wehen nach akupunktur?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von schneewittchen.le 21.02.06 - 22:17 Uhr

hallo ihr lieben

war heute zum 2. mal bei der akupunktur. jetzt sitz ich hier und habe ziehende schmerzen im bauch. auf dem ctg hat man vorhin auch leichte wehentätigkeit gesehen.
kann es sein das es durch die akupunktur früher los geht?

sandra + michelle (37+6)

Beitrag von coppercurl 22.02.06 - 10:01 Uhr

ja, war bei mir beim ersten kind auch so. wenn die mich genadelt hätten mitm angesteckten ctg, wäre das mehr als deutlich gewesen.;-)

auch danach hab ich immer verstärkt wehen gehabt. aber für ne beginnende geburt haben die nicht geholfen. sieh es mal so: wenn du so drauf reagierst, wird dir die akupunktur sicher für die geburt helfen! obs früher losgeht, kann eh keiner sagen, höchstens die hebi oder der fa vermuten.

lg coppercurl, 35.ssw

Beitrag von kugeljac 22.02.06 - 10:01 Uhr

du wärst nicht die erste...#freu

Beitrag von sumatrabarbin 24.02.06 - 18:37 Uhr

Hallo Sandra,
nach der ersten Akkupunktur hatte ich Senkwehen, beim zweiten Mal hat es eine Hebamme total komisch gemacht, ich habe die Nadeln gar nicht gespürt und am Tag der dritten Akkupunktur hatte ich einen vorzeitigen Blasensprung. Hat zwar noch ein paar Stunden gedauert, bis ich richtige Wehen bekam, am nächsten Tag war das Baby aber dann da.
Viele Grüße,
Simone