Aldi Apfelsaft mit Chemikalien versetzt - weiß jemand was?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jansmama 21.02.06 - 23:13 Uhr

Hallo,

ich habe zwar auch schon im Kleinkind-Forum gepostet, bin aber so besorgt, dass ich eine Antwort nicht abwarten kann. Bekanntlich geht es hier ja schneller. Verzeiht mir also bitte mein Doppel-Posting.

Es geht um folgendes:

ich habe heute mit Entsetzen erfahren, dass der naturtrübe Apfelsaft aus dem Aldi (Marke Apfelblüte) mit Chemikalien versetzt ist.

Mein Sohn (2 Jahre) und ich (35. SSW) trinken diesen Saft literweise.

Weiß jemand etwas darüber? Habe ich meinen Sohn und mein Ungeborenes jetzt in Gefahr gebracht?

Liebe und besorgte Grüße
Andrea mit Jan (2 Jahre) und Tim im Bauch (35. SSw)

Beitrag von melli1511 21.02.06 - 23:24 Uhr

Hallo!

Hab davon noch nix gehört. Aber glaub ich auch nicht. Der wurde doch von Stiftung Warentest mit "gut" oder "sehr gut" bewertet.

ALDI Nord oder Süd?

LG
Melli 8.SSW

Beitrag von jansmama 21.02.06 - 23:28 Uhr

Aldi Nord, sei auch durch die Medien gegangen.
Lg
Andrea

Beitrag von melli1511 21.02.06 - 23:42 Uhr

Oh, da bin ich wohl zu wenig informiert.
WErde wohl noch bissl den netten Inder quälen müssen. ;-)

Wenn du zu große Angst hast, dann frag erstmal deinen FA und wechsel dann eventuell die Sorte. Es gibt ja auch den klaren ohne Zucker. Kommt drauf an, wie "verwöhnt" deine Kiddies sind. :-)

Melli

Beitrag von melli1511 21.02.06 - 23:59 Uhr

Hallo!

Hab grad gegoogelt. Das war doch schon Ende Januar. Und Aldi hätte sofort reagiert, und den Saft aus dem Handel genommen.
Zitat bei N-TV:
Nach Angaben der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit gibt es bei den in verschiedenen Produkten in Europa bislang gefundenen Konzentrationen keine Hinweise auf ein Gesundheitsrisiko.

Also, kein Grund zur Besorgnis!!!

LG

Melli

Beitrag von freedolphin1 22.02.06 - 09:00 Uhr

Hallo Andrea,

ich weiß zwar nichts Spezielles zum Aldi Saft, aber es geht schon seit ca. 3 Wochen durch die Presse, daß diverse Tetra Packs während des Druckvorgangs mit einem Trockenmittel behandelt wurden. Dieses Trockenmittel (frag mich nicht, wie es heißt), gibt Chemie an den enthaltenen Saft ab. Lidl hatte darauf hin sofort einen Saft aus den Regalen genommen.

Gruß, Manu,