Hirseflocken für Abendbrei, benötige Eure Hilfe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von august2 21.02.06 - 17:19 Uhr

Hallo!

Ich habe mir die Hirseflocken von Alnatura gekauft und wollte meinem Sohn gestern seinen Abendbrei damit machen. Ich nehme die Hipp 2 dafür und wollte alles im Topf aufkochen. Irgendwie sind die Flocken aber nicht geschmolzen, ist das normal? Kenn ich von anderen Flocken nicht! Oder hab ich die ganze Sache zu kurz aufgekocht? Ich mach dann zum SChluß immer noch ein wenig Apfelbrei rein und fertig. Würde mich über Antworten von Euch freuen, ggf. auch Alternativen, aber bitte keine Fertigbreie!

Lieben Dank, Simi

Beitrag von zwillima 21.02.06 - 17:51 Uhr

Hallo,

speziell von Alnatura hatte ich keine Hirseflocken, deshalb weiß ich auch nicht, ob es sich um Babyhirseflocken handelt.

Es ist wichtig, daß Du gerade bei Hirse, Instantflocken speziell für Babys nimmst. Diese Flocken brauchst Du dann auch nicht zu kochen, sie lösen sich in der lauwarmen Milch und quellen etwas nach. Normale Hirse kann Gerbstoffe enthalten, die für Babys schwer verdaulich und unter Umständen gesundheitsschädlich sind.

Wenn Du mal irgendwann andere Breie selbst herstellen möchtest, z.B. Grieß o.ä., wäre es wichtig, daß Du die Fertigmilch niemals kochst. Getreide immer nur in Wasser kochen und das entsprechende Milchpulver nach dem Abkühlen unterrühren.

L.G.
zwillima

Beitrag von riesenzwerghamster 21.02.06 - 17:54 Uhr

Hallo!
Also ich hatte Hirsebrei immer mit kochendem Wasser angerührt, gar nicht zusammen aufgekocht.
Mach doch die Milch einfach heiß und rühre sie unter den Brei.
Die Mengen kann ich dir nicht nemmen, cih mache das immer pi mal Daumen, man sieht und spürt ja, wie breiig es ist. Bei Wasser geb ich auch noch weißes Mandelmus dazu.

Grüße,
Dany

Beitrag von prinz04 21.02.06 - 18:46 Uhr

Hallo Simi,

also bei Alnatura muß Du drauf achten, dass Du wirklich die Baby-Flocken erwischst (Bekannte von mir hatte ähnliches Problem).

Wenn Du die richtigen Baby-Hirseflocken hast, müsste es eigentlich reichen, wenn Du die heiße/warme Babymilch drunterrührst. Aufkochen ist gar nicht nötig! Den Apfelbrei kannst Du danach auch druntermischen.

War bei uns nie ein Problem, ich denke daher, dass Du einfach die falsche Packung erwischt hast...;-)

Bettina

Beitrag von josy 21.02.06 - 21:35 Uhr

Hallo,

wir haben vor einiger Zeit auch mit dem Abendbrei begonnen, auch Hirsebrei von Alnatura.

Als ich im DM war und Hirse kaufen wollte hatte ich erst einen durchsitigen Beutel gefunden mit Hirseflocken, die auch nicht bei den Babysachen standen und wollte schon zur Kasse. Bin dann doch noch mal zu den Babynahrungsmittel gegangen und habe dann zum Glück noch gesehen, dass es da von Alatura extra noch Babybreie (Hirse, Dinkel, Gries usw.) gab.
Vielleicht hast du auch die falschen erwischt?!?

Die Babyflocken muss man nur, wie oben schon beschrieben, in aufgekochtes Wasser oder Milch einrühren und fertig.

Lieben Gruß
Josy