Würdet Ihr euch immer wieder für´s Stillen entscheiden? UMFRAGE

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dasmutti 21.02.06 - 16:32 Uhr

Hallo liebe Muttis,

habe mich als meine kleine kam gegen das stillen entschieden. Es waren aber mehrere Gründe...

Lese hier oft im Forum, das manche ganz schön Probleme damit haben. Milchstau, Brustentzündung, baby beisst ;-) etc.pp.

Also, würdet Ihr es wieder machen?

LG Franzi + Enie#baby

Beitrag von eowynflynkfinger 21.02.06 - 16:41 Uhr

Hallo!

Also ich würde mich immer wieder für das Stillen entscheiden, auch wenn ich meinen zweiten Sohn (9 Monate) "nur" 4 3/4 Monate stillen konnte, weil er nicht satt wurde. Meinen Großen (3 Jahre) habe ich so lange gestillt (6 Monate voll und danach nur noch vormittags bzw. zwischendurch), bis er nicht mehr wollte, das war an seinem ersten Geburtstag. Damit sind wir ganz gut gefahren. Mein Kleiner wurde von meiner Milch nicht richtig satt und war nur am quengeln und schlief nicht richtig. Ich wurde fast Dauerstillerin. Da habe ich für mich beschlossen, langsam abzustillen und ihm die Flasche zu geben. Das hat prima funktionniert, auch wenn ich das Stillen heute manchmal noch sehr vermisse #heul vor allem wenn er mal nachts kommt, was eigentlich selten ist, aber im Moment zahnt er.

Grüssle aus dem Norden
Verena mit Jonas (3) und #baby Thorin (9 Monate)

Beitrag von oliivi 21.02.06 - 16:38 Uhr

Auf jeden Fall!!!

Nichts anders kommt bei mir in Frage da stillen bei mir funktioniert prima. Ich liebe es!#liebe

lg, oliivi

Beitrag von nadien1975 21.02.06 - 16:40 Uhr

Ja. Ist doch schön für Muddi und Kind.

Ich hatte da auch keine Probleme mit den erwähnten Sachen.

Beitrag von betzi83 21.02.06 - 16:41 Uhr

Hallo Franzi,

ich stille meine Tochter jetzt seit fast 7 Monaten und würde es jederzeit wieder genauso machen. Ich brauch keine Flasche warm machen, kein Pulver anrühren, habs immer bei mir, in der richtigen Temperatur. Es gibt für mich nichts besseres! Fazit: Immer immer wieder :).

Liebe Grüße,

Bettina + Emily *27.07.05

Beitrag von meraluna1975 21.02.06 - 16:51 Uhr

Oja, immer wieder würde ich stillen.
Einfach, unkompliziert und so schön kuschelig!

Hab Vincent 6 Monate voll gestillt, mittlerweile wird eine Mahlzeit ersetzt...

Mera mit Vincent *29.07.05

Beitrag von fiori 21.02.06 - 17:03 Uhr

Hallo,

ja fürs probieren würde ich mich auch immer wieder entscheiden.
Meinen Sohn wollte ich unbedingt stillen das klappte auch 3 Wochen gut und dann wurde die Milch weniger und als unerfahrene habe ich auf meine damalige Hebi gehört die meinte ich sollte zufüttern und als Dank hat mein Sohn dann die Brust komplett verweigert.

Und jetzt bei meiner Tochter hatte ich eine starke Wochenbettdepri bekommen und wollte am 3.Tag nicht mehr stillen.Ich hatte soviel Milch und sie trank ja auch gut.Aber nervlich gesehen konnte und wollte ich nicht stillen.
Naja jetzt bin ich manchmal schon traurig das ich wieder nicht durchgehalten habe, aber manchmal auch ziemlich froh gewesen wenn mein Mann anfangs auch mal die Nächte übernommen hat oder auch tagsüber.

Aber auch wenn ich nur kurz stillte habe ich nie Probleme mit Entzündungen oder Milchstau gehabt.

