Eine Frage an die ww-lerinnen

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von conni_25 22.02.06 - 06:16 Uhr

Hallo an alle,

hab ihr ja inzwischen schon die ein oder andere Frage gestellt. Hab Montag auch mit ww angefangen und bis jetzt läuft es so naja. Es waren wohl noch einfach zu viel leckere Verführungen in der Wohnung:-( Die sind jetzt aber weg, von daher wird es jetzt bestimmt besser laufen:-)

Ich wollte mal fragen, wie ihr das so macht mit den Mahlzeiten. Plant ihr es spontan, was es gibt oder stellt ihr euch "Wochenpläne" auf? Ich mach es zur Zeit ganz spontan, was halt da ist. bin aber beim überlegen, ob es vielleicht schlauer wäre schon vorher die Mahlzeiten zu planen.

Freu mich auf eure Ratschläge.

LG
Conni

Beitrag von tani1509 22.02.06 - 08:24 Uhr

Hallo

Es ist schon faszinierend wenn man bewusster essen will was man alles so über den Tag in sich hinein stopft, wenn man darauf achtet #schock.
So ging es mir bei meinen ersten WW Tagen. Konnte mich aber noch zügeln.

Ich überlege mir meistens einen Tag vorher was es am nächsten Tag warmes bzw. als HAuptmahlzeit geben soll, und setzte mich mit der Liste hin (wenn ich die Plöpps nicht auswendig weiß) und rechne. SO Frühstück- und Abendbrotsachen habe ich meistens zuhause, da esse ich dann spontan viele Punkte, kommt darauf an was ich koche wieviele P das hat.
Bevor ich einkaufen gehe, nehme ich mir auch noch meinen Einkaufsführer und gucke was wenige Plöpps hat oder was ich kochen will und mache mir dann meine Liste was ich die nächsten Tage so brauche. Meistens nehme ich ihn auch mit um was spontan nachschlagen zu können.
Am Anfang ist es echt schwierig.
wir essen zuhause Jetzt viel Kartoffeln und Nudeln und Geflügelfleisch.

Lg und viel Spaß Tanja

Beitrag von belinda1972 22.02.06 - 12:19 Uhr

Eine gewisse Planung vereinfacht die Sache schon sehr.

Ich überlege mir meist am Vortag, was ich zu Mittag und Abend esse.
Dann setze ich morgens alles in die Tabelle ein, fruehstueck und schaue, was ich fuer Restpunkte habe und wie ich die am besten auf den Tag verteilen kann.