an alle urbis die 32.SSW und mehr auf dem Buckel haben: mich verreißt es vor Blähungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janoshente 21.02.06 - 15:08 Uhr

und Magenweh!!!!!!!

Habt ihr das auch? Ich hab tierisches Seitenstechen.

Ich denke eh schon ich ersticke vor lauter Kurzatmigkeit.

Und dann dieses ständige Magenweh! Ich werd noch wahnsinnig.

Habt ihr einen Tipp?? Was hilft?
Eine verzweifelte ULI

Beitrag von blubella 21.02.06 - 15:12 Uhr

Bei Blähungen soll Kümmel und Fencheltee sehr gut helfen. Gibt auch Tee mit Kümmel, Fenchel und Anis (den bekommen später dann auch Babys - glaub ich... #kratz).

Gute Besserung,
blu + Krümel (ET -6)

Beitrag von liebelain 21.02.06 - 16:02 Uhr

Hallo Uli,

ich habe mir damals aus der Apotheke die Sab Simplex Tropfen geholt (waren vom FA empfohlen worden). Die helfen in nullkommanix und sind absolut unschädlich für Dich und das Baby.

Gute Besserung und noch eine schöne Restkugelzeit.

Liebe Grüße,
Susanne

Beitrag von kleine_kampfmaus 21.02.06 - 16:38 Uhr

Hi Uli,

ja, das mit den Blähungen kenn ich leider zu gut. Ist schon regelrecht peinlich #hicks

Tja, helfen tut da nicht wirklich was bei mir, hab schon alles versucht (Wärmkissen auf den unteren Bauch, Fenchel, Kümmel, Kamille etc.) das einzige was hilft ist es rauszulassen #hicks

LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (34. SSW)

Beitrag von 9877 21.02.06 - 16:43 Uhr

Hallo,
manchmal können auch bestimmte Nahrungsmittel wie z.B. Milchzucker oder auch zu viel Magnesium Magenbeschwerden auslösen. Also überleg auch mal in die Richtung, ob du vielleicht nach bestimmten Essen schlimmere Beschwerden hast, auch wenn du die vorher gut vertragen hast.
Es kann auch sein, dass das Baby einfach ungünstig liegt und die Schmerzen daher kommen.

LG Nicole + #ei