Da wir ja kein Kind mehr wollen hat sich das Thema stillen für mich ja erledigt.;-)

fiori#blume

Beitrag von tiffels 21.02.06 - 17:00 Uhr

Hallo Franzi,
ich habe bei beiden Kinder NICHT gestillt weil ich es nicht wollte, da bin ich ehrlich.
Ich bin froh darum und würde es immer wieder genauso machen.
Wenn ich von manchen höre dass sie alle 2 Std. die Brust auspacken müssen weil das Kind dauernd Hunger hat bin ich froh dass ich es nicht gemacht habe.
Dazu stehe ich natürlich und musste mir auch nie irgendwelche dummen Sprüche anhören.

LG
Susi#blume

Beitrag von 96kati 21.02.06 - 20:00 Uhr

Liebe Susi!

Ich habe mich auch gegen das Stillen entschieden, weil ich nicht wollte!
Leider musste ich mir sehr wohl dumme Sprüchen anhören, aber langsam stumpft man ab! ;-)
Beim Zweiten werde ich wieder nicht stillen und bin sehr zufrieden so!

Liebe Grüße
Kati

Beitrag von crazygirl1983 22.02.06 - 06:59 Uhr

Meine Worte ................#pro

Beitrag von ma7schi 21.02.06 - 16:58 Uhr

Ich habe 3 Kinder gestillt im Abstand von 4 Jahren und würde es immer wieder tun.

M.

Beitrag von polko 21.02.06 - 17:20 Uhr

Hallöchen,
auf jeden Fall würde ich das nächste Kind wieder stillen. Die Anfangsphase war zwar nicht einfach, weil meine Kleine sich entschieden hatte 6 Wochen zu früh auf die Welt zu kommen, aber irgendwann haben wir uns "eingefummelt" und dann war es wirklich schön und vorallem auch praktisch und, nicht zu vergessen, kostengünstig! Dieses ständige Milch anrühren, Flasche säubern, Nuckel sterilisieren - das nervt doch. Außerdem kann ich mit meiner Stillkleidung (http://stillleben.info) stillen wann und wo ich will, und keiner kriegt es mit.
Also: Stillen is it!!
LG
Alexandra

Beitrag von silverblueangel 21.02.06 - 17:50 Uhr

Hallo Franzi,

ich werde beim nächsten nicht nochmal stillen. Meine süße hat keine Milch, keinen Saft, fast kein Gemüse, rohen Salat sowieso nicht vertragen. Ich konnte an gesunden Sachen kaum was essen, Ungesunde Sachen wie Schoki und Chips hat sie natürlich vertragen.... bin ausseinander gegangen wie ein Hefekuchen obwohl es doch immer heist, beim Stillen nimmt man ab....:-[#heul Meine Süße hatte ständig Bauchweh und ich hatte das gefühl es lag an mir #schmoll Ich empfand es auch irgendwie als stressig und ich fühlte mich immer total ausgelaugt, trotzdem hab ich es 4 Monate durchgehalten. Neee, ein zweites Mal möchte ich es nicht.

Liebe Grüße

Tanja + Fiona *#baby01.04.05

Beitrag von salo81 21.02.06 - 17:47 Uhr

Hallo Franzi,

PRO STILLEN!!!

Lg
Salo mit Henry *21.06.05*

Beitrag von simone_2403 21.02.06 - 17:56 Uhr

Hallo Franzi

Ich habe mit beiden Seiten Erfahrung.Für mich steht fest,versuchen ja,aber wenn es nicht geht,durch welche Gründe auch immer,quäl ich mich und auch mein Baby keine Minute damit.

Es ist wunderschön wenn es ohne Probleme klappt (von kleinen Schwierigkeiten abgesehn),aber für mich gibt es keinen sehr großen Unterschied zwischen Fläschchen geben oder Brust.Die Liebe ist die gleiche,die Nähe ist die gleiche,der "Stress" ist der gleiche.

Ich werde mich bei Nr 5 wieder fürs stillen entscheiden,aber eben nur solang es geht und nicht auf Deibel komm raus"versuchen".

lg

Beitrag von ostalblady 21.02.06 - 18:03 Uhr

Hallo,

ich würde auch jederzeit wieder stillen.

Einfach schön so eng mit dem Baby verbunden zu sein. Außerdem ist es total praktisch und kostet nichts.

LG Ostalblady + #baby Laura

Beitrag von wdreamprincess 21.02.06 - 18:17 Uhr

Hi,

ich würde mich immer wieder für's Stillen entscheiden. Fynn und ich haben damit gar keine Probleme, nur als er noch ganz klein war, im KH, war er immer etwas zappelig.

