Tierischen Hunger in der Nacht !!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tweety2002 21.02.06 - 21:51 Uhr

Mein kleiner Mann (8 Monate alt) schläft eigentlich durch und kommt normal erst gegen 6 Uhr am Morgen.
Vorletzte Woche hatte er Durchfall und aß fast gar nichts. Seit alles wieder gut ist, muss er wohl alles nachholen, er hat nun Nachts wieder Hunger #kratz
Es kam vor, dass er sogar zweimal kam, aber in der Regel kommt er nun so gegen 2 Uhr ....

Hört das wieder auf???

Ich habe nun schon auf die 2er-Milch umgestellt, weil er immernoch 1er bekam, aber das half nichts.

Vielen Dank
Nicole

Beitrag von local 21.02.06 - 22:04 Uhr

Hallo Nicole

Ich weiss, dass sich die Meinungen bei diesem Thema spalten!! Aber es soll jeder selber entscheiden...

Ich bin der Ansicht, dass 8 Monate ein ganz gefährliches Alter ist, um nachts wieder die Flasche zu geben!!! Die Kleinen gewöhnen sich schneller daran, als Du gucken kannst!!

Schliesslich ist es doch ganz schön, wenn Mami nachts mit einer warmen Milchflasche kommt, sobald ich schrei!! Und mit einem vollen Bauch schlummerts sichs gleich doppelt so gut...

Ich persönlich wäre da ganz konsequent und würde die Flasche weglassen. Ein 8 Monate altes Kind verhungert Dir deswegen nicht. Wenn das Geschrei ganz schlimm sein sollte, würde ich nur etwas Wasser anbieten!!

Aber jedem das seine!!! Ich sage nicht, das dies die einzig richtige Methode ist, aber für mich stimmts so!!

LG local

Beitrag von tweety2002 21.02.06 - 22:33 Uhr

Hi Local,

ich verstehe was Du meinst und bin mir auch unsicher, ob´s tatsächlich Hunger ist oder eben einfach dieses "angenehme Gefühl" von dem Du schreibst.
Allerdings habe ich´s auch schon mit Tee probiert und er saugt erst wie wild, d.h. er muss Hunger habe und wenn der erste "Durst" gelöscht ist wird´s langsamer, erst da hatte er bemerkt, dass er Tee anstatt Milch bekommen hat und fing fürchterlich an zu brüllen.
Außerdem saugt er bis auf den letzten Tropfen alles weg und selbst wenn das "Zisch"-Geräusch kommt, zieht er noch dran. Ich denke es ist wirklich Hunger.

Ich danke Dir für Deine ehrliche Meinung.

Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von local 21.02.06 - 22:46 Uhr

Hallo nochmal

Versuch doch mal, ihm tagsüber eine zusätzliche Mahlzeit anzubieten, bzw. immer wieder mal zwischendurch etwas... So kann er seinen Tagesbedarf an Nahrung am Tag decken und muss nachts nichts mehr haben. Das hat bei uns immer suuuper gut funktioniert (was nicht heissen soll, dass es bei allen anderen auch klappt. Aber ein Versuch ist es wert...)

Mich irritiert es ein wenig, dass die Umstellung auf die 2er-Milch nichts genützt hat (darum frage ich mich, obs wirklich Hunger ist, oder einfach nur Gewohnheit). Babys können sich nämlich einen Gewohnheitshunger angewöhnen (habe ich gerade heute gelesen!!)

Naja, ist nicht einfach, wenn Babys nachts plötzlich wieder wach werden!!! Ich wünsche Dir noch viel Kraft und Saft für die kommenden Nächte und hoffe für Dich, dass schon bald alles überstanden ist.

LG local

Beitrag von haeschen_77 21.02.06 - 22:26 Uhr

Hallo Nicole!

Ich seh das ganz anders!Kann mich meiner Vorrednerin gar nicht anschliessen!!!

Jannes hatte mit 8 Monaten auch diese "Phase"!!!

Ich habe ihm IMMER eine Flasche gegeben, keine Frage! Das ging so ca. vier Wochen lang (Wachstumsschub evtl.??? keine Ahnung), jetzt hat sich das wieder eingependelt und Jannes schläft super durch.

Ich würde Jannes niemals in der Nacht vor Hunger schreien lassen! Nach der Flasche ist er immer gleich wieder eingeschlafen!

Aber entscheiden musst Du selber!

Alles Gute für Euch!

Gruss Birte mit Jannes(29.April 2005)












Beitrag von tweety2002 21.02.06 - 22:37 Uhr

Liebe Birte,

Du weißt gar nicht, wie sehr mich Deine Antwort beruhigt, denn man hört eben oft "lass das, der gewöhnt sich dran" etc.
Marc schläft auch sofort wieder weiter nach der Flasche und ich habe auch schon versucht ihm keine Flasche zu geben, da orgeln wir mitten in der Nacht stundenlang herum und keiner schläft. Ich hatte dann nach 1,5 Stunden eine Flasche gemacht und er schlief wieder #huepf
Dann hoffe ich einfach mal, dass es bei Marc auch so eine "Phase" ist, die so von alleine wieder verschwindet wie sie gekommen ist.

Vielen Dank für Deine Antwort #liebdrueck

Liebe Grüße
Nicole + Marc *20.06.05