Pfarrer aussuchen???

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von evilbunny 21.02.06 - 15:01 Uhr

Hallo :-D an alle da draußen!!!

So, nun Forumswechsel und andere Frage:

Vorhin habe ich bei der Pfarrgemeinde angerufen, bei welcher wir gern vom Ort her gern geheiratet hätten. So, nun verweist mich aber die liebe Mitarbeiterin auf unsere Wohngemeinde mit deren Pfarrer, da dieser für uns die Zuständigkeit hat. #gruebel

Hab ich dann auch gleich gemacht und direkt angerufen. Und schon als der Pfarrer den Hörer abgenommen hat und sich meldete, war er mir irgendwie unsympathisch. #schwitz Fragt mich nicht wieso, aber ich fühlte mich bei dem Telefonat gar nicht wohl und der Herr wurde mir auch immer unangenehmer, irgendwie wirkte er sogar genervt #schmoll Jedenfalls hab ich trotzdem einen Termin mit ihm wegen Vorgespräch etc. vereinbart.

Tja, und da stehen mein Mann und ich nun. Kann ja sein, dass der Pfarrer bei diesem Gespräch ganz anders rüberkommt und ein herzensguter Mensch ist #freu aber was, wenn nicht?!?

Haben wir die Möglichkeit einen Pfarrer aus einer anderen Gemeinde zu nehmen? Bei uns gibt's nämlich nur den einen! #gruebel

Habt ihr Rat oder erging es sogar jemandem genauso?

Viele liebe Grüße von eurer verzweifelten
Dani #hasi

Beitrag von anyca 21.02.06 - 15:18 Uhr

Ja, theoretisch könnt ihr bei einem anderen Pfarrer heiraten. Trotzdem ist erst mal die Heimatgemeinde für Euch zuständig.

Kennt ihr denn einen, bei dem Ihr lieber heiraten wollt, vielleicht den, der einen von Euch getauft hat ... ?

Beitrag von evilbunny 21.02.06 - 15:32 Uhr

Yup, also am liebsten wäre uns entweder der Pfarrer, der meinen Mann damals getauft hat (wenn er noch tätig ist) oder einer der beiden, die im Moment in dem Wunschort die aktuellen Pfarrer für die Gottesdienste sind. Ist ein Ehepaar und sehr nett und zuvorkommend. :-D

Kannst du mir nen Tipp geben, ob man das "beantragen" muss, wenn man einen anderen Pfarrer wünscht?!?

Danke dir schon einmal

Gruß

Beitrag von anyca 21.02.06 - 16:10 Uhr

Ich glaube, man braucht irgendeinen Schein von der Heimatgemeinde ... am besten mal den Pfarrer kontaktieren, der Euch idealerweise trauen soll und der wird Euch dann sagen, was ihr braucht!

Beitrag von evilbunny 21.02.06 - 15:33 Uhr

Ach ja, hab noch ganz vergessen zu schreiben, dass wir beide evangelisch sind und dementsprechend auch evangelisch heiraten möchten.

:-)

Beitrag von smbartmann 21.02.06 - 18:45 Uhr

Also kann dir mal unser Beispiel sagen #freu
Durch den Wohnort gehörten wir zur Gemeinde St. Josef.
Wir wollten allerdings in der Gemeinde Herz-Jesu heiraten (mein Heimatort) und den Pfarrer wollten wir aus der Gemeinde St. Michael (sein Heimatort)
Hört sich jetzt alles sehr weit weg an, aber sind nur 2 oder 3 Kilometer voneinander entfernt.;-)
Jedenfalls hat uns der Pfarrer von unserer Wohngemeinde echt blöd angeguckt, als wir ihm sagten, dass wir nicht ihn als Pfarrer wollen und auch nicht in "seiner" Kirche heiraten werden.
Dieser Pfarrer hat dann das erste Traugespräch gemacht, das nächste, in dem es um die Kirchengestaltung ging hat dann unser Wunschpfarrer gemacht.
Wünsch dir viel Spaß, und genieß es ;-)

Beitrag von sabine4784 22.02.06 - 10:50 Uhr

Hallo

wir sind zwar katholisch bei uns geht das schon!
wir haben mit unserem pfarrer gesprochen und ihm erklärt das wir lieber einen anderen hätten weil wir den schon sehr gut und lange kennen und auch ein freund von uns ist er hat das verstanden und es gibt bis jetzt keine probleme!
aber als erstes mußt du zu deinem zuständigen pilgern:-D

lg sabine