vermehrter Stuhlgang normal bei Beikost - dringend

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von matzlmaus 21.02.06 - 21:01 Uhr

Hallo liebe Mamis!

Hab da ein "Problem" was mich seit einigen Tagen beschäftigt.

Laura bekommt seit ein paar Tagen wieder Beikost. Nun fällt mir auf, dass sie seitdem sie wieder Gläschen bekommt, ganz viel Stuhlgang hat. Sie hat am WoEn je ein halbes Menügläschen, am Montag und heute je ein Glas Gartengemüse gegessen.

Seitdem muss ich sie ziemlich oft windeln, da immer Stuhlgang dabei ist (Konsistenz+Menge verschieden).
Dadurch hat sie auch ne wunden Popo bekommen, den ich bis jetzt mit Frischluft (also nackig auf Decke) und Wundschutzcreme zu behandeln versuche.

Kennt ihr das? Muss ich mir Sorgen machen? Ansonsten geht es ihr ziemlich gut (keinerlei Anzeichen für nen Infekt o.ä.), sie steckt nur zur Zeit im 26.Wochen Schub.

Danke euch für eure Hilfe.

LG Doreen + Laura (die auch nachts wieder gewindelt werden muss)#gaehn

Beitrag von stoepsy 21.02.06 - 21:07 Uhr

hallo doreen,

das ist normal, nils hatte das auch.
aber ich war eigentlich froh, daß er soviel stuhlgang hatte, weil er hatte auch schon verstopfung und das war gar nicht nett ;-)

der wunde po kommt auch von der umstellung. kann aber auch das zahnen sein. hat man mir zumindest gesagt, und als nils seine zwei ersten zähnchen bekommen hatte, war er auch total wund die tage vorher (und ich dachte, es wäre der blumenkohl im brei gewesen)...

ich hab den wunden po mit zinksalbe und frischluft wieder wegbekommen.

hoffe, ich konnte dir helfen?

liebe grüße
//stoepsy und nils (7 monate)

Beitrag von derjoker 21.02.06 - 21:12 Uhr

Keine Aufregung, alles normal.

Meine Kleine geht bis zu fünfmal am Tag groß auf "klo"
Dabei unterscheidet sich Geruch, Farbe, Menge und Konsistenz, je nachdem was sie gegessen hat. Leider hat sie auch dadurch oft einen roten, wunden Popo. Da hilft viel Luft. Vorsichtig reinigen und eine gute Creme. Ich habe sehr gute Erfahrung mit der Creme Milfulan (weiß nicht ob ich das richtig geschrieben habe)

Wenn der Popo sehr wund ist und schmerzt, mal ein paar Tage auf Obst, das viel Säure enthält, verzichten.