Langsam weiß ich nicht mehr was ich tun soll

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von biene00 21.02.06 - 21:06 Uhr

Hallo,

ich habe euch schon oft über meine Geschichte erzählt.

Kurzfassung:

Anfang Juli Pille abgesetzt
Anfang Juli dann auch die Mens bekommen,
Anfang August keine Mens,
Mitte August auch keine Mens,
Besuch beim Fa der meinte kann schon sein nach absetzen der Pille,
Mitte September immer noch keine Mens,
wieder zum Fa der meinte noch warten,
Mitte - Ende Oktober immer noch keine Mens,
wieder zum FA der gab mir dann als Antwort PCO!!!
Tage lang Hormone geschluckt,
dann kam die Mens,
dann wieder gewartet,
Hormonanalysen Blutabnahmen etc. alles gemacht,
im November tatsächlich mal von alleine die Mens :-Dbekommen,
im Dezember die Mens auch bekommen und keine Zysten!!
Aber seit dem keine Mens.:-[
Im Januar wieder beim FA keine Zysten zu sehen,
da gab er mir Metformin.

Als erstes habe ich mich sehr gefreut das er mir
:-D Metformin verschrieb, da ich schon oft gelesen habe das dies wirklich helfen sollte.

Er hat mir 30 tabletten aufgeschrieben und ich muss nächste Woche wieder hin.

Doch irgendwie dachte ich mir heute ich hätte doch mal meine Mens bekommen müssen, oder?#kratz

Also rief ich beim FA an die Sprechstundengehilfin sagte das ich nach 5 tagen die Mens hätte bekommen müssen.#kratz

So jetzt sitze ich hier und watre bis nächste Woche weil ich nicht weiß was ist.

Mein Mann war auch schon beim Spermiogramm, sie sind zwar nicht die schnellsten aber auch nicht die langsamsten.#schwimmer

SST habe ich schon in großen Mengen gemacht, der letzte vor ca. 2 Wochen ich könnte weinen. :-[

Bitte helft mir

Gruß
Biene 00

Beitrag von hexe2974 21.02.06 - 21:25 Uhr

Hallo,

ich war auch oft mit den Nerven am Ende.
Ich wurde nach fast 3 Jahren schwanger. Ich habe auch PCO. Habe auch Metformin genommen und Mönchspfeffer, dann wieder die Diane um die männl. Hormone zu senken. Aber letztendlich hat mir eine KIWU Praxis geholfen.
Ich habe dort einen Kontrollzyklus gemacht, da haben sie immer Ultraschall gemacht und Blutentnahmen und nachdem sie genau wussten was los ist mit mir begann die Therapie. 2 Zyklen später war ich schwanger.
Ich geb Dir den Tip such Dir eine KIWU Praxis die helfen Dir am besten.

Liebe Grüße und alles Gute

Christina + #ei 16 SSW

Beitrag von eite_80 21.02.06 - 21:28 Uhr

SORRY - doofe Frage, aber was ist PCO?
Ich weiß manchmal gar nicht was die ganzen Abkürzungen bedeuten, sorry - BIN NICHT BLOND;-)

#danke#danke#danke#danke#danke

Beitrag von hexe2974 22.02.06 - 14:33 Uhr

Hallo,

die Follikel reifen nicht richtig heran und es kommt zu keinem Eisprung.
Die Follikel bleiben als kleine Zysten am Eierstock hängen.
Näheres dazu findest du beim googeln.

Liebe Grüße
Christina