LG,
Denise + #baby Fynn (*21.09.2005)

Beitrag von norma71 21.02.06 - 18:17 Uhr

Hallo Franzi!

Ja, auf jeden Fall.

Ist eine super Sache, so sein Kind ernaehren zu koennen.

Viele Gruesse,
Norma mit Jannis (26.7.2005)

Beitrag von zwillinge2005 21.02.06 - 18:44 Uhr

Hallo Franzi,

Ja!!!!!

LG Andrea

Beitrag von lulu2003 21.02.06 - 18:53 Uhr

Hallo Franzi,

auch ich würde mich wieder für das Stillen entscheiden. Ich vermisse es manchmal richtig. Ich freue mich jetzt schon auf die Zeit, WENN irgendwann ein 2.Baby kommt, das ich dann wieder stillen kann. Ich empfand es als eine sehr schöne und vor allem intensive Zeit.

LG
Sandra+Raúl (der inzwischen trotzige 2 Jahre alt ist#schwitz)

Beitrag von mel27 21.02.06 - 18:58 Uhr

Jawohl so lange es geht.#pro

Beitrag von hermine1004 21.02.06 - 19:05 Uhr

Hallo Franzi,

ein klares JA auch von mir.

Darf ich fragen warum Du fragst? Hätte die Frage eher von einer "Stillmama" oder einer "Noch-nicht-Mama" erwartet als von einer "Flaschenmama".

lg Frederike

Beitrag von kikiju 21.02.06 - 19:42 Uhr

Hallo Franzi,

ja, ich würde immer wieder stillen,warum auch nicht.
Ich habe mir in der Schwangerschaft gar nicht so viel Gedanken ums Stillen gemacht,bin einfach davon ausgegangen das es klappt.
Justus kennt keine Flasche,ich stille schon fast 8 Monate und Tee/Wasser trinkt er aus einem Trinklernbecher.Habe nie abgepummt und konnte trotzdem weggehen,da ich seine Zeiten kenne.
Habe jetzt das erste mal wunde Brustwarzen,wegen der Zähne,aber auch das geht weg.Justus hat auch nie beide Seiten getrunken,ich habe mir schnell abgewöhnt zu überlegen auf welcher Seite er zuletzt getrunken hat.Es war einfach und bei mir unkompliziert.
Finde es aber völlig in Ordnung,wenn eine Frau sagt sie möchte nicht stillen,das kann jeder selbst entscheiden.Ich finde es furchtbar wenn man sich rechtfertigen muß,warum man lange stillt oder überhaupt nicht stillen möchte.....
Das ist fast so schlimm,wie das ewige Gefrage "und wann bist du endlich schwanger"? (Wenn es, wie bei mir ,nicht so einfach war schwanger zu werden...)
Gruß Kerstin & Justus (25.06.05)

Beitrag von at_me 21.02.06 - 20:10 Uhr

Ich habe nicht gestillt, die Milch wollte und wollte nicht kommen, das war mir dann alles zuviel geworden.

Ich würde es zwar wieder Versuchen zu Stillen, doch wenns nicht Klappt bin ich auch nicht traurig drüber.

Beitrag von gunillina 21.02.06 - 20:32 Uhr

ich würde immer wieder stillen!!! bei meinem ersten klappte das nur drei monate, aber bei meiner kleinen stille ich jetzt, wo sie neun monate ist, noch ein zwei mal während der nacht und ansonsten ist sie komplett auf beikost umgestellt. mal abgesehen von der nähe, zärtlichkeit und vertrautheit, die sie und ich gemeinsam haben (ist echt so), ist das extrem praktisch: keine fläschchen auskochen, keine pulvermilch kaufen müssen, und dem kind das gesündeste geben, was es bekommen kann. lästig finde ich nur die häßlichen stillbhs, die dicken, schweren brüste, die gar nicht so sexy aussehen wie vielleicht früher mal... aber das ist ja ein kleks gegen das, was ich bekommen habe: ein glückliches kleines mädchen... und die brüste sind auch schon fast wieder so wie vorher...
;-)lg gunillina

  • 1
  • 2