frage zu digitalkamera

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von litalia 21.02.06 - 14:54 Uhr

hallo

vielleicht kann mir ja einer von euch helfen.
ich habe eine digitalkamera (kodak easyshare dx6340) ich liebe diese kamera und mache auhc viel und gerne bilder mit ihr.

es kommen 2 solche R6 batterien rein.
bisher hatte ich immer zwei solche zusammenhängenden, also eine große batterie ... wisst ihr was ich meine?? wo quasi 2 r6 zusammen als eine sind *g*
jedenfalls ´bezahle ich dafür immer 14 euro und damit kann ich gute 100 bilder machen.
100 bilder sindbei miraber schnell gemacht.

nun war ich in einem FACHGESCHÄFT und habe nach akkus für die kamera gefragt.. ich habe extra gesagt das es welche sein müssen die was taugen, nich das sie nach 4 bildern leer sind.

bekommen habe ich 4 aufladbare R6 batterien mit dazugehörigen ladeset (Vivanco Rapid charger set)
die akkus sind extra für digitalkameras und sollen lange halten. hat 20 euro gekostet

so, ich hab sie aufgeladen, in meine kamera getan und was ist????? nach ca 5 bildern blinkt die batterieanzeige.
TOLL diese tollen akkus schaffen also geschlagene 5 bilder dann sind sie leer.

hatte ich mir eigentlich anders vorgstellt.

gibt es keine alternative als immer 14 euro auszugeben?

gibt es keine wirklich guten akkus die auch so um die 100 bilder schaffen???
ich würde auch etwas mehr investieren.

vielleicht weiß ja einer was :-)


Vielen Dank im vorraus

Beitrag von juergen50 21.02.06 - 15:10 Uhr

Hallo Litalia,

schaue mal auf die Batterien und schreibe mal,
was auf den steht.
xxxx mAh.
Die Zahl vor dem "mAh" ist interessant.
Gruß
Jürgen

Beitrag von litalia 21.02.06 - 15:44 Uhr

hallo jürgen

da steht

Vivanco Rechargeable 2200 mAh
1,2V/AA/Ni-MH

Beitrag von juergen50 21.02.06 - 16:00 Uhr

Hallo Litalia,

welche Marke sind die Batterien?

Ein Kollege von mir, der auf dem Gebiet fit
ist, empfiehlt:
Ansmann, GB und Sanyo, da diese einen
niedrigen Innenwiderstand aufweisen.
Die Kosten betragen ca. 4 Euro/St.

Ein Akku hat seine volle Kapazität erst
nach 6 Ladezyklen. (6 x voll und 6 x leer)

Gruß
Jürgen

Beitrag von litalia 21.02.06 - 23:11 Uhr

hallo;-)

na vivanco ist die marke oder? lol
mehr steht da nich drauf.

nach 6 mal laden erst, na dann besteht ja vielleicht noch etwas hoffnung

dachte es gibt speziell für digitalkamers gute akkus die wirklich lange halten.
hatte auch bei meiner vorherigen kamera immer das problem mit den akkus .. hat nie lange gehalten.
ich "spiel" gerne mit dem optische zoom und nach 5 bildern geben die batterien den geist auf, is ärgerlich.

ich werde die jetzigen mal noch etwas benutzen und paarmal aufladen und dann werd ich sehen. bringt es keine besserung werde ich mal welche von den dir genannten marken nehmen. ansonsten wieder diese doppelbatterie für 14 euro, da weiß ich wenigstens das sie durchhällt :)

Beitrag von 50erdale 22.02.06 - 00:53 Uhr

Hi,
das liegt an der Spannung der Akkus (1,2 Volt)
Habe auch noch so eine bescheuerte Kamera die bei Akkubetrieb spinnt.
Habe dann Akkus mit 1,25 Volt gefunden: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0009IJOPU/qid=1140565708/sr=2-1/ref=sr_2_11_1/303-1022781-6087402
Seit dem sind 50 - 80 Bilder kein Problem mehr.
Gruß
50erdale

Beitrag von schnappland 22.02.06 - 19:13 Uhr

Hy,

Wir haben von Media Markt beim Digicam Kauf, die Akkus von Ansmann 2400 mAH emfohlen bekommen. Haben auch bei Stiftung Warentest Gut Abgeschnitten

Das sind 4 Stück, mit Ladegeät und Kosten um die 25-30 Euro

Ich Brauche für meine Digicam nur 2 Akkus, so sind immer 2 Ersatzweise geladen ;-)

Die Akkus halten für je ca. 100 Bilder bei einer Digicam von 5mio. Megapixel

Gruss Manu