der wurm wächst nicht mehr ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tweetyy1985 21.02.06 - 17:50 Uhr

hallo, liebe mit#schwangeren.
Kam grade vom FA wieder und mein Wurm hat seit den letzten 2 Wochen nicht mehr zugenommen, und ist nicht mehr gewachsen. #heul Er war in der 32. SSW 36 cm und wog nur 1450g. muss am 28.02. nochmal zur doppler. und wenn er wurm nicht zummmt oder wächst, dann müssen sie Ihn holen. #heul
und mein FA kann mir nicht sagen, woran es liegt. wisst ihr es vielleicht? oder habt ihr eine Ahnung?
Vielen dank schon mal, das ihr euch zeit nimmt.
#kuss

tweety+ Niklas inside

Beitrag von fanta96 21.02.06 - 17:56 Uhr

HUHU!!!!!

Also ich weiß zwar nicht, warum der Kleine nicht mehr wächst, aber ich kann dir sagen, dass mein Neffe in der 32. SSW mit 1360 g geholt wurde, weil er sich einen Knoten in die Nabelschnur geturnt hat und nicht mehr richtig versorgt wurde. Der Kleine ist jetzt 13 Monate und genauso entwickelt wie alle andren in seinem Alter. Also Ich wollt dir nur sagen, sieh es positiv. Selbst wenn er jetzt geholt wird, schafft er es!!! Auch wenn es anfänglich sehr anstrengend wird. Aber wenn er dann erst mal nach Hause darf....

Alles alles Liebe und viel Glück

Jen + #ei 8+1

Beitrag von sonne1973 21.02.06 - 18:00 Uhr

Hi Tweety,

Du Arme...lass Dich erst mal #liebdrueck Das muss ja ein echter Schock für Dich gewesen sein. #schock

Kann es sein, dass Dein Baby in der 32. ssw schon zu klein war? Und hat der FA da nichts feststellen können? Dass Dein Baby nicht mehr wächst könnte nämlich mit einer Unterversorgung zu tun haben, d.h. der Mutterkuchen arbeitet nicht richtig.

Ich glaube leider nicht, dass das ein normaler Wachstumsstillstand ist, denn dafür sind zwei Wochen wirklich ein bisschen lang. :-( Aber es ist ganz richtig, dass Dein FA Dich zum Doppler geschickt hat, denn da kann man eine Unterversorgung am besten feststellen.

Und wenn es wirklich eine Unterversorgung ist, dann ist es das Beste für Dein Baby wenn es geholt wird und den Rest außerhalb Deines Bauches nachholen kann. In der 32. ssw ist das zwar früh, aber es zählt nicht mehr zu den ganz früh geborenen (das sind die Kinder, die zwischen der 23. und 27. ssw auf die Welt kommen) und hat sehr gute Chancen zu überleben und sich ganz normal zu entwickeln. :-)

Ich drück Dir in jedem Fall die Daumen, dass alles gut geht.

Liebe Grüße

Andrea + #baby-preisboxer 25. ssw

Beitrag von tweetyy1985 21.02.06 - 18:07 Uhr

ja, das war ein richtiger Schock, mir ist fast das Herz stehen geblieben. nein, in der 32. Woche war noch alles völlig normal und mein FA, war sehr zufieden, mit der entwicklung, der Wurmes. Und, du hast Recht, dass es das beste für das baby ist, wenn es geholt werden muss und es dann die entwicklung nach holen kann. und sogesehen, habe ich noch 6 Wochen, bis zu ET.

Beitrag von sisi29775 21.02.06 - 20:47 Uhr

Hallo Tweety,

erstmal #liebdrueck, nach dem #schock den du da hattest beim FA.
Aber ich möchte dich gerne trösten und dir ganz viel Mut machen!
Eine Freundin von mir hat ihr Mädchen vor 10Jahren am 5.8.entbunden, hatte aber am 5.11(!!!) erst ET!
Das heißt, die Kleine war 14Wochen zu früh dran.Die Kleine hatte noch keine 2Pfund und maß gerade so 28cm.
Heute ist sie eine freche kleine Göre, die anderen Kindern in nichts nachsteht:-p!
Also hab Mut, dein Kleiner und du schafft das schon;-)!!!!

LG
Sisi#hasi mit Jeffrey und #baby inside