hat jemand ein Katzenbaby oder eine junge Katze abzugeben in Bremen und umzu???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sarah05 21.02.06 - 19:31 Uhr

Hallo.Ich suche für meinen Opa eine Katze.Seit meine Oma gestorben ist,ist mein Opa sehr alleine.Seine Katze ist leider vor ein paar Tagen gestorben und nun suchen wir eine neue.Wenn möglich ein weibchen.Vielleicht hat ja jemand eine abzugeben.Wäre schön.Lg Sarah

Beitrag von .elfe 21.02.06 - 23:03 Uhr

Warum will dein Opa eine junge Katze?
Sorry, aber wer kümmert sich dann um die Katze wenn er stirbt?
#gruebel
Denkst du nicht, eine ältere Miez wäre besser für ihn?
Im Tierheim sitzen viele ältere Katzen, die keiner mehr haben will.
Junge Kätzchen sind wie kleine Kinder und manchmal auch ziemlich anstrengend, vor allem für einen älteren Mann.
LG Elfe

Beitrag von lichtchen67 22.02.06 - 08:42 Uhr

Ja,

was elfe geschrieben hat war auch mein erster Gedanke. eine Katze kann 15-20 Jahre alt werden - abgesehen davon, dass ein Katzenbaby ganz schön viel dummes Zeug macht, wild ist und und und.

ich denke auch, Du solltest mal ins Tierheim gehen und dort nach einer ruhigen älteren Einzelkatze für Deinen Opa gucken.

Oder geht es darum, dass Katzenbabys ja oft verschenkt werden und eine Katze im Tierheim Geld kostet #schock ?

In dem Fall solltest Du bedenken, dass auch ein Katzenbaby mal Geld kostet, denn es muss durchgeimpft und irgendwann kastriert werden - das ist bei Tierheimkatzen nämlich bereits erledigt und deswegen kosten sie dort Geld ;-)

lg
lichtchen

Beitrag von sarah05 22.02.06 - 11:45 Uhr

Wie bitte!?!Ich glaube ich lese nicht richtig!Es geht doch nicht darum,dass wir kein Geld bezahlen wollen!!!So ein quatsch!!!

Beitrag von lichtchen67 22.02.06 - 12:34 Uhr

War doch nur 'ne Frage #gruebel

Beitrag von sarah05 22.02.06 - 15:13 Uhr

Hörte sich anders an.....Schwamm drüber ;-)

Beitrag von aggie69 22.02.06 - 09:44 Uhr

Katzenbabies gibts erst wieder im Sommer.
Ein bißchen muß ich den Vorrednern recht geben, obwohl ich selbst keine "gebrauchte" Katze mehr nehmen würde. Wir haben unseren Stubentiger mit einem Jahr bekommen und der war durch seine Vorbesitzer sehr "versaut" Das arme Tier leidet unter Platzangst und ist sehr schreckhaft, läßt sich nicht tragen und frißt wie ein Schwein (nicht so viel, sondern so unordentlich - schleppt das Futter durch die Wohnung, verteilt es auf dem Teppich...) Natürlich sind das keine Gründe, um sie wegzugeben - würde ich auch nicht machen, denn ich habe sie ja lieb. Aber wenn ich das vorher gewußt hätte, dann hätte ich eine "neue" Katze genommen. Hatte früher immer Katzen als Katzenbabies bekommen und die haben sich viel besser eingewöhnt.

Beitrag von susasummer 22.02.06 - 16:53 Uhr

Hallo,
ich würde euch auch raten eine ältere katze zu nehmen,die suchen auch immer dringend ein zuhause und haben ein schönes Plätzchen verdient.
schaut doch mal unter www.tiervermittlung.de
www.zooplus.de oder bei www.tieresucheneinzuhause.de