Wunschkaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lalla1 21.02.06 - 17:34 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
hätte da mal ein paar Fragen zum Thema WSK. Vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen??
- Stimmt es, dass man nach einem KS weniger schnell abnimmt?
- Wird ein WKS von den Kassen bezahlt?
- Was sind die grössten Risiken für das Kind bei einem Kaiserschnitt?
Danke im Voraus!!

Beitrag von jungemama23 21.02.06 - 18:02 Uhr

hi,

ich hatte einen KS wegen BEL. Weniger schneller abnehmen keine Ahnung. Wer sagt sowas?
Bezahlt von den Kassen wird er aufjeden Fall.
Würde mir das mit dem WKS gut überlegen. Die Schmerzen sind echt heftig. Habe ewig danach noch Kreislaufbeschwerden gehabt. Die Narbe hat geeitert.
Aber musst du ja wissen. Freiwillig machen würde ich es auf keinen Fall.

Lg Yvonne

Beitrag von barbara77 21.02.06 - 18:02 Uhr

Hallo!

1. Ich habe nach dem KS erst mal zugenommen, Sport kann man halt nach Spontan doch schneller wieder machen!
2. Bisher ja
3. Adaptionsstörungen mit Atemnot/Atembeschwerden, zu niedriger Sauerstoffsättigung um Blut, Unterzucker, Kreißlaufabfall (alles bedingt durch die zumeist unvorbereitete "Geburt" die ein KS-Kind erlebt, da es ja keine Wehen zur "Warnung" hat)

Grüße
Barbara

Beitrag von schmirk 21.02.06 - 18:05 Uhr

Hallo Lalla,

- Stimmt es, dass man nach einem KS weniger schnell abnimmt?
Nein, wie schnell und wieviel du abnimmst hat nichts mit der Entbindungsart zu tun.

- Wird ein WKS von den Kassen bezahlt?
Ja.

- Was sind die grössten Risiken für das Kind bei einem Kaiserschnitt?
Pro und contra sind hier in nachfolgendem Link sehr sachlich aufgeführt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wunschkaiserschnitt
Ebenso kann ich dir das Buch "Kaiserschnitt auf Wunsch" empfehlen.

Liebe Grüße: S. + Mina (34. SSW)

Beitrag von regeane 21.02.06 - 19:00 Uhr

Hi Lalla!

Ich hatte leider einen Ks und habe davon durch die narbe ne ziemlich üble hautschürze, die sich laut fa nie mehr ganz zurückbilden wird... wenn ich das gewusst hätte, dann hätte ich mich mit Händen und Füßen gewehrt ;-), naja wohl nicht, mußte ja sein... und das hat auch nicht jeder, allerdings kenne ich da schon einige...

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von andrea2308 21.02.06 - 20:43 Uhr

Hallo. ich hatte beim ersten einen Notkaiserschnitt und gar keine schmerzen ebenso hatte mein Kind gar keine Probleme, da meine zweite Schwangerschaft wegen Gestose und Diabetes eine Risokoschwangerschaft ist werde ich einen Wunschkaiserschnitt machen lassen den auch die Kasse bezahlt und mich auch sterilisieren lassen, und ich finde man sollte es jedem selbst überlassen was er tun will und nicht gleich mit Kritick über ihn herfallen. Was die Risiken betrifft die gibt es bei einer normalen Geburt auch!!!
Liebe Grüße Andrea 36.SSW

Beitrag von barbara77 21.02.06 - 21:01 Uhr

Also ehrlich gesagt finde ich das hier - wenn man mal die Überschrift WKS sieht, ein Thema an dem sich die Geister ja sehr scheiden - eigentlich gar nicht kritisiert wurde! Es wurden Meinungen gesagt und auf die Risiken hingewiesen, aber was daran ist denn Kritik? Das hatten wir aber schon deutlich schlimmer!

Liebe Grüße
Barbara