Hilfe......auf einmal wieder blähungen und grüner stuhl, er hat so geweint....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von slotti12 22.02.06 - 07:55 Uhr

Huhu

nachdem mein sohn das milasan ja nicht vertragen hatte, bin ich sofort wieder auf das aptamil comformil umgestiegen. er hat vom milasan so starke verstopfung bekommen, dass er zweimal ein abführmittel gebraucht hat. Danach war alles wieder super, so gut war es noch nie mit seinem Stuhlgang.

Leider hatte er gestern vormittag auf einmal total grünen stuhlgan, er war zwar weich, aber luca hatte vor blähungen richtig bauchweh, das er nur am quengeln war, hab dann noch mal mitm Fieberthermometer nachgeholfe und nachdem der rest raus kam, war alles wieder gut. Seit dem ist sein stuhlgan wieder normal. Was war das??? Er hat ja nix anderes bekommen....er war gestern so quengelig dass ich ihm ein homöopathisches zäpfchen zur beruhigung geben musste....... ich wusste einfach nich mehr weiter.
Benutze ja auch die Anti-Kollik Flaschen von Mam, am nestargel kann das ja nich liegen oder? Er bekommt 30ml in die flasche weil er soviel spuckt.

danke fürs zuhören.

lg
slotti und luca 10wochen

Beitrag von vonni1974 22.02.06 - 09:27 Uhr

Das hatten wir auch. Es war ein hin und her. Meine kleine hatte starke Blähungen bis sie 10 Monate alt war. Mal war der Stuhl normal, mal total grün. Ich weiß nicht ob das es am Nestargel liegt. Das hatte meine kleine auch nehmen sollen, habe es aber irgendwann abgesetzt, weil sie hat und ohne gespuckt wie verrückt und das bis sie krabbeln konnte. Wenn ich mit ihr unterwegs war dann nur mit Latz. Mein Kind war auch ein Speikind und ein Kind mit starken Blähungen. Viele viele Monate. Ich dachte das würde nie aufhören. Sämtliche Bluttest wurden mit ihr gemacht, Magen-, Darm- und Refluxultraschall. Es war alles i. o. Sie brauchte eben ihre Zeit.
Zur Not rufe beim Doc an und frage nach.

Gute Besserung...

Beitrag von baby09 22.02.06 - 12:02 Uhr

Hallo Slotti,

alsi, ich denke, vom Nestargel kam das nicht. Wir benutzen das auch und Joana hat dadurch keinen grünen Stuhl bekommen. Der grüne Stuhl kommt durch das Comformil. Das ist bei dieser Nahrung normal.
Und dass Dein kleiner Mann Blähungen und Bauchschmerzen hat ist wohl auch normal. Er ist ja jung und das Verdauungssystem funktioniert noch nicht so richtig. Wir hatten das auch: Einen Tag war es gut, am nächsten wieder ganz schlimm. Keine Panik, das hört irgendwann wieder auf. Meistens nach drei Monaten. Aber wir haben bis heute noch Probleme. Nicht mehr so stark, aber ganz weg sind die Koliken auch noch nicht. Und Joana ist schon 5 Monate :-D
Strarke Nerven wünsche ich Dir und viel Geduld!

Liebe Grüße,

Yvonne