Habe kein Vertrauen mehr

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von 80780 21.02.06 - 16:43 Uhr

Hallo,

ich bin mit meinen Mann dieses Jahr 10 Jahre verheiratet
wir haben zwei Kinder 8,2.

Vor 5 Jahren hatte mein Mann sich verändert ,
er merckerte an mir rum , wie z.b. ich bin nicht mehr
spontann alles müßte bei mir geplant werden u.s.w
Er telefonierte fas jeden morgen bevor er zur Firma gefahren ist mit seinem Händy iich dachte immer es seinen Kunden.
Eines Tages wollte ich mit unsem Telfon telefonieren und
drückte die Wahlwiederholung es war die private Nummer von seiiner Kollegin.Ein paar Wochen später kam ich aus dem Bad und ich hörte nur wie er sagte:
Morgen ist es schlecht besser Donnertag als ich ihn zur
Rede stellte sage er mir er hatte nur mit seiner Kollegin
gesrochen wegen Aktien. An dem Donnerstag ist er später nach Hause gekommen er sagte mir: Er hätte noch einen Kundentermin gegabt. Wir haben uns gesritten und er sagte mir: Er könnte mit ihr besser sprechen als mit mir.Ich fragte ihn ob bei der letzen
Firmenfeier etwas zwischen ihnen gelaufen wäre,
er sagte mir : wenn sie gewollt hätte, hätte er für nichts garantieren können.Ich war sehr traurig , er sagte mir
das nichts passiert wäre und das so etwas nie wieder vorkommen würde.Es war alles wieder OK.

Seit 4 Jahren ist er in einer neuen Firma.
Im Oktober letzten Jahres fiing er an sehr kalt zu mir zu sein.Er schaut anderen Frauen gern hinterher flirtet gern mit welchen wenn es sich ergibt.
Einmal konnte ich ihn beobachten als wir auf einer Pary waren , er schaute einer bekannten auf den Hintern und hing glatt zu ihr hin und Tanzte mit ihr anschließend ging er an mir vorbei mit ihr ,als wäre ich Luft zur Thecke .An dem Abend hatten wir uns gestritten und
er sagte mir: das er mich nicht mehr so lieben würde,
dann sagte er mir wieder das er es nicht so gemeint hätte. Silvester dann die Krönung er war wieder heimlich am telefonieren um seiner Kollegin ein Frohes
Neues Jahr zu wünschen . Er hat mich aber angelogen und sagte mir : Er hätte mit seiner Schwester gesprochen.Er findet das aber gar nicht als so schlimm , merkt er gar nicht wie weh es tut.

Beitrag von cephir 21.02.06 - 16:59 Uhr

Da würd ich mir dann die Mühe machen, mich auf die Lauer legen und gucken was da nach feierabend passiert... allerdings hätte ich ne pfanne im gepäck#hicks
und dann mit den worten.... ist doch nichts passiert... kommt nie wieder vor;-)
falls da nix läuft artig den ball flach halten....
ansonsten weisst du ja an welche adresse seine gepäckstücke geliefert werden können...
vertrauen ist gut *kontrolle ist besser zumal wenn du solche dinge mitbekommst-dann das lügen...... nene Fissler lässt grüssen

Beitrag von dreamw29 21.02.06 - 17:06 Uhr


Also der Mann lauert nur auf einen Seitensprung.

"wenn sie gewollt hätte, hätte er für nichts garantieren können" - alles klar.

Setz dich mit ihm zusammen. Redet über eure Unzufriedenheiten, Probleme und Wünsche - und zwar die von euch BEIDEN. Sonst könnt ihr eure Ehe vergessen.

Viel Glück !