Pillenunverträglichkeit?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tabaluga80 21.02.06 - 21:11 Uhr

Hallo an alle,

ich habe mal eine Frage. Und zwar nehme ich seit über 5 Jahre die gleiche Pille (Minisiston). Allerdings habe ich jetzt seit vier Monaten immer nach der 6./7. Pille des Zyklus unheimliche Bauchschmerzen, so als würde ich meine Tage bekommen, nur viel schlimmer. Krümme mich dann richtig vor Schmerzen. Ich hab auch das Gefühl, dass mein Bauch richtig anschwillt. Kann das davon kommen, dass ich die Pille (nach so langer Zeit) auf einmal nicht mehr vertrage? Ich habe auch das Gefühl, dass ich genau in der Zeit immer Depressionen bekomme. Manchmal weine ich die ganze Nacht durch und bin völlig fertig... #heul


Hat jemand mit so etwas Erfahrung? #kratz


Vielen Dank! #danke

Beitrag von pusteblume41 22.02.06 - 09:12 Uhr

Hallo Tabaluga,

Dein Beitrag hätte von mir sein können. Habe ca. 10 Jahre Minisiston genommen und immer gut vertragen. Vor ca. 2 Jahren fing dann der Teufelskreis an. Jeden Zyklus Zwischenblutungen immer so um den 9. Tag herum. Die Schmerzen (Rücken und Bauch) waren schlimmer als bei der Regelblutung. Nun habe ich die Pille gewechselt. Nehme jetzt den 2. Zyklus die Trigoa. Leider ist es hier das gleiche Spiel. Am 12. Tag setzt eine Zwischenblutung ein, allerdings nicht so schmerzhaft und nicht so doll wie bei der Minisiston. Ich nehme jetzt erst den 2. Blister und hoffe, das ist nur die Umstellung.

LG

Pusteblume