wann kommen nun die babys?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von chitzuh1 21.02.06 - 15:43 Uhr

hallo ihr hundemuttis/vatis!
unser jerry (shitzuh)wird papa...grins.er hat mit der kleinen süßen dackeldame boni am 29.12.05 gepoppt#freu.wann können wir mit den babys rechnen?wir sind schon alle sehr gespannt auf die kleinen.
lg chitzuh

Beitrag von kathy1980 21.02.06 - 18:37 Uhr

Hallo,

es dauert zwischen59 und 72 Tagen, im Durchschnitt sind es 63 Tage.
Ausrechnen müsst ihr jetzt selber ;-)

LG Kathy

Beitrag von diefrauohnenamen 21.02.06 - 20:12 Uhr

...toll, wieder ein paar Hundewelpen mehr...

und die Tierheime quellen weiter über... :-[

Das sind die "Tierliebhaber" von Heute...#augen

Grüße
Belinda

Beitrag von chitzuh1 22.02.06 - 11:55 Uhr

hallo ist dir nicht wohl oder wie?wie kommst zu soeiner aussage?bei mir kommt nie ein tier ins heim!ich bin eine von denen die ein hund ausm heim holt!überleg mal hier deine anschuldigungen!du kennst mich garnicht.darf jetzt deiner meinung keine hündin mehr welpen bekommen oder was?was isn das für ne logig?is ja so wie als ob keine frauen mehr babys bekommen dürfen,weil ja soviele kinder in den heimen sind.auch das würd ich machen wenn meine finanzen stimmen würden.keine grüße chitzuh.

Beitrag von cocoskatze 22.02.06 - 12:58 Uhr

Ach so!

Und die Welpen behältst du selbstverständlich dann, oder wie?

Beitrag von chitzuh1 22.02.06 - 13:13 Uhr

hä hallo was geht dich das an?meine frage war wann die welpen kommen!#augen.
chitzuh.

Beitrag von cocoskatze 22.02.06 - 13:20 Uhr

Ja schon klar!

Du hast es schlicht und einfach nicht begriffen, was dir jemand schrieb.

Von wegen Tierheimhunde.

Schade um all die Tiere, die niemand haben will.

Und wenn du meinst, es gehe niemanden was an, dann frag gefälligst den TA wann die süßen,kleinen Welpchen kommen, und wann du damit rechnen kannst, daß der Rubel rollt.

Ätzend sowas!

Beitrag von chitzuh1 22.02.06 - 13:28 Uhr

weißte was ich scheiß ätzend finde?deine art mir zu antworten!ist das hier nicht ein forum wo frau fragen hat zum tier?verkneif dir deine unklugen sprüche...denn ich hab keine lust schlechte laune zubekommen nur wegen einer harmlosen frage.für mich ist hier jetzt die snackerei schluß.ich hab eine hilfreiche antwort bekommen!


achja ob es deiner katze gefällt mit der blöden mütze?

Beitrag von cocoskatze 22.02.06 - 13:34 Uhr

Au Mann!

Ob das wohl weder meine Katze, noch ihre Mütze ist???

Aber ist klar.Wenn man etwas schreibt, was einem nicht passt, macht man anschliessend den Rundumschlag, nicht wahr?

Züchte weiterhin Hündchen, verkauf sie recht teuer, und mach dir ein schönes Leben.

Schönen Tag noch.........

Beitrag von sternenzauber24 22.02.06 - 15:31 Uhr

Sorry!

Aber beim Tierschutz sitzen genug Hunde,und du vermehrst einfach mal ebend so welche!!!

Das verstehe ich nicht.

Gehe mit der Hündin zum Tierarzt,ich hoffe bloß die Kleinen bekommen wenigstens ein gutes Heim!!!

Beitrag von diefrauohnenamen 22.02.06 - 15:53 Uhr

Danke, Sternenzauber und Cocoskatze, ihr habt mich wenigstens verstanden...

Wenn ich was nicht leiden kann, sind es Leute, die unüberlegt vermehren und dann noch austeilen wollen, wenn Jemand was dagegen sagt :-[

LG
Belinda

Beitrag von sternenzauber24 22.02.06 - 16:04 Uhr


Hallo Belinda

Mir geht auch immer die Hutschnurr hoch wenn ich soetwas lese.

Habe selbst Notfalltiere,unter anderem eine Kaninchendame die jahrelang irgendwo zur Vermehrung mißbraucht wurde.Ihre Krallen waren solang weil sie nie laufen durfte wie es Kaninchen dringend müßen.

Dieses Wesen ist so Dankbar für jede Streicheleinheit und für jedes sanfte Wort,nie wieder wird sie Junge bekommen sollen.

Und wer durfte das wieder ausbaden??
Der Tierschutz!

Und ich hätte noch viele andere Beispiele.

Und da kommt diese Dame ins hiesige Forum und ist der Meinung ein paar Welpen mehr machen den Braten nicht fetter.

Ich frage mich allen ernstes was in den einzelnen Köpfen so vorgeht,wo doch sämtliche Tierheime u.s.w. fast platzen.

Aber leider lernen diese Leute nichts hinzu,Tiere werden noch immer als Ware gesehen,womit sich das kleine Geld aufbessert.

Traurig aber anscheinend wahr!!!

Sternenzauber#stern

Beitrag von diefrauohnenamen 22.02.06 - 16:23 Uhr

Hallo,

ja klar, mal ein paar Hundebabies hier, ein paar Katzenbabies dort, macht ja Nix...:-[
Sind ja soo süß und ein bissi Geld kann man damit auch noch verdienen...
Ich frage mich echt, waren diese Leute noch nie in einem Tierheim und haben in die Augen der Tiere geschaut, die dort sitzen?
Das waren alles auchmal süße Tierbabies, viele von ihnen unüberlegt gezüchtet/angeschafft - und dann wurden sie lästig... :-% kann ich da nur sagen...
Ich bin auch im TH tätig, unser Kleintierzimmer z.B. platzt bald aus allen Nähten eben wegen solcher Leute...

Grüße
Belinda

Beitrag von deichmaus1966 28.02.06 - 19:21 Uhr

Hallo


wo schreibt sie hier dann das sie damit Geld verdienen will oder tut.

Ihr hab doch nicht bessere zu tun als leute zusammen zuscheissen.


deichmaus1966