Habt Ihr schon die Schwangerschaftskilos herunter ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sammy2209 21.02.06 - 14:47 Uhr

Hallo

hatte in der Schwngerschaft 12 kg zugenommen.Hatte auch gleich nach der Geburt 10kg weg #freu aber dann kam es zuhause richtig dicke, habe ständig Nutella Semmeln verdrückt ( habe voll gestillt deshalb vieleicht so nen Heißhunger drauf ) und seit seit ich die Cerazzette als Pille nehme wurden es auch mehr kilos auf der Waage. Mittlerweile sinde es so ca. 62 kg bei einer Körpergröße von 1,60 m. Habe jetzt am Sonntag endgültig aufgehört zu stillen und nehme dann auch wieder meine alte Pille. Hoffe das dann die Pfunde ein wenig runter gehen weil es ja heißt durch die Cerazette nimmt man zu.
MEine Figurprobleme sind die wenn ich ne Jeans trage quillt der "Speck" obendrüber raus und an den Oberschenkeln sitzten die Hosen ganz eng das es strafft. #heul#heul#heul
Wie geht ihr den Pfunden an den Kragen ???? #gruebel

Kerstin

Beitrag von sammy2209 21.02.06 - 14:48 Uhr

habe noch was vergessen Geburt ist Monate her.

Beitrag von sammy2209 21.02.06 - 14:51 Uhr

habe noch was vergessen Geburt ist 5 Monate her.
so jetzt hab ich´s. #huepf

Beitrag von kleineute1975 21.02.06 - 14:56 Uhr

Hi

also ich hatte 17 kg zugenommen und habe sie auch wieder runter sogar noch 2 kg weniger, hatte meistens keine Zeit zum kochen und auch wenig hunger. Obwohl die Kilos runter sind, ist der Bauch trotzdem anders, trage nicht mehr soviel enge Sachen wie früher dann ist es egal....ich habe mir die Spirale einsetzen lassen, ohne Hormone und ist auch billiger und praktischer..

LG Ute mit Jonas 23.07

Beitrag von baerle089 21.02.06 - 15:01 Uhr

Hallo Kerstin,

Meine Tochter wurde heute genau vor 6 Wochen geboren. In der SS habe ich 19 kg zugenommen, davon sind heute 11 kg wieder unten...
Da ich stille mache ich keine Diät. Ist mir z.Zt. auch egal wie lange es noch bis zum Ausgangsgewicht noch dauern wir ;-)

LG Nicole

Beitrag von s_jehle 21.02.06 - 15:04 Uhr

Hallo Kerstin,
ja ich habe meine Kilos wieder runter, sogar ein Kilo mehr:-)
Habe in meiner Schwangerschaft 8 Kilo zugenommen. Jetzt hatten wir ziemlich viel Stress--> 2 Wasserschäden im Haus #schock ! Wir mussten im Januar 4 Wochen in einer Ferienwohnung hausen, mit einem Kleinkind und einem Baby, machten alle anschliesend die Magen-Darm-Grippe durch und letzte Woche Montag wieder Wasserschaden! Diesesmal können wir zum Glück in unserem Haus wohnen bleiben.
Gruß, Silke mit Marius(2J.), #baby Jonas (9 Wo.)

Beitrag von kja1985 21.02.06 - 15:05 Uhr

ich hatte innerhalb von einer woche alles runter. echt wahnsinn, wie schnell das geht :-) waren immerhin 14 kilo...

Beitrag von zimtstern1079 21.02.06 - 15:28 Uhr

Hallöchen,

hach, wenn ich lese das eure Kilos schon so ziemlich weg sind, könnte ich #heul Ich hab in der Schwangerschaft bestimmt 20kg zugenommen #schmoll. Hab mit 57,5 kg bei ner Größe von 1,66 angefangen und das letzte Mal wurde ich im Krankenhaus gewogen (74kg) und dann hat es aber noch 4 Wochen gedauert bis Finn dann geboren wurde. Menno, bin immernoch bei 67kg und die gehen einfach nicht weg :-[. Naja, ich stille voll und Diät ist nicht drin, aber dürfte man denn mit Weight Watchers beginnen? Ich seh zwar nicht mehr schwanger aus, aber in meine alten Hosen passe ich immer noch nicht #schmoll
Ich will doch endlich wieder mal annähernd mein Gewicht, aber seit ich aus dem Krankenhaus heim bin, ist noch kein Kilo weg #heul

lg zimtstern+finn (18 Wochen)

