn dir schwindelig ist oder du so ein flimmern vor den Augen hast dann geh erst Recht zum FA.

LG
Verena

mit Marie-Sophie (19M) & Juni#baby Jolina (23.SSW)

Beitrag von puhschrein 21.02.06 - 14:54 Uhr

soweit geht es mir ja gut. ich merke halt nur öfter dass mein herz ganz schön klopft.
wassereinlagerungen denke ich habe ich soweit nicht. weiß auch nicht wie sich das feststellen lässt. eiweiß hatte ich bei meiner letzten untersuchung 100 und lk 500
auch hatte ich da einen blutdruck von 160/136
ich habe am freitag ne vorsorgeuntersuchung. ich weiß nicht ob ich wegen dem blutdruck sofort zum arzt gehen soll oder bis freitag abwarten soll.

was denkst du? was passiert denn wenn ich gestose habe??

lg

lisa

Beitrag von vevemaus 21.02.06 - 15:09 Uhr

Bei deiner letzten VU hattest du auch schon so einen hohen Blutdruck und Eiweiß im Urin?? Und dein Fa hat nichts dazu gesagt??? Seltsam...
Also ich hatte ab der 30.SSW eine Gestose. Passieren tut da nichts, es wird halt öfters US und CTG etc. gemacht aber solange es deinem Baby noch gut geht und es gut versorgt wird ist alles i.O.
Ich habe mich damals noch bis zur 35.SSW mit sehr hohem Blutdruck von 200/120 gequält und dann wurde ein KS gemacht. Da meine Maus nicht mehr richtig versorgt wurde und ich auch ein ständiges Flimmern vor Augen hatte.
Du bist ja erst in der 21.SSW oder?? Also da wird garantiert noch abgewartet und mit Medis probiert den Blutdruck zu senken. Denn solange es dem Baby und dir gut geht besteht kein Anlass zur Sorge.
Nun ja, wenn es dir soweit auch gut geht, dann würd ich nicht sofort los. Doch wenn du dieses Flimmern bekommst, dann Abmarsch.
Ich habe damals Beloc-Zok bekommen das war ganz gut.

Ich wünsche dir alles Gute.

LG
Verena

mit Marie-Sophie (19M) & Juni#baby Jolina (23.SSW)

Beitrag von iriiis 21.02.06 - 15:02 Uhr

Hallo Lisa,

ersteinmal kann ich verstehen dass du besorgt bist!
Aber bei solchen reaktionen wie Deiner Gesprächspartnerin krieg ich echt die Krise! Sorry
177/107 ist zu hoch für eine Schwangere, dass stimmt. aber nicht automatisch wenn sobald du ödeme entwickelst und auch eiweiß im urin hast, leidest du an einer EPH-Gestose! Eine Spätgestose erleiden circa 5% der Erstgebärenden. Alles andere ist eine reine schwangerschaftsinduzierte Hypertonie, also nur ein hoher hormonell bedingter blutdruck.
Ich bin Krankenschwester und habe selbst in meiner SS vor 2 1/2 Jahren eine Spätgestose durchgemacht und weiß also wie du die fühlst!

ich habe allerdings noch eine Frage, ahst du vorher schon einen Erhöhten Blutdruck gehabt oder warum nimmst du Presinol?

LG,
iris

Beitrag von puhschrein 21.02.06 - 16:16 Uhr

hallo iris

also ich hatte bei meiner letzten vu einen blutdruck von 160/136 und dafür hat mir der FA Presinol gegeben. das soll ich einmal am tag nehmen. tja, und wie geschrieben geht es trotzdem nicht runter. daher habe ich hier im forum gefragt. und weil ich eben bei der letzten VU so einen hohen blutdruck hatte messe ich halt jetzt vorsichtshalber immer täglich.

und ich muss dazu sagen bei meiner ersten ss hatte ich eigentlich keinen erhöhten blutdruck

lg

lisa

Beitrag von tomkat 21.02.06 - 15:26 Uhr

Warum misst Du den Blutdruck? Ist bei Dir etwas nicht in Ordnung, dass Du es beobachten musst? Komisch!

Jedenfalls ist das ja ein Fall für den Arzt, nicht für das Forum.

Beitrag von puhschrein 21.02.06 - 16:18 Uhr

hallo tomkat

ich hatte bei meiner letzten vu einen blutdruck von 160/136 und nehme auch deswegen presinol und messe auch vorsichtshalber jeden tag meinen blutdruck. ich verstehe daher auch nicht deine frage und verstehe auch nicht was daran komisch ist dass ich meinen blutdruck messe.

lg

lisa