Wie fühlt sich Stillen an?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mick 22.02.06 - 08:54 Uhr

Hallo ihr lieben Schon-Mamis!
Hab mal ne etwas blöde Frage: Wie fühlt es sch an, wenn das Baby an der Brust trinkt? Ist das so ähnlich wie wenn mein Schatzi die Brust stimuliert? Ich mag das nämlich eigentlich gar nicht ....
LG
Verena

Beitrag von deluxe26 22.02.06 - 08:56 Uhr

Schön das nicht ich die sein muß, die diese Frage stellt, denn ich habe mich das auch schon oft gefragt. ;-)
Mag´das nämlich auch gar nicht haben, will aber unbedingt stillen, da es das einfachste, beste+günstigste ist.

Beitrag von oldma 22.02.06 - 09:14 Uhr

...... nein es fasst sich total anders an und lässt nicht einen gedanken an "sex" zu. wenn der säugling ansaugt, zieht sich die gebärmutter zusammen, ist für einen moment echt unangenehm. dann ist es ein bisschen kitzliges gefühl und sehr erleichternd, da die spannung der brust durch die milch weggesaugt wird. nach dem stillen fühlt sich die brust wie vor der ss an und nach 8 stunden, vor dem nächsten stillen an dieser seite, ist sie wieder voll und drückt und spannt.
das meine erfahrung dazu. l.g.c

Beitrag von tekelek 22.02.06 - 09:05 Uhr

Hallo Verena !
Wenn sich das so anfühlen würde, hätte ich Emilia wahrscheinlich gleich abgestillt ;-)
Ich habe sie aber ganze 11,5 Monate gestillt und werde das beim zweiten Kind genauso machen :-)
Man kann es nicht beschreiben, ich fand es aber wunderschön #huepf
Liebe Grüße und probier es doch einfach aus,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von stehvieh 22.02.06 - 09:06 Uhr

Hallo!

Nein, das ist anders, dein Baby saugt sich einfach dran fest und spielt nicht rum (okay, ältere Babys fangen manchmal an zu spielen, wenn sie mit dem Trinken fertig sind, aber kein Neugeborenes). Die ersten paar Male ist es bestimmt ungewohnt, wie fest so ein kleiner Mund zieht, das kann unerfahrenen Brustwarzen auch ein paar Tage lang ganz schön wehtun - aber normalerweise tut nichts weh, wenn man das Kind korrekt angelegt hat.

Mit sexueller Stimulierung hat Stillen jedenfalls bei mir nichts zu tun gehabt, die zwei Gebiete kann man sehr gut trennen.

Probier's einfach aus - manche Frauen finden es trotzdem unangenehm, aber aufhören nach einem Versuch ist immer besser als aus Angst nie einen Versuch zu machen. #:-) Und so viele Frauen bleiben ja auch lange dabei, also die meisten finden Stillen wohl schön, wenn sie einmal dabei sind. Ich hab gern gestillt und freu mich auf das 2. Kind im Juli, das auch möglichst das erste Jahr lang in den Genuss kommen soll.

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (19. SSW)

Beitrag von knitschie 22.02.06 - 09:13 Uhr

es ist die innigste und intensivste zeit mit meiner tochter gewesen. am anfang, gerade in der klinik die ersten paar tage, war es bei mir sehr schmerzhaft aber als wir beide uns daran gewöhnt hatten und einen richtigen rythmus und die richtige stillposition gefunden hatten, war es wunderschön. ich bin beim abstillen (meine tochter wollte ab dem 4. moonat nicht mehr an die brust) regelrecht in eine depression verfallen. es war das ende einer wunderschönen innigen ära.

Beitrag von petal 22.02.06 - 09:55 Uhr

Es ist wirklich ein schönes Gefühl, wenn man mal die ersten Wochen mit Brustwarzenentzündung und Milchstau ausklammert. Meine Tochter war knapp 1 Jahr als ich abgestillt habe. Ich habe diese Gemeinsamkeit genossen. Gut man ist von einander abhängig - das Kind braucht die Milch und man selbst braucht das Kind, um die Brust zu leeren, aber es hat mir nicht das geringste ausgemacht.
Also, ausprobieren und nicht aufgeben, wenn's am Anfang ein bisschen schmerzhaft ist - an Sex denkt man aber überhaupt nicht.
LG, petal 16.SSW