Korrektur des ET

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pauli72 22.02.06 - 07:40 Uhr

Guten Morgen Zusammen,

ich war gestern bei der FÄ und sobald sie sagt, dass alles okay ist vergesse ich alle Fragen und gehe mit einem Lächeln nach Hause bzw. zur Arbeit ;-)

Gestern abend ist mir dann aufgefallen, dass auf dem Ultraschallbild verschiedene ET standen. Für jede Messung quasi ein anderer. Wenn diese Termine nur ein paar Tage auseinander wären, dann würde mich das auch nicht weiter stören, aber die Spannbreite lag bei über 2 Wochen. Der normale ET ist am 9.5., der ET für den Obeschenkelknochen ;-) allerdings schon am 24.4.

Sollte ich nun davon ausgehen, dass die Kurze früher kommt oder lasse ich mich davon besser gar nicht irritieren?

Danke für Eure Antworten!

LG
Pauli

Beitrag von anjas_a1978 22.02.06 - 07:53 Uhr

Guten Morgen Pauli!

Wenn deine FÄ nix weiter sagt würd ich mich von den Zahlen nicht kirre machen lassen.

Das Gerät beim US rechnet sich für jedes Maß seinen ET aus, bei meiner Tochter hat beim FL immer viel später den ET ausgerechnet weil der lt. Tabellte später dran war.

Aber es geht ums "Gesamtprodukt";-)

Ich denke deine FÄ hätte den ET schon verschoben wenn sie es daraus "gelesen"hätte (also aus dem US)

Schönen Tag für euch!

LG
Anja mit Emily (17.11.04) und Baby-Boy (heute 20.SSW)
(juhu ich darf dann zum 2.Screening!#freu )

Beitrag von jenzi8 22.02.06 - 07:51 Uhr

Hallo ...guten morgen
Ich denke mal das bei dir wie bei mir gerechnet wird..also mit dem coputer , der es automatisch macht... !! Rechne mal damit das die kleine eher kommt ...ist alles möglich ( außerdem ist doch toll !!) , bei mir sollte et 15.7 sein letztens stand da auch 22.7 , war auch sehr verunsichert ...nun ja wenn es bei mir früher würde würde ich mich noch meeeeeeeeehr freuen *ggg* alles gute Jenny

Beitrag von snusnu 22.02.06 - 08:39 Uhr

morgen pauli

das gleiche war bei mir auch beim 3. screening. mein kleiner ist laut werte auch 2-3 wochen weiter und als ich miene fa gefragt hab ob er dann früher kommt meinte er, nein wahrscheinlich nicht. die messwerte sind nicht genau u´nd er meinte, dass nur die ersten us ausschlaggebend sind für et.
ich hoffe, dass mein kleiner früher raus will( will kein riesen baby;-):-p) aber er wird eh machen was er will...

lg snu 33.ssw

Beitrag von pauli72 22.02.06 - 09:15 Uhr

Ich hoffe natürlich auch, dass unsere Tochter früher kommt. Dieses Warten würde mich bestimmt ziemlich zermürben.
Allerdings befürchte ich schon, dass unser Kind ziemlich groß wird, da mein Mann und ich bei der Geburt auch sehr groß waren (und auch jetzt noch sind ;-)).

Wie Du sagst, die Blagen machen eh, was sie wollen ;-)#freu

LG
Pauli