Beitrag von kleineute1975 21.02.06 - 15:52 Uhr

Hi

also mache dir keine Gedanken man sagt das es 9 Monate braucht um ein Kind zu kriegen und es auch 9 Monate braucht bis der Körper sich erholt hat ich denke auch mit den Kilos. Wenn du dich gesund ernährst auch nach Weight Watchers ist ja auch gesund ist es kein Problem dann wirst du auf deine Kilos wohl kommen

Gruss
Ute

Beitrag von mara299 21.02.06 - 15:18 Uhr

Nein, ich hab's auch noch nicht runter ... #heul #heul #heul ...


Hallo !

Hatte vor der Schwangerschaft 55 kg bei einer Größe von 175 cm und dann bekam ich eine Gestose, lagerte 55 kg ein und wog beim KS 110 kg ... die ersten 20 kg waren in "null,nix" runter und jetzt dauert's wie verrückt.
Mach es schon gar nicht mehr am Gewicht fest, aber WILL wieder in meine alten Sachen passen.

Neee, jetzt will ich mich unter der Decke verkriechen und heulen ... ;-) ...

LG, Mara

Beitrag von money2901 22.02.06 - 11:27 Uhr

hallo mara,

wenn ich deinen beitrag lese, kommen bei mir auch unangenehme erinnerungen hoch...

mein FA hatte an dem tag, meines balsensprungs erst den verdacht auf eine gestose ausgesprochen, obwohl ich zu dem zeitpunkt auch schon 32 kg zugelegt hatte, meine füße kaum noch bewegen konnte und ich aussah, als wäre ich eine aufgequollene wasserleiche...#schmoll

nach der geburt waren auch sofort 20 kg runter...(und meine füße waren wirder DÜNN...#huepf

in den nächsten monaten gingen bei mir weitere 10 kg runter (da ich nicht stillen konnte, habe ich eine diät eingelegt...)und die restlichen 2 kg hatte ich jetzt geschafft vor kurzem runter zu bekommen...

leider passe ich trotzdem nicht im meine alten hosen, da sich mein körper zu sehr verändert hat #heul#heul#heul


Lg money und #baby tyra 26.08.05

Beitrag von mara299 22.02.06 - 12:06 Uhr

Hallo !

Ich hab noch knapp 20 kg bis ich wieder bei 55 kg bin ... #heul #heul #heul ... komischerweise passt die eine oder andere Hose schon wieder #kratz wie allerdings sitzt ist mehr als merkwürdig.

Hab gesehen das du aus 63 kommst ... wir haben vor und bis 3 Monate nach der Geburt in 64 gewohnt, habe in Darmstadt entbunden ... sind nun aber wieder zu hause in Finnland.

Mit einer Gestose diagnostiziert zu werden ist echt alles andere als schön. Vorallem weil man komplett machtlos ist. Ab der 30. Woche fing es bei mir an ... Wassereinlagerungen hatte ich schon eine ganze Ecke eher, aber ab da war eben die Rede von Gestose.
Hab mich echt mit letzter Kraft in die 39. SSW geschleppt.
Hatte mich die ganze Zeit mit Händen und Füssen gegen den KS gewährt, aber dann schrie ich echt nach Erlösung. Ne halbe Stunde vor der OP bekam ich Wehen und wollte es versuchen, aber durfte nicht. #heul

Ging zum Glück alles gut und Til ist gesund und munter.

Oh ja, das war für mich auch eine riesen freude endlich wieder Füsse zu haben ... hatte schon ganz vergessen wie das aussehen kann. Jetzt trage ich allerdings noch immer eine Schuhgröße größer als zuvor.

Für dich muss das auch ganz schön blöd wegen des cheerleading sein ... aber dadurch baust du natürlich auch eine ganze Menge Pfunde ab und Muskeln auf ... hab vor der Schwangerschaft Yoga gemacht, aber irgendwie bin ich dazu noch nicht wieder gekommen.

Wünsch dir und mir alles Gute und das bald alles wieder da und so sitzt wie es sich gehört !

