Mein Baby beisst mich, Hilfe Stillmamis!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jacqi 22.02.06 - 08:32 Uhr

Hallo liebe Muttis,

ich brauche dringend Hilfe, seit zwei Tagen beisst mich mein Sohn ständig auf die Brust #heul ich bin so deprimiert traue mich schon garnicht mehr ihn an die Brust zu legen #schwitz
Habe ihn auch schon #hicks mit einem "Nein" versucht klar zu machen, das er mich nicht beissen darf ;-)
Was soll ich nur machen, die Brusthütchen lehnt er total ab, er nimmt auch sonst keinen Nuckel oder Flasche.
Ich will und kann auch noch garnicht abstillen, weil er ein schlechter Brei Esser ist, mittags schafft er nur ein halbes Glas.
Er wird von meiner Milch sehr gut satt, aber ich habe jedes Mal erneut Angst das er beisst.
Wie war es bei Euch, ging es mit der Zeit besser?
Stelle mir gerade vor das es ja in vielen Ländern üblich ist ein Kind bis über 2 Jahre zu stillen, also muss es ja klappen.
Gibts einen Trick oder muss ich einfach nur geduldig sein?

Hendrik hat 4 Zähne und die nächsten zwei kommen schon durch #augen bin echt fertig die Nächte sind nicht ohne und dann noch die Beisserei, HILLLLLFFFFEEEE

LG Eure Jacqi und #baby #schrei Hendrik 7 Monate

P.S. Meine Tochter war 8 Monate hatte keine Zähne und stillte sich dann alleine ab, aber mein Sohn ist ein wahres Busenkind ;-)

Beitrag von moonshine74 22.02.06 - 10:04 Uhr

Hallo Jacqi,

mein Kleiner hat "erst" 1 Zähnchen seit 1 Woche und bei seinem ersten Biß #schock hab ich erst mal laut aua und nein geschrien. Er hat mich dann verstutzt angeschaut und seitdem hat er zum Glück kein zweites mal gebissen. Wenn er es wieder macht, dann schreie ich eben wieder laut aua und nein #augen
Ich denke er merkt dann schon, das er was macht das er nicht sollte.
Mein großer Sohn hatte damals mit 4 Monate schon 2 Zähne und da hatte ich keine Probleme mit dem Beissen. Ich glaube das war`s wie jetzt. Einmal gezeigt, das es mir weh tut und dann war Schluß damit.

Alles Liebe mit deinem Beißerchen ;-)

Tanja mit Andreas *16.08.2005

Beitrag von juju79 22.02.06 - 10:37 Uhr

Hallo Jacqi,

mein Sohn ist auch 7 Monate alt und hat inzwischen 8 Zähne.
Ich glaube ich weiß wovon ich rede *lach*

Richtig weh hat es dann getan, als er oben und unten Zähne hatte und darauf gebissen hat.
Nun tut das normale Stillen manchmal schon weh, da er so große Zähne hat und sie in die Brust bohrt.

Ich will dich nicht depriemieren, aber dieses NEIN hat bei mir nie geholfen. Er lacht sich dabei immer noch kaputt.
Aber es wurde bei ihm weniger, sonst würde ich nicht mehr stillen.

Ich sage, wenn es immer noch passiert Nein und meistens lässt er dann erstmal los, wenn nicht bohre deinen Finger rein und löse ihn.
Ich denke es dürfte wieder weniger werden.

Sie machen es ja nicht absichtlich :-)

Mein Sohn hat das Zähneknischen nun raus :-(

Liebe Grüße, Julia und Elias

Beitrag von danny70 22.02.06 - 10:46 Uhr

Hallo Jacqi,

ich durfte auch schon mit dem einen Beißerchen meines Sohnes Bekanntschaft machen - AUA

Auf lautes Nein Rufen reagieren die Kleinen meist eher amüsiert, sie denken Du machst Spaß und machen es immer wieder, damit sie das schöne laute AUA nochmal hören können #gruebel

Wenn mein Kleiner zubeißt, drücke ich ihn mit dem Gesicht ganz kurz gegen meine Brust er läßt dann auch sofort los, damit er Luft bekommt und mein Busen ist wieder frei. Ist vielleicht nicht gerade lieb, aber ich mag auch keine Piercing Löcher gebissen bekommen ;-)

Alles Liebe von Danny mit Tim *19.09.05

Beitrag von luckymama05 22.02.06 - 11:39 Uhr

Hallo Jacqi,

mein Kleiner (7m) hat zwar noch keine Zähne, aber ich hab mich auch schonmal mit dem Thema auseinandergesetzt, da ich noch fast voll stille und das auch so bald nicht aufgeben möchte.

Ich habe zwei Ratschläge erhalten:
1. Aua sagen, Kind mit der Nase in die Brust drücken, dann lässt es automatisch los. Stillen kurz unterbrechen.
2. Wenn 1. nicht hilft, die Mahlzeit direkt beenden und Kind wegsetzen/weglegen. Erst zur nächsten Mahlzeit wieder anlegen (auch bei Protest). Da sollten die Zwerge nach ein paar Versuchen begriffen haben: Wenn ich Mama beiße, gibt es nix mehr.

Vielleicht hilft es ja.
Liebe Grüße
Lydia & Maximilian (*29.07.05)

Beitrag von jacqi 22.02.06 - 12:46 Uhr

DANKE für den Tip, werde ich ausprobieren hilft ja nix ;-)

Man hat ja schon regelrecht Horror vorm nächsten anlegen ;-)

Lieben Dank!

Jacqi

Beitrag von omitschka 22.02.06 - 12:33 Uhr

Oje,#schock

Janina hat noch keine Zähnchen, aber sie macht schon jetzt die Beißtraining. Ich sage schon jetzt AUAAAA#heul

Gruß

Beitrag von moghwaigizmo 22.02.06 - 14:09 Uhr



ELENA AUCH!!!! Keine zähne aber fleissig am Knabbern... Stimmt übrigens, auf AUA!!! reagiert sie mit Gelächter und beißt dann gleich nochmal zu... Sie tyrannisieren aber auch die Zähnchen, denk ich, denn sie knabbert echt alles an, nicht nur Mamis busen...

LG,

Alex mit Elena (5.10.05)