hilfe mein sohn beisst und schlägt in der kita,er will in der kita mittags nicht schlafen...brauche

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von stinkebiene2001 21.02.06 - 16:05 Uhr

hallo ihr lieben:-D
ich habe riesigen stress in der kita..:-[
mein sohn 3 jahre ist super lieb solange er beschäftigt ist.:-paber in unbeobachteten momenten beisst und haut er die kinder grundlos:-(er geht über tisch und bänke.:-(er hört nicht...z.b."SEINE ERZIEHERIN SAGTE GESTERN BITTE GEHE NICHT AUF DIE STRASSE!"mein sohn lacht und rennt auf die strasse...#schwitz
oder thema mittagsschlaf, er ist total müde,undspringt über die betten,steht immer wieder auf und macht sich ein spass draus.:-[die erzieherwissen nicht mehr weiter.:-(z.h. macht er es teilweise auch aber wenn ich streng etwas sage oder ihn schellte und es ihm erkläre ist es gut.(das haben die erzieher auch schon versucht)#schockWER WEISS RAT?BITTE AUCH ERZIEHER!!!!#gruebel
vielen#dankeim vorraus für eure antworten.#liebegrüsse von einer ziemlich verzweifelten stinkebiene#blume

Beitrag von gunillina 22.02.06 - 11:56 Uhr

hallo,
das hört sich ja ganz schön mies an, hm? besonders für die mamas ist sowas blöd, denn man denkt doch immer, irgendwie versagt zu haben, wenn das eigene kind in der kita nicht "funktioniert". zum schlagen und beissen kann ich dir nicht viel sagen, ausser dass die erzieherinnen im kindergarten konsequent sein müssen, meist ist das nur eine phase. manche kinder nehmen so kontakt auf, was na klar nicht geht, aber sie wissen sich nicht anders zu helfen. wie gesagt, sollten sowas die erzieherinnen erkennen, die haben schließlich ne ausbildung. ich bin auch erzieherin, aber auch mutter... mein sohn will in der kita auch nicht mehr schlafen, er ist auch drei. na, dann schläft er eben nicht mehr!!! seitdem schläft er übrigens abends innerhalb von fünf minuten ein...:-)
ich glaube, das verhalten deines sohnes ist mit seinem alter ganz konform, trotzphase, grenzen suchen und überschreiten, das paßt schon. allerdings musst du überlegen, ob es nicht doch einen anderen grund für die aggressivität von dem kleinen kerl gibt? gab es veränderungen zu hause, in seinem umkreis? beißen kann ja auch ein hilferuf sein, weil er mit irgendeiner situation nicht klarkommt. auf jeden fall muss darauf reagiert werden, besonders wenn er der erzieherin wegläuft etc.
naja. ich hoffe, das hat etwas geholfen. ich kann nur sagen: mit drei jahren ist das leben gaaanz schwer, denn alles verändert sich ständig und man muss ganz viele neue regeln lernen und befolgen... oder auch nicht...;-)
lg,
gunilla

Beitrag von gabreta1 23.02.06 - 18:59 Uhr

Hallo!

Mir ging es letztes Jahr im KIGA genauso. Jedesmal wenn ich meine Kleine abgeholt habe, hörte ich von den Erzieherinnen, was meine Maus wieder "schlimmes" angestellt hatte. Sie schlug z. B. ihre beste Freundin (Schulanfängerin) mit der Sandschaufel und so weiter.
Ich setze mich mit meiner Tochter intensiv aus einander und kam dann hinter das ganze Problem:
Sie war erst 3 Jahre alt und der großteil der Kindergarten-Gruppe waren Schulänfanger (6 Jahre) und diese glaubten sie müßten die kleinen erziehen.
Die Erzieher erkannten erst auf meinen Hinweis das Problem und stellt diese Bevormunderung der Großen ab. Seitdem ist Ruhe im Karton und meine MAUS geht wieder gerne in den KiGA.
Als Kopf hoch, vielleicht gibt es bei Euch auch solche Probleme und der Kleine traut sich es nicht zu sagen.
#hasi