Liebe Grüße und Knuddelei an deine süße, kleine Maus, Mara und Til

Beitrag von crazygirl1983 21.02.06 - 15:37 Uhr

Hallo Kerstin,

also bei mir müssen noch ca 13 Kilo runter und mir passt echt gar nix mehr hab mir halt jetzt ein paar neue Klamotten geholt aber ich könnte echt :-% wenn ich mich seh.Sorry für die Ausdrucksweise aber bin echt total angenervt.

.......ich esse auch schon viel weniger und laufe #schwitz
auch gaaaaanz viel mit dem Kiwa naja vielleicht wirds ja die nächsten paar Monate ein bisl weniger #schmoll

Liebe Grüße die gefrustete Crazy mit Fabio ;-) 8.10.2005

Beitrag von liebelain 21.02.06 - 15:47 Uhr

Hallo,

ich hatte nach der Geburt 500g weniger Gewicht als vor der Schwangerschaft. Konnte nämlich während der gesamten Kugelzeit nicht richtig essen: erste Hälfte - Dauerübelkeit, zweite Hälfte - Dauersodbrennen.

Dafür habe ich beim Stillen zugenommen, weil ich endlich wieder richtig genießen konnte (abgesehen von allem was bläht oder wund macht - man nimmt ja Rücksicht auf den Nachwuchs).

Diät ist nicht, denn ich stille immer noch voll. Aber ich werde mir, sobald es draußen wieder trockener wird, meinen Orbitrek und das kleine Trampolin auf die Terasse stellen und trainieren, sobald das Schätzelein Siesta hält. Und im Frühjahr werde ich wahrscheinlich mit unserer örtlichen Nordic-Walking-Gruppe losziehen.

Hab's aber nicht eilig - mir geht's ganz gut und mein Mann liebt meine Pfunde.

Viele Grüße,
Susanne mit Adrian, knapp 7 Monate jung

Beitrag von mamisteffi 21.02.06 - 15:54 Uhr

Hallo,

nein #heul - ich hab´ auch noch nicht alles runter.

Ich habe in der SS unheimlich viel Wasser eingelagert - insgesamt hab´ mich 33 kg #schock zugekommen bei ´ner Größe von 1,50 m.

Könnt Euch vorstellen, wie ich ausgesehen habe? Jetzt sind knapp 20 runter - der Rest muß auch noch weg. Ist ja schließlich schon fünf Monate her.

Ich mache seit einer Woche WW (+10 Punkte für Vollstillen) und bin zuversichtlich. Habe schonmal viel abgenommen mit WW (vor der SS) Kann ich eigentlich empfehlen.

Gruß Steffi (der auch keine alte Jeans mehr paßt)
und #baby Sara (der das vollkommen schnurz ist)

Beitrag von zimtstern1079 21.02.06 - 16:04 Uhr

Hi Steffi,#

ich will das auch mal mit Weight Watchers probieren, schaffe es aber nicht, in ne Gruppe oder so zu gehen. Gibts da empfehelenswerte Literatur dazu, dass es auch so klappt?

Danke ganz lieb

zimtstern+finn (18 wochen)

Beitrag von mamisteffi 22.02.06 - 09:54 Uhr

Hallo,

sorry, ich habe Deine Frage gerade erst gelesen.

Also, ich war noch nie in einer Gruppe und habe alleine mit dem WW Einkaufsführer vor der SS 20 kg abgenommen.

Hab´ mich gerade gewogen, bin jetzt wieder eine Woche dran - 1,5 kg weg. #huepf Ich bin zuversichtlich, daß es im Sommer wieder einigermaßen aussieht und bis Weihnachten hab´ ich bestimmt mein Wunschgewicht.

Den Einkaufsführer habe ich von einer Freundin bekommen. Ich habe aber gesehen, bei ebay gibt´s die auch. Sind zwar ganz schön teuer, aber immer noch billiger als der Kurs.

Ich bin auf jeden Fall überzeugt. Die neueste Auflage die ich kenne ist die 8. Auflage, es gibt aber bestimmt schon neuere. Darauf solltest Du auf jeden Fall achten, in der 8. sind Produkte von Aldi + Lidl mitaufgelistet.

Viel Glück beim Suchen und natürlich auch beim Abnehmen.

