war eim Kinderarzt wg der trockenen Haut auf den Wangen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zauberfee1975 21.02.06 - 14:54 Uhr

und es ist ein Ekzem was der kleine Mann da hat.ICh hab ja wie doof mit Linola Fett geschmiert, aber gebracht hat es 0.
Jetzt bekomme ich 2 Salben in der Apotheke gemischt, und ich hoffe das das danach dann besser wird.
Neurodermitis ist es nicht( hatte ich als Kind ab und an, ist aber mit den Jahren völlig verheilt)kann aber passieren, das sich das evtl daraus entwickelt.
Naja, warten wir es ab.

LG Zauberfee und Magnus*18.12.2005

Beitrag von juli140905 21.02.06 - 14:57 Uhr

uhhh der arme Kleine!

hoffentlich juckt es nicht#schrei
ich wünsche Euch gute Besserung! ( das die Salbe auchmal was bringt)

LG Julia mit#cool Justin 4 Jahre und #babyMax *16.09.2005

Beitrag von kg707 21.02.06 - 16:33 Uhr

Hallo Zauberfee,

was war oder ist das denn für ein Ausschlag? Unsere Kleine (19 Mo.) hat auf den Wangen nämlich auch solche roten Stellen, mal mehr, mal weniger, meist zum Abend hin deutlicher. Die sind trocken und etwas erhaben, wie man so sagt. Fast so ein bißchen wie ne Flechte...

Hoffe, dass es nichts Schlimmes ist#schwitz, Neurodermitis oder so... Wir schmieren auch immer Linola Fett rauf, als erste Maßnahme zunächst.

Beschreib mir doch bitte mal, wie das bei euch aussieht.

Vielen Dank und liebe Grüße von Kerstin#sonne

Beitrag von zauberfee1975 21.02.06 - 17:04 Uhr

Hi Kerstin,

die Stellen auf den Wangen(und am Kinn) sind sehr rau,leicht gerötet und auch etwas schuppig.Gegen abend sieht er auch immer etwas schlimmer aus als es ist.
Der KIA sagte heute das da Linola nicht hilft, ich hab 2 Verschiedene Mischsalben aufgeschrieben bekommen, die ich morgen aus der Apotheke holen kann.
Ursachen dafür sind die trockene (heizungs)luft und die Kälte.Da wir Fussbodenheizung haben kann ich auch nichts auf die Heizkörper legen.
DIe Schlaftemperatur sollte nicht höher als 18 Grad liegen, das würde das auch begünstigen. und regelmäßi lüften.

LG Jenny

Beitrag von nickianna 21.02.06 - 17:23 Uhr

Hi Jenny!
Wir haben auch Fußbodenheizung zuhause.Ich stelle bei meiner Tochter eine Schüssel mit Wasser unters Bett,was ich jeden Tag neu befülle.Das hat etwa den gleichen efekt.
Liebe Grüße nickianna#sternLuzia*06.09.2005

Beitrag von cathrin23 21.02.06 - 17:55 Uhr

Hi!

Genau das hat meine Jorina auch. Hatte schon schiss, dass es Neurodemitis ist. Ist aber auch ein Exem, bedingt durch die Jahreszeit. Kälte, Heizungsluft und Sabberei.

Wir haben auch immer mit Linola gecremt. Doch zum Schluss war es so heftig, das wir doch nochmal zur Hautärztin mussten.

Wir haben jetzt die Creme Bufexamac von Rathiofarm bekommen. Die hilft super und ist ohne Kortison, was mir persönlich ganz wichtig ist. Kann ich auch nur empfehlen. Weiß aber nicht ob diese verschreibungspflichtig ist.

Liebe Grüße
Cathrin und Jorina

Beitrag von derjoker 21.02.06 - 21:40 Uhr

Hi

Unsere kleine Maus hat genau das gleiche Problem. Wunderschön rote Wangen, alle denken es kommt von der frischen Luft, doch leider hauptsächlich von dem Ekzeme. Unsere KiA hat uns eine selbstgemixte Tinktur "Schütellmixtur", glaube aber nur in Österreich zu erhalten. Weiß ich allerdings nicht. Hat auf jeden Fall sehr, sehr gut geholfen. Es ist fast komplett weg gegangen. Nur schmieren wir morgen eine Wind-und-Wetter Creme von Wilede und ABends die Milfurlan Creme auf die Wangen. Es ist sehr gut geworden.