Überweisung in die Kiwu Praxis

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alissa10 21.02.06 - 20:58 Uhr

Hallo meine liebe,

hatte heute einen Termin bei meinem FA zwecks Kontrolle. Nach nun 16 monaten ohne Erfolg gibt er jetzt auf und hat mir einen KiwuDoc in FFM empfohlen.

Aber was erwartet mich da bloß?

Aber dass ist ja auch noch nicht alles. Muß nun auch zum Spezialisten wegen V.a. Hashimoto-Thyreoditis.

Ganz klasse und nun?

War heute eigentlich noch voll am Hibbeln und jetzt das. Die Gebärmutterschleimhaut ist nur mäßig aufgebaut obwohl ich eigentlich am 19.02. NMT hatte.

Was steht mir alles bevor n der Kiwu Praxis? Versteh meinen Körper einfach nicht. Ich war doch schon 2 mal ganz normal schwanger. Ein Engelchn habe ich zwar zurückgeben müssen, aber Die SS mit meiner Tochter war toll.

Und jetzt das. Bin am Boden zerstört, weiß gar nicht wie ich das meinem Mann sagen soll.

Vielen Dank fürs Zuhören, mußte raus.

Bianca und Alissa an der Hand

Beitrag von hexe2974 21.02.06 - 21:29 Uhr

Hallo,

meine erste Schwangerschaft stellte sich auch einfach so ein. Für die zweite SS musste ich auch in eine KIWU Praxis.
Die haben einen Kontrollzyklus gemacht bei mir und die untersuchen auch evtl. Deinen Mann.

Bei mir hat es dann aber im 2. Zyklus geklappt.


Liebe Grüße
Christina

Beitrag von alissa10 21.02.06 - 21:50 Uhr

Hallo Chritina,

habe eben meinen TErmin online gebucht ( was es alles gibt) am 25.04.06.

Mal eine Frage wie sieht es mit den Kosten aus wenn keine IVF oder ICSI gemacht werden muß?

Mein FA sagte er gibt mir eine Überweisung. Nicht dass es mir ums Geld ginge, aber auf der Internetseite ist dass nicht klar erklärt.

Vielen Dank für deine Antwort.

Bianca

Beitrag von hexe2974 22.02.06 - 14:35 Uhr

Hallo,

ich habe eine Spritzentherapie gemacht und das hat die Krankenkasse übernommen.
Musste nur die übliche Rezeptgebühr bezahlen.


Liebe Grüße
Christina