#liebdrueck Steffi + #baby Sara

Beitrag von zimtstern1079 22.02.06 - 09:58 Uhr

Hallihallo,

danke für deine antwort. Dann werde ich gleich mal stöbern, ob ich was finde :-) Und vielleicht bekomme ich ja auch so paar Kilo weg, wäre echt super, denn meine momentanen Hosen kann ich bald nicht mehr sehen und in die alten passe ich eben noch nicht ganz :-)

Danke Dir nochmal ganz lieb :-)

lg zimtstern+finn

Beitrag von mamisteffi 22.02.06 - 11:30 Uhr

Jaja, das kenne ich nur zu gut. #heul

Wenn Du irgendwelche Frage hast, wieviel Punkte zu essen darfst usw. kannst Du dich gerne bei mir melden.

VLG Steffi + #baby Sara

Beitrag von zimtstern1079 22.02.06 - 20:22 Uhr

Huhu,

hab mir eben bei ebay so nen Einkaufsführer ersteigert :-) zwar echt heftig der Preis #schwitz, aber wenns hilft :-) Aber des is ja keine Diät oder? Nicht dass man irgendwann wieder "normal" isst und alles wieder draufkriegt. Oder man hat es irgendwann so im Gefühl,dass man weiß, wieviel man essen kann, oder?

lg zimtstern

Beitrag von mamisteffi 22.02.06 - 21:43 Uhr

Hallo,

neee, das ist keine Diät, eher eine Nahrungsumstellung.

Normal essen, solltest Du danach aber auch nicht, es gibt eine Punktzahl für´s Abnehmen und eine für´s Gewichthalten. Die Punktzahl richtet sich nach Deinem Ausgangsgewicht.

Aber wenn Du das mit dem Punktezählen mal eine Zeitlang gemacht hast, geht das in Fleisch und Blut über. Es gibt auch kein "Sündigen" - alles ist erlaubt, solange Du Deine Punkte alle aufißt (nicht mehr und auch nicht weniger).

Viel Erfolg.

Steffi (deren kleiner Wonneproppen #baby selig schlummert)

Beitrag von zimtstern1079 23.02.06 - 10:39 Uhr

Hach,
dann bin ich ja richtig gespannt :-) und hoff, dann irgendwann meine alten Jeans wieder ausgraben zu können :-)

lg zimtstern mit finn (der auch gerade nochmal schlummert :-) )

Beitrag von jessy2005 21.02.06 - 16:21 Uhr

Hi Kerstin,

das kann ich ja kaum glauben, dass man durch die cerazette zu nehmen soll.

Ich nehme die Pille auch seit Monaten. Durch die SS habe ich 17 kg zugenommen, ca. 3 Monate nach der Geburt hatte ich die wieder runter und mittlerweile, fast 6 Monate nach der Geburt von Max sind nochmal 5 kg runter und das ohne jegliche Diät, aber mit stillen und cerazette.

Bin darüber natürlich mehr als glücklich und echt mal gespannt, wie das aussieht, wenn ich Max nicht mehr stille.

LG
Jessy + Max (*02.09.05)

Beitrag von claudichma 21.02.06 - 16:32 Uhr

Hallo Kerstin,

ich habe in der SS 14 Kilo zugenommen, wog anfangs 53 kg bei 1,68 m, am Ende 67 kg. 4 Tage nach der Geburt wog ich Zuhause schon nur noch 57 kg, inzwischen sind es 55 kg, ist also fast alles weg.

Eine meiner alten Hosen passt mir inzwischen wieder (die war vorher auch immer etwas weit), die anderen krieg ich auch nicht übern Po. Ich denke, das liegt nicht am Gewicht sondern daran, dass das Becken sich nach der Geburt nicht gleich wieder zusammenzieht, es weitet sich ja, damit Platz ist im Geburtskanal, aber das Zusammenziehen dauert auch 9 Monate, hat mir meine Hebi gesagt.

Liebe Grüße
Claudia mit Ben *28.12.05

Beitrag von mbs2306 21.02.06 - 16:58 Uhr

Hallo Kerstin,

ich habe unglaubliche 18 kg zugenommen #heul #heul, obwohl ich mir max. 10kg vorgenommen habe #heul #heul


Vorher : 1,78 - 65 kg
Nachher : 1,78 - 83 kg

Aktuell : 1,78 - 73-75 kg


#heul #heul #heul


Birgit & Klara (heute 8 Monate)

  • 1
  • 2