Katzen in der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von 30072002 21.02.06 - 15:03 Uhr

Hallo,
ich bin in der 8. Woche schwanger und mein Mann und ich freuen uns tierisch.
Nun haben wir eine Frage, wir haben 3 Katzen (Mama, Papa 2 Jahre alt, Baby 5 Monate) ist das schlimm während einer Schwangerschaft?
Auf was müssen wir achten?
Oder sollte man Katzen während der Schwangerschaft abgeben?
Wir kennen uns überhaupt da nicht aus, da es unser 1. Kind ist und sehr an unsere Katzen hängen!
Allerdings haben wir auch etwas Angst, was ist, wenn das Baby da ist!

Beitrag von lady_chainsaw 21.02.06 - 15:13 Uhr

Hallöchen,

als auf was ihr achten solltet wäre die Reinigung des Kaztenkols - lass es Deinen Mann machen, wegen Toxoplasmose.

Ansonsten alles wie immer lassen, bitte!

Wir haben 2 Katzen (Kater) - und sie haben sowohl meine Schwangerschaft als auch Luna bis jetzt gut überstanden ;-)

Klar, tagsüber hat man nicht unbedingt sooo viel Zeit für die beiden, aber da wir beide Vollzeit arbeiten, hatten wir die auch vorher schon nicht. Die Streicheleinheiten gibt´s dafür, wenn die Kleine schläft #liebdrueck

Ohne triftigen Grund (z.B. auftretende Eifersucht, wenn das Kind da ist) würde ich sie nicht weggeben.

Gruß

Karen + 2 #katze

Beitrag von nicci878 21.02.06 - 20:50 Uhr

hallo,

ich bin toxoplasmose negativ gewesen, und habe den Kaklo auch selbst sauber gemacht.
da ich das ja nicht mit bloßen händen tue, und mir hinterher die finger ablecke, gibts da nicht den geringsten grund, es nicht zu tun. denn die erreger werden ausschließlich über den mund aufgenommen. Wenn man sich sicherer fühl, dann kann es der partner machen, das stimmt schon. aber die katzen weg geben, warum denn das ???
ich habe mir eine katze gekauft, im wissen dass diese tiere sehr alt werden können. dann die katze weg geben, nur weil ich schwanger bin, das kann doch nicht sein. läßt du dein kind adoptieren, weil wenn du gegen feuchttücher allergisch bist ?!
allein schon der gedanke an abgabe ist verwerflich. Wegen solcher leute sitzen tausend arme tiere im tierheim.

ich habe meine schwangerschaft mit 2 katzen durchlebt, und nun ist baby 13 monate alt, spielt mit den katern und alles ist prima.
ich habe in der ganzen ss immer meine katzen geknutscht, gekuschelt, etc.

Beitrag von bine3002 21.02.06 - 21:18 Uhr

Ich habe auch zwei Katzen, bin in der 19. SSW und beachte absolut gar nichts.

Es geht vor allem um Toxoplasmose. Die Erreger befinden sich bei infizierten Katzen im Kot und werden nach 2 bis 3 Tagen aktiv. Eine Toxoplasmoseinfektion verläuft maximal mit grippeähnlichen Symptomen und ist nur für das Ungeborene Kind gefährlich.

Ich bin auch Toxo-negativ und reinige das Katzenklo (welch' Sünde). Ich benutze natürlich eine Schaufel und bei der Grundreingung trage ich Einweg-Handschuhe und verwende den Schwamm nur einmal. Anschließend wasche ich mir immer gründlich die Hände.

Du solltest bei deinem FA einen Toxoplasmosetest machen lassen. Das kostet ca. 20 Euro. Wenn Du positiv bist, brauchst Du dir gar keine Gedanken machen, denn dann hast Du einen lebenslangen Antikörperschutz. Wenn Du negativ bist, wird der Test alle 8 Wochen wiederholt und bei einer evtl. Neuinfektion kann noch rechtzeitig etwas getan werden.

Wenn Du es dir leisten willst, kannst Du auch deine Katzen testen lassen, dann weißt Du, ob überhaupt eine Ansteckungsgefahr besteht.

Beitrag von wuenschel 22.02.06 - 22:15 Uhr

Hallo!!!
Ich bin in der 27.ssw und musste mich leider von meinen zwei kuschelschmusies trennen aber aus anderen gründen!!! Aber beachtet habe ich die ganze zeit über nichts ich habe sogar das katzenklo sauber gemacht und mit meinen zwei geschmust!!! Nach dem säubern des klos habe ich mir aber immer ordentlich die hände gewaschen und meine zwei durften seit ich erfahren hatte das ich schwanger bin nicht mehr auf meinen bauch schlafen!!!! Aber ich würde sie an euer stelle nicht weg geben das verkraftet kätzchen auch nicht so gut!!!!

#liebe grüsse

Beitrag von mari75 26.02.06 - 21:26 Uhr

Hallo,
also ich bin in der 9. SSW und habe 2 Kater.
Mein mann macht das Ka-Klo, ansonsten ist alles wie gehabt. Vor dem Essen machen bzw. Essen wasche ich mir gründlichst die Hände, das wars aber auch schon.

Bin auch Toxoplasmose-Negativ.
Habe aber meine Katzen auf Toxo testen lassen und sicherheitshalber auch gleich noch entwurmen lassen. Die Tierärztin meinte das Entwurmen wirkt auch gegen die Toxoplasmen. Beide sind auch Toxo-negativ bzw. keine Überträger, was mich sehr beruhigt hat.

Der Test der Katzen beim Tierarzt war übrigens günstiger als mein Test auf Toxo beim FA !!!

Muss aber gestehen, dass wenn die Katzen Toxo-positiv getestet worden wären, hätte ich doch etwas Angst bekommen ob ich sie behalten soll.
Also lass deine Katzen beim Tierarzt testen, und wenn sie negativ sind, dann fallen dir gleich 1000 Steine vom Herzen und dann brauchst du auch keine Angst mehr haben.

Grüsse
Mari :-) und die 2 #katze