Mal wieder das Thema Haushaltsgeld......

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von gummibaerin202003 22.02.06 - 07:44 Uhr

Hallo an alle,
hab mal wieder eine schon öfter behandelte Frage....
hoffe aber das ihr mir doch ein bisschen was dazu schreiben könnt!?
Es geht darum, wohne jetzt seid etwa einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen. wir haben uns darauf geeinigt dass ich die Lebensmittel für uns kaufen werde! Jetzt ist meine Frage ob ich mit 80,00 EUR, soviel habe ich jeweils die letzten Monate gebraucht, ohne Kosmetik, Körperpflegeartikel, also nur Nahrungsmittel + Getränke gut dabei bin, oder ob das zuviel ist für 2 Personen. Man muß dazu sagen, dass wir beide voll arbeiten und mittags meist in der Kantine essen. Also was meint ihr!? Bin gespannt!
Grüße
Dankeschön!

Beitrag von babs36 22.02.06 - 07:50 Uhr

€ 80,- pro Monat oder was???

Beitrag von gummibaerin202003 22.02.06 - 08:01 Uhr

Ja 80 EUR pro Monat für 2 Personen für Getränke + Lebensmittel!

Beitrag von manavgat 22.02.06 - 08:47 Uhr

das ist sparsam. Drunter geht eigentlich nicht.

Gruß

Manavgat

Beitrag von scullyagent 22.02.06 - 10:50 Uhr

Bitte stelle Deine Einkaufsliste hier ein.

Das schaffe ich noch nicht einmal für eine Person!

Scully

Beitrag von gummibaerin202003 22.02.06 - 11:06 Uhr

Hallo,
ich nehme an du meintest mich!?
ALso werde mal schreiben was ich grob so einkaufe, kann aber nicht versprechen das ich nix vergesse oder so!
- je 4x 1,5L A- + O-Saft
- 12x Vollmilch
- 1-2 Packungen Frischkäse, lecker
- 1-2 Mozarella
- 1-2 Fetakäse
- 1 x TK Gyros
- 1 x TK Hackfleisch
- 1-2x gekochter Schinken
- 2 x Baguett Stangen mit Kräuterbutter
- 2 x Toastbrot
- 1 x TK Fisch (Filet)
- 1 x Bratheringe
- 1 Netz Tomaten
- 1 Salatgurke (wenn im Angebot)
- 1 Eisbergsalat
- 1 Schale Karotten
- 1 Packung Nürnberger Bratwurst
- 1 Sack Kartoffeln
- 1x Margarine
- 1-2 Tütensuppen
........

Also das kaufe ich so im Schnitt alle 2 Wochen ein, wenn noch Reste oder Sachen da sind lasse ich die natürlich weg, aber so im Schnitt kaufe ich 2x im Monat für 40 EUR ein. Immer, bzw hautpsächlich bei Aldi, klappt also ganz gut!
Hoffe dir geholfen zu haben.
Gruß
Carmen

Beitrag von accent 22.02.06 - 23:50 Uhr

Hallo, Carmen,
also erst mal Respekt, daß Du mit so wenig Geld auskommst. Den Salat, den Du für zwei Wochen einkaufst, brauche ich ja schon an zwei Tagen. Ich vermisse bei Deiner Aufstellung auch Obst, Joghurts, Marmelade/Honig oder auch Süßes/Knabber. Was ist mit Putzmitteln oder mit Körperpflege? Trinkt Ihr keinen Wein oder kein Bier? Eier, Mehl, Zucker, Fleischbrühe, Zwiebeln kommen auf Deinem Zettel auch nicht vor.
Ich müßte zur Zeit mit 70 Euro/Woche auskommen. Das habe ich genau 2x geschafft. Jetzt brauche ich für 3 (4) Personen locker das Doppelte, muß aber natürlich täglich kochen, wobei mittags noch ein Freund meiner Tochter am Tisch sitzt. Ich kaufe auch bei Aldi, Kaufland oder Lidl, nur das Fleisch bei Tengelmann. Ich wäre schon froh, wenn ich mit 80 Euro in der Woche hinkäme.
LG
Linda

Beitrag von manavgat 23.02.06 - 08:44 Uhr

Süßes und Knabberwaren sowie Alkoholika sind nicht notwendig.

Eier, Mehl, Zucker, Fleischbrühe, Zwiebeln sind so billig, das macht kaum einen Unterschied.

Sie hatte auch klar gesagt, dass es nur um die Lebensmittel geht. Daher ist es egal, was sie für Körperpflege etc. ausgibt, oder?

Wir sind zu zweit. Ich brauche incl. Drogerieartikel die man im Supermarkt bekommt und Putzmitteln 120 Euro im Monat.

Gruß

Manavgat

Beitrag von gummibaerin202003 23.02.06 - 09:03 Uhr

Hallo Manavgat,
deine Antwort hätte auch ich schreiben können, Zwiebeln, Mehl, Eier, Zucker und co. fallen wirklich nicht ins Geld! Dazu kommt noch, dass ich Eier hasse (Sorry find die Teile Eckelig, egal ob gekocht gebraten etc) + Mehl und eben Eiern für zbsp Kuchen brauchen wir soooo selten das der Vorrat hält bzw Eier würden verderben.
Bier Wein etc brauchen wir eigentlich auch nicht, wir trinken Wasser und Saft. Mein Freund trinkt unter der Woche eigentlich auch keine Bier bzw gar keinen Alkohol und am Wochenende höchstens wenn wir weggehen, das ist also auch kein Thema bei uns.
Denke aber das ich mit Körperpflege, Waschmittel und co. so ca. bei 100 Euro im Monat liege, mehr wirds nicht.
Grüße

Beitrag von aggie69 22.02.06 - 08:03 Uhr

Hi.
80,00Euro im Monat ist nicht viel. Ich komme damit hin aber wir essen auch beide mittags in der Kantine, also wird bei uns nur am Wochenende gekocht.

Beitrag von jona3012 22.02.06 - 08:49 Uhr

Guten morgen..
also mein Schatz und ich sind im November zusammen gezogen und haben 1600Euro netto zur Verfügung (was sich evtl bald ändert da ich ne 2 Ausbildung anfangen will, dann haben wir noch ca. 1200Euro netto).
Wir gehen alle 2 Wochen einkaufen (immer Samstags/habe nur jedes 2. WE frei) und zahlen dann mit allem drum und dran (inkl. Kosmetik, Waschpulver etc) 100-200Euro (kommt immer drauf an was gebraucht wird- Waschpulver kauft man ja nciht jede Woche).
Also haben wir dann im Monat so ca. 300Euro für Nahrung und Haushalt ausgegeben.
Allerdings achten wir nciht immer auf den Preis,manchmal haben wir halt auch Lust auf nen Joghurt von Zott oder Cornflakes von Kellogs. ;-)
Und Fleisch und Wurst kauf ich immer frisch beim Schlachter.
Auch bei Kosmetikartikel guck ich nciht so aufs Geld (ich kann z.B. nur Dove oder Nivea vertragen, bei den anderen Sachen bekomm ich Pickel ohne Ende).

Wir sparen da lieber an anderen Dingen, gehen nciht so oft weg, keine Pizza bestellen etc

LG Steffi

Beitrag von jona3012 22.02.06 - 08:54 Uhr

Achja wir arbeiten bei auch voll.
Ich bin in der Altenpflege tätig (39Std-Woche) und mein Männe macht ne Ausbildung zum Berufskraftfahrer(wieviele Stunden er in der Woche arbeitet kann ich nciht sagen, sind auf jedenfall mehr als erlaubt) .
Nehmen uns unser Essen und Trinken immer von zuhause aus mit zur Arbeit um das Geld nicht in der Kantine ausgeben zu müssen....

Beitrag von gummibaerin202003 22.02.06 - 08:59 Uhr

Hallo,
erstmal danke für die Antworten!
Also ich nehme auch immer die Reste vom Vortag mit auf arbeit, wenn es welche gibt, gab es abends "nur " ein Brot oder so, dann esse ich natürlich in der Kantine.
Also Pizza bestellen tun wir eigentlich nie, gehen auch nicht soooo oft essen, außer viell an bestimmten Tagen (geburtstag, Jahrestag, etc)
Aber ich denke ich liege so ganz gut im Schnitt! Kaufe auch viel bei Aldi und co....... dort gibts soviele leckere Sachen.
Grüße

Beitrag von jona3012 22.02.06 - 09:07 Uhr

Ja das stimmt, Aldi hat schon tolle Sachen!
Mein Männe und ich haben letztens Baguettes entdeckt.
Die sind dann wahlweise mit Schinken, Thunfisch, Truthahn etc belegt und dann ist da noch Käse und Remulade (wird das so geschrieben??) und 2 Stk für 1,80Euro, da kann man echt nix zusagen-> Einfach nur in den Ofen und fertig....
Wenn ich überleg das wir bei Imbiß um die Ecke für 1 Baguette (und das ist nicht mal größer oder leckerer) 6,00Euro zahlen sollen #schock #augen
Da packt man sich einfach auf das "Aldi-Baguette" ein bischen Salat, Tomate etc drauf und schon hat man genauso eines wie vom Imbiß... ;-)

Beitrag von gummibaerin202003 22.02.06 - 09:12 Uhr

Echt? Wo liegen die denn im Aldi!? Bin ja quasi ein Aldi-Fan! Hab die noch nie gesehen, würd ich doch glatt auch mal ausprobieren! :)
Hab neulich mal so ein Indisches Brot mitgenommen, war zwar net soooo günstig aber hat auch total lecker geschmeckt, war beim Toast gelgen und zum selbst aufbacken!

Beitrag von jona3012 22.02.06 - 09:23 Uhr

Also ich geh ja zum Aldi Nord (zwischen Süd und nord sollen es ja Unterschiede geben?!) und da liegen die im Kühlregal (bei der Wurst)...
Also so ein indisches Brot hab ich noch nciht entdeckt, hört sich aber auch lecker an

Beitrag von aggie69 22.02.06 - 13:29 Uhr

Bei uns liegen die Dinger beim Aldi im Tiefkühlfach bei der Pizza - sind wirklich echt lecker!!!

Beitrag von buzzfuzz 22.02.06 - 09:30 Uhr

hallo


ich weiss nicht genau ob es zu viel ist oder nicht.

ich weiss nur das wir 250 euro im monat für 2erwachsene und 3kinder ausgeben,icl.waschzeug,pampers,babynahrung und für leckereien ausgeben.

miete 800euro
strom 72,50
schulden fast 40euro monatlich(mehrere dinge werden per raten gezahlt)


gruss diana

Beitrag von schokobine 22.02.06 - 14:13 Uhr

>> ich weiss nur das wir 250 euro im monat für 2erwachsene und 3kinder ausgeben,icl.waschzeug,pampers,babynahrung und für leckereien ausgeben. <<

Hallo Diana,

wow - wie machst du denn das? #kratz 250 Euro im Monat Haushaltsgeld für 5 Personen? Wir sind auch 5 und essen immer alle zu Hause, da mein Mann nicht die Möglichkeit hat, in einer Kantine zu essen. Ich kaufe fast ausschließlich bei Aldi, Lidl, Penny usw. ein und es gibt bei uns keine Mehr-Gänge-Menüs oder Champagner und Kaviar zum Frühstück. Aber 250 Euro - da komme ich gerade mal 2 Wochen mit aus, und manchmal noch nicht mal das. Muß allerdings dazu sagen, dass ich vom Haushaltsgeld ab und zu auch mal das ein oder andere Kleidungsstück für die Kinder kaufe und auch (kleinere) Geschenke sowie z.B. Schulbedarf davon kaufe.

Hast du irgendwelche besonderen Tricks, dass du mit so wenig Geld auskommst? #gruebel

Liebe Grüße :-)
Sabine

Beitrag von buzzfuzz 22.02.06 - 14:47 Uhr

hi

das ist ganz einfach.

man weiss wieviel tage man davon leben muss bis der nächste lohn kommt.und dann sagt man ok ich gehe für diese tage essen holen.

es gibt frühstück,mittagessen und abendbrot.

also hole ich zum beispiel 30mal mittagessen und für den rest hole ich dann den anderen nötigen kram wie Getränke und sowas.brot waschzeug etc.

achso 2meerschweine haben wir auch noch die mit in den 250euro abgedeckt sind.


gruss diana
P.S. wir magern nicht und nagen nicht am hungertuch;-)

Beitrag von schokobine 23.02.06 - 21:51 Uhr

Hallo Diana,

also: meine Hochachtung! Das würde ich beim besten Willen nicht hinbekommen.... #kratz

Sag mal, heißt das, du kaufst zu Beginn des Monats schon alles für 30 x Mittagessen ein? Du liebe Zeit - woher weißt du denn so lange vorher schon, was du in den nächsten 30 Tagen kochst? Ich zermartere mir jeden Tag aufs neue das Hirn, was ich am nächsten Tag auf den Tisch zaubere... mir fehlt´s ständig an Ideen.... #schmoll

Momentan hätte ich keine Ahnung, wie ich unseren Monatsbedarf mit 250 Euro abdecken sollte - aber, wenn´s nicht anders ginge, würde ich sicher auch das irgendwie hinbekommen.....

250 Euro im Monat für 5 Personen - da kannst du stolz auf dich sein! #pro

LG Sabine

Beitrag von buzzfuzz 23.02.06 - 22:40 Uhr

hi


es gibt ein essensplan und danach koche ich dann.

und es gibt auch fleisch und sowas.gemüse und salat.
und auch mal etwas süsses.puddings und natur joghurt auch.

wer nicht ganz so viel hat der weiss was man sparen kann beim einkauf und man dennoch gesund und ausgewogen man leben kann.

Beitrag von perserkatze75 22.02.06 - 11:31 Uhr

Huch wir brauche jeden Monat für Essen , Pampers , Waschzeug, usw. fast 400 €.

Wir sind 2 Erwachsene und 1 Kind.

Gruss perserkatze#katze

Beitrag von spider99999 22.02.06 - 13:02 Uhr

....€ 80,-- im Monat?...das reicht bei uns nicht mal in der Woche.
Wir geben für Haushaltsgeld ca. € 800 aus für 2 Erwachsene, 2 Hundis und 2 Kanninchen. Ich muss aber auch dazu sagen, daß wir beide voll berufstätig sind und sehr gut verdienen. Gruß Kim

Beitrag von gummibaerin202003 22.02.06 - 13:10 Uhr

Hallo Spider,
bei uns ist das ja auch "nur" für Lebensmittel, und Getränke. Purtzmittael, Waschmittel, Körperpflege und all das kommen noch extra hinzu, wieviel das ist, kann ich aber gar nicht soooo genau sagen.
Also 800 EUR dafür könnte ich mir gar niemals nicht leisten, wäre viel zu viel, aber wir haben auch keine Haustiere, das macht auch etwas aus.
Wollte ein paar Meinungen dazu hören, weil wir im Moment schauen wollen das wir möglichst viel für ein Haus zusammensparen können, einfach jeden Monat ein bisschen.
Grüße

  • 1
  • 2