kein Kinderzimmer

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anhellen 21.02.06 - 17:31 Uhr

hallo,

leider haben wir kein kinderzimmer und sind derzeit beim überdenken der raumaufteilung.

wie macht ihr das ?

habt ihr ein sep. zimmer oder konntet ihr gute alternativen finden ?
wo wickelt ihr, wo schläft der wurm ?

grüsse
hellen

Beitrag von august2 21.02.06 - 17:39 Uhr

Hallo!

Unser Sohn hat sein eigenes Schlafzimmer, wo auch die Wickelkommode steht. Die ersten 3 Monate hat er bei uns im zimmer geschlafen, dann haben wir ihn in sein Zimmer gelegt. Er ist jetzt 6,5 Moante und er findet sein Zimmer glaub ich ganz toll! Ich bin so zufrieden wie es ist, als er noch bei uns geschlafen hat mussten wir immer leise sein wenn wir ins Bett sind und mein Mann musst morgens auch immer aus dem Zimmer kriechen damit der Kleine nicht wach wurde. So wie es jetzt ist, ist es für uns optimal und Luca fühlt sich wohl!

GRüße simi

Beitrag von s3f 21.02.06 - 17:57 Uhr

Also wir haben auch kein Kinderzimmer und ich bin auch der Meinung das wir erstmal keins brauchen.
Habe früher auch bis ich 4 war mein Gitterbett im Elternschlafzimmer gehabt und es sind keine bleibenden Schäden entstanden;-)
Bei uns steht ds Bettchen und die Komode im Schlafzimmer, find ich auch pracktischer zwecks wickeln und stillen.
Mein Mann geht immer erst gegen Abend zur Arbeit, also kann da auch kein Babybedingter Schlafmangel entstehen:-)

Aber erstmal abwarten ist ja bis jetz nur Theorie#schwitz

Steffi ssw 33#sonne

Beitrag von kathleen79 21.02.06 - 17:53 Uhr

Hallo,

also wir haben für unsere Große auch ein eigenes Zimmer. Sie hat allerdings die ersten 8 Monate bei uns im Schlafzimmer geschlafen. Danach war sie in ihrem Zimmer. Meist aber nur zum schlafen. Gespielt wurde sowieso immer im Wohnzimmer. Nun bekommen wir das zweite Kind und haben kein weiteres Zimmer bzw. müssten unser Bürozimmer aufgeben. Das Baby wird sicherlich die ersten Monate auch wieder bei uns im Schlafzimmer schlafen. Danach soll es mit ins Zimmer der Schwester. So groß ist das Zimmer zwar leider nicht, aber zum schlafen wird es gehen und das Baby spielt ja noch nicht da drin. Das geht dann meist erst so mit 3 Jahren los. Deshalb ist es so auch ok für uns.

Meine Schwester wohnt in einer Zweiraumwohnung und ihr Sohn ist nun auch schon 3 Jahre alt. Sie hatten bisher keine Probleme. Das Kleine schläft bei ihnen im Schlafzimmer wo er auch einen Schrank hat für seine Kleidung und Spielsachen. Spielen tut er aber auch hauptsächlich im Wohnzimmer. Gewickelt wurde er im Bad auf so einem Badewannenaufsatz. Hat also auch super geklappt. Solange die Kinder klein sind geht das schon.

Liebe Grüße
Kathleen 29.SSW

Beitrag von kleine1102 21.02.06 - 17:59 Uhr

Hallo hellen!

In der ersten Zeit kann Euer "Zwerg" sicher das Schlafzimmer mit Euch teilen. Dort (oder im Bad?) ist bestimmt auch Platz für eine Wickelkommode, oder #gruebel? Spätestens mit einem Jahr sollte aber auch ein #baby ein Kinderzimmer haben, denn dann spielt es auch schon etc. . Klar kann/soll es das auch im Wohnzimmer, aber bis dahin hat es ja auch mehr Sachen, von Kleidung über Spielzeug, die ersten Bücher und vielleicht ein Bobbycar o.ä.- die wollen ja auch "verstaut" werden ;-). Habt Ihr vielleicht die Möglichkeit, dann auf eine Schlafcouch im Wohnzimmer "umzuziehen"? Ich gehe mal davon aus, dass Ihr zwei Zimmer habt und kein Arbeits-/Computerzimmer, das man "räumen" könnte? Da ist die Alternative mit der Couch dauerhaft wahrscheinlich die einfachste und der "Zwerg" würde langfristig ein eigenes Zimmer bekommen :-D.

Liebe Grüße #blume,

Kathrin & #ei (7. SSW) #huepf

Beitrag von celiana 21.02.06 - 18:10 Uhr

hallo,

hatten auch das Problem, da 3 Raumwohnung und das Kinderzimmer vom Großen auch sehr klein ist. Wollten nicht das Babybett ins Zimmer eines 9 jährigen stellen, wäre dann auch gar kein Platz zum spielen gewesen.

Haben deshalb unser Schlafzimmer geräumt und mit Hilfe von Raumteilern im Wohnzimmer eingerichtet. ist eine schöne Kuschelecke geworden.

Wenn das Schlafzimmer groß genug ist, kann man aber sicherlich das erste Jahr das Baby auch dort unterbringen.
Ging bei uns nur nicht, war auch sehr winzig